Lesungen und Talks im Mai und Juni 2018 in Berlin und Potsdam. BEGiNE, Begine, Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I., Inselgalerie Berlin, Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor Weiberwirtschaft Gr├╝nderinnenzentrale
AVIVA-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > Lesungen AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   J├╝disches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 
 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 22.05.2018

Lesungen und Talks im Mai und Juni 2018 in Berlin und Potsdam
AVIVA-Redaktion

Vorlesen lassen statt selber lesen - hier k├Ânnen Sie sich in den n├Ąchsten Wochen zur├╝cklehnen und lauschen. Und hinterher vielleicht noch mit den Autorinnen ins Gespr├Ąch kommen und selbst einen Blick ins Buch werfen.



Liebe Leser*nnen, diese Seite wird regelm├Ą├čig aktualisiert, es lohnt sich also, ├Âfter vorbeizuschauen.
Ihre/Eure AVIVA-Berlinerinnen

Terminsuche: 2018

  • 24.- 31. Mai 2018
    Poesiefestival Berlin 2018 ÔÇô Werte Vers. Kunst
    Unter dem Titel "Werte Vers Kunst" l├Ądt das Haus f├╝r Poesie internationale Dichterinnen und Dichter zum 19. poesiefestival berlin ein, Werte durch die Verskunst zu befragen und als Poesie auf die B├╝hne zu bringen. Ein Schwerpunkt liegt auf der konkreten, visuellen und Sound-Poesie, zu der Berliner Galerien und Sammlungen ihre Sch├Ątze pr├Ąsentieren. Daneben wird erstmals ein "Klimagipfel der Poesie" stattfinden sowie der seit vielen Jahren bestehende "Lyrikmarkt" mit Lesungen und Verlagsst├Ąnden. Die Dichterin Elke Erb h├Ąlt die diesj├Ąhrige Berliner Rede zur Poesie mit dem Titel "Das Gedicht ist, was es tut". Er├Âffnet wird das Festival, das in Kooperation mit der Akademie der K├╝nste ausgerichtet wird, mit "Weltklang ÔÇô Nacht der Poesie", dem vielsprachigen Panorama internationaler Dichtkunst.
    Die Er├Âffnungsveranstaltung findet am Freitag, den 25. Mai, um 19 Uhr in deutscher und englischer Sprache statt. Der Eintritt kostet 13 Euro, erm├Ą├čigt 8 Euro.
    Eintritt: variiert / teilweise frei
    Weitere Informationen und das Programm zum Festival unter: www.haus-fuer-poesie.org
    Veranstaltungsort: Akademie der K├╝nste
    Hanseatenweg 10
    10557 Berlin

  • Montag, 28. Mai 2018, 19.00 Uhr
    Jeden 4. Mo im Monat

    Philosophiestammtisch
    An "Denken ohne Gel├Ąnder" (Zit.: Hannah Arendt) und anregendem Gedankenaustausch interessierte Frauen treffen sich jeden 4. Montag im Monat zur philosophischen Betrachtung eines Themas.
    Thema + Infos per eMail
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur f├╝r Frauen e.V.
    exklusiv f├╝r Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Sch├Âneberg
    U2 B├╝lowstr., U1 Kurf├╝rstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U B├╝lowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: andrea.1963@email.de
    www.begine.de

  • Dienstag, 29. Mai 2018, 19 Uhr
    Lesung der Journalistin und Autorin Andrea von Treuenfeld "Israel. Momente seiner Biografie" (G├╝tersloher Verlagshaus)
    Eine Veranstaltung der J├╝dischen Volkshochschule Berlin

    Andrea von Treuenfeld hat Publizistik und Germanistik studiert und als Kolumnistin, Korrespondentin und Leitende Redakteurin u.a. bei der Welt am Sonntag gearbeitet. Die in Berlin lebende Autorin schreibt als freie Journalistin Portr├Ąts und Biographien. Anl├Ąsslich der Staatsgr├╝ndung Israels vor 70 Jahren, am 14. Mai 1948, stellt sie ihr neues Buch vor.
    Ein Land, mit dem wir aufgrund der Historie unverbr├╝chlich verbunden sind und das doch immer wieder polarisiert. "Israel. Momente seiner Biografie" erz├Ąhlt seine politische und pers├Ânliche Geschichte in kurzen, informativen Episoden. Zu jedem der siebzig "Lebensjahre" dieses komplizierten Staates werden zentrale und pr├Ągende, aber auch ungew├Âhnliche und unbekannte Ereignisse und Personen in Erinnerung gerufen. Ein umfassendes Lesebuch, so ├╝berraschend, erstaunlich und spannend wie das Land selbst.
    Eintritt frei
    Veranstaltungsort: J├╝disches Gemeindehaus, Kleiner Saal
    Fasanenstra├če 79ÔÇô80
    10623 Berlin
    Mehr zur Autorin auf der Verlagswebsite: www.randomhouse.de/Autor/Andrea-von-Treuenfeld
    Das Programm der JVHS und mehr Informationen unter: www.jvhs.de
    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin: Andrea von Treuenfeld - Erben des Holocaust. Leben zwischen Schweigen und Erinnerung

  • Mittwoch, 06. Juni 2018, 18:00 Uhr
    BUCHPREMIERE "DER KUTSCHER UND DER GESTAPO-MANN" von Gabriel Berger (Lichtig-Verlag)
    Das Buch "DER KUTSCHER UND DER GESTAPO-MANN" von Gabriel Berger dokumentiert ZeitzeugInnenberichte von ├ťberlebenden des Holocaust, die kurz nach Kriegsende aufgezeichnet wurden.
    Gabriel Berger hat die Berichte aus dem umfangreichen Archiv des J├╝dischen Historischen Instituts Warschau ausgew├Ąhlt, ins Deutsche ├╝bersetzt und mit Einf├╝hrungen und Kommentaren zu historischen Hintergr├╝nden versehen.
    Die Protokolle geben die ersch├╝tternden Erinnerungen der ├ťberlebenden an die Verfolgung der j├╝dischen Bev├Âlkerung in der Region Tarn├│w w├Ąhrend der deutschen Besatzung wieder. Diese AugenzeugInnenberichte werden zum ersten Mal ver├Âffentlicht und sind angesichts der Kontroverse um das neue polnische "Holocaust-Gesetz" ein brisantes Thema.
    Vor der Lesung spricht B├Ąrbel Petersen, Moderatorin und Gastgeberin literarischer Salons in Berlin, mit Gabriel Berger ├╝ber die Berichte, ihre Auswahl und die Hintergr├╝nde.
    Anschlie├čend lesen beide aus den Protokollen.
    Karsten Troyke, Musiker und Schauspieler, singt zwischen den Texten jiddische Lieder.
    Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter: www.lichtig-verlag.de
    Veranstaltungsort: Rathaus Sch├Âneberg, Ausstellungshalle

  • Mittwoch, 06. Juni 2018, 20.00 Uhr
    51. LESBISCHE AUSLESE
    Ein literarisches Quartett

    Nach dem Vorbild des Literarischen Quartetts werden vier Damen unterschiedlicher Gesellschaft lesbische B├╝cher bejubeln oder niedermachen. Es darf gedacht und gelacht werden. Die Damen sind:
    Ahima Beerlage (Autorin & Moderatorin),
    Laura M├ęritt (Sexpertin & Kommunikationswiss.),
    Katrin Raum (Supervision & Coaching)
    Die G├Ąstin: Nadine Lantzsch (Autorin und Aktivistin)
    Die B├╝cher: Feministisch Streiten, Koschka Linkerhand
    Schleierwolken, Regina N├Âssler
    Au├čer Sich, Sasha Marianna Salzmann
    Oh, Simone!, Julia Korbik
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur f├╝r Frauen e.V.
    exklusiv f├╝r Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Sch├Âneberg
    U2 B├╝lowstr., U1 Kurf├╝rstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U B├╝lowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Montag, 11. Juni 2018, 19.00 Uhr
    Jeden 2. Mo im Monat

    Literaturrunde: Wir lesen und diskutieren Romane und Biografien
    Heute: Gretchen Dutschke: 1968 Worauf wir stolz sein d├╝rfen

    Gleichsam mitten aus dem Geschehen erinnert die Autorin zugleich kritisch und pers├Ânlich die Zeit des gesellschaftlichen Aufbruchs in der "alten" Bundesrepublik und vermittelt dar├╝ber hinaus die bleibenden Erfolge dieser mittlerweile historischen Bewegung.
    Die BEGiNE-Frauen freuen sich ├╝ber neue, mitlesende Frauen.
    Veranstaltungsort: BEGiNE e.V. - Treffpunkt und Kultur f├╝r Frauen e.V.
    exklusiv f├╝r Frauen
    Potsdamerstr. 139
    10783 Berlin-Sch├Âneberg
    U2 B├╝lowstr., U1 Kurf├╝rstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U B├╝lowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Mittwoch, 13. Juni 2018, ab 20 Uhr
    raw_material 2 - Die besten Deb├╝tantinnen des Sommers
    Zur zweiten Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe der Buchbox! werden drei der vielversprechendsten Deb├╝tantinnen des deutschsprachigen Buchmarkts auf die gro├če B├╝hne geholt. Gemeinsam mit der Moderatorin Juli Katz sprechen Anne Reinecke, Ramona Raabe und Nora Linnemann ├╝ber ihre Werke und ihre Themen, ├╝ber das Schreiben und Sein als Frau im Literaturbetrieb und im Leben ├╝berhaupt. Die Autorinnen erz├Ąhlen Geschichten, die uns zwischen sanfter Komik und wirkungsvoller Sprache au├čergew├Âhnliche, manchmal bizarre und doch lebensnahe Charaktere pr├Ąsentieren. Das Ganze geschieht in der charmantesten Location des Skandinavischen Viertels: Der geyersbach Raumerweiterungshalle.
    Da es nur 60 Pl├Ątze gibt, wird empfohlen, Tickets im Vorverkauf zu sichern.
    Weitere Informationen und Tickets unter: www.buchboxberlin.de
    Veranstaltungsort: Geyersbach Raumerweiterungshalle
    Kopenhagener Stra├če 19
    10437 Berlin

  • Mittwoch, 20. Juni 2018, 18.00 Uhr
    Poesiestammtisch
    Eine offene Schreibgruppe f├╝r jede Frau, die Lust auf das Spiel mit Sprache hat (Stift und Papier mitbringen). Der Schwerpunkt liegt auf dem Improvisieren und Vorlesen im kleinen Kreis, auch Geschriebenes kann gerne mitgebracht werden.
    Jeden 3. Mittwoch im Monat
    Infos per eMail
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur f├╝r Frauen e.V.
    exklusiv f├╝r Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Sch├Âneberg
    U2 B├╝lowstr., U1 Kurf├╝rstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U B├╝lowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: ellni@gmx.de
    www.begine.de

  • Donnerstag, 21. Juni 2018, 20 Uhr
    Marina Perezagua ÔÇô Hiroshima (Klett-Cotta)
    "Wir sind die mit der Bombe in uns".
    "Hiroshima" ist das Zeugnis einer Frau, die von der Atombombe k├Ârperlich wie seelisch gebrandmarkt wurde. Doch statt sich entm├╝ndigen zu lassen, f├╝hrt H. einen lebenslangen Kampf f├╝r das Recht auf Weiblichkeit und das Recht auf Leben. Als H. in New York auf den Kriegsveteran Jim trifft, haben beide die H├Âlle auf Erden bereits durchschritten. W├Ąhrend H. von der Atombombe in Hiroshima entstellt wurde, ist Jim gezeichnet von den Traumata, die ihm in der japanischen Kriegsgefangenschaft zugef├╝gt wurden. Zwei versehrte Liebende, die sich am anderen Ende der Welt zu einer Einheit verbinden. Doch trotz ihrer Erfahrungen kann sie nichts auf das vorbereiten, was ihnen noch bevorsteht. Um Jims Adoptivtochter zu finden, begeben sich H. und Jim auf eine Suche rund um den Globus, die ihnen die Abgr├╝nde menschlicher Gewalt mit jeder Station deutlicher vor Augen f├╝hrt. Bis dann, eines Tages, aus der Finsternis ein Lebenszeichen der verlorenen Tochter zu ihnen dringt. In "Hiroshima" gelingt Marina Perezagua die unglaubliche Verschmelzung von fundamentaler Weiblichkeit und den Schrecken des Krieges. Bilder vollkommener Sch├Ânheit flie├čen mit grausamen Realit├Ąten zusammen und erschaffen eine eigent├╝mliche, eine andere Perspektive auf die Welt.
    Moderation: Stefanie Lohaus (Missy Magazin)
    Deutsche Lesung: Maren Eggert
    Veranstaltungsort: Buchhandlung Ocelot
    Brunnenstra├če 181
    10119 Berlin
    www.klett-cotta.de

  • Montag, 25. Juni 2018, 19.00 Uhr
    Jeden 4. Mo im Monat.

    Philosophiestammtisch
    An ┬┤Denken ohne Gel├Ąnder┬┤ (Zit.: Hannah Arendt) und anregendem Gedankenaustausch interessierte Frauen treffen sich jeden 4. Mo im Monat zur philosophischen Betrachtung eines Themas.
    Thema & Info per eMail oder telefonisch
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur f├╝r Frauen e.V.
    exklusiv f├╝r Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Sch├Âneberg
    U2 B├╝lowstr., U1 Kurf├╝rstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U B├╝lowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: andrea.1963@email.de
    www.begine.de

    Suche nach Datum:
    Mai
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 34 5 6
    7 89 10 111213
    14 15 16 17 181920
    212223 24 25 26 27
    28 2930 31
    Heute: 22.05.2018 Morgen: 23.05.2018

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember

  • Veranstaltungen in Berlin > Lesungen Beitrag vom 22.05.2018 AVIVA-Redaktion 





      © AVIVA-Berlin 2018 
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken