Die Schachspielerin - Ein Film von Caroline Bottaro mit Sandrine Bonnaire - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film

AVIVA-Berlin.de im Oktober 2022:

Unsere aktuellen Top - Themen:

Kunst + Kultur:

Hive - Kinostart am 8. September 2022
Basierend auf einer wahren Geschichte. Im Mittelpunkt von Blerta Basholli mehrfach ausgezeichnetem Debütfilm steht der Kampf der Unternehmerin Fahrije Hoti gegen die patriarchalen Strukturen im Nachkriegs-Kosovo. Um ihre Familie zu ernähren entschließt sich diese, entgegen den traditionellen…

mehr...

Kunst + Kultur:

Freibad – Spielfilm von Doris Dörrie. Kinostart 1. September 2022
Bunt, schrill und laut, so sind die Besucherinnen des Frauen-Freibads von Regisseurin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin Doris Dörrie. Wie in einem lebendigen Wimmelbild, so treffen die humorvoll bis klischeehaft gezeichneten Figuren aufeinander.

mehr...

Kunst + Kultur:

DAS GLÜCKSRAD. Kinostart: 1. September 2022
Eine unerwartete Dreiecksbeziehung, eine Verführung, die anders verläuft als geplant und eine Begegnung, die mit einem Missverständnis beginnt. Der preisgekrönte Spielfilm von Oscar-Gewinner Ryūsuke Hamaguchi erzählt in drei Episoden von drei Frauen, von ihren Entscheidungen, ihren Unsicherheiten und Zweifeln und von ihrer Neugierde auf das, was vielleicht noch kommt.

mehr...

Kunst + Kultur:

MONSIEUR CLAUDE UND SEIN GROSSES FEST. Bundesweiter Kinostart am 21. Juli 2022
Monsieur Claude ist wieder da! Das "große Fest", ein Fest der Situationskomik, voller Esprit und Dialogwitz, voll interkultureller und interreligiöser Diplomatie: dem Großfamilienfest. "Monsieur Claude" steht für Multikulti mit Herz und intelligente Situationskomik ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Einfach nur Kult.

mehr...

Kunst + Kultur:

Online Charity Screenings for Ukraine am 14. Juli 2022 gestartet
Die Aktion wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, die ukrainische Filmindustrie zu unterstützen. Anfänglich werden sechs Filme ukrainischer Regisseur*innen bzw. Filme über die Ukraine gezeigt, die nach einer kleinen Spende gestreamt werden können. Eine Initiative der NGO Filmmakers for Refugees mit Unterstützung von Pantaflix.

mehr...

Kunst + Kultur:

BELINA – Music For Peace. CD/Vinyl-Produktion und Doku von Marc Boettcher
Am 26. Februar 2021 erschien über UniSono Records das Album mit 22 Songs der zu Unrecht vergessenen jüdisch-polnischen Weltmusik-Künstlerin und Schauspielerin Lea-Nina Rodzynek (1925-2006). Trotz ihrer traumatischen Shoah-Erfahrungen repräsentierte sie unter ihrem Künstlerinnennamen "Belina" ihre Wahlheimat Deutschland in den 1960er Jahren über das Goethe-Institut in mehr als 120 Ländern als "musikalische Botschafterin" und rief zu Versöhnung und Toleranz auf. Nach ersten erfolgreichen Festivalteilnahmen in Wien, Kassel und Miami und einer rauschenden Preview am 12. April im Berliner Kino BABYLON im Kreise der Mitwirkenden ist die Filmdokumentation nun auch im Rahmen des JFFB zu sehen.

mehr...

Kunst + Kultur:

Die Bilderkriegerin – Anja Niedringhaus. Biopic über die Fotojournalistin und Pulitzer-Preisträgerin. Kinostart: 26. Mai 2022
Nahezu ein Vierteljahrhundert arbeitete Anja Niedringhaus, die auch mit u.a. dem International Women´s Media Foundation Courage in Journalism Award (IWMF) ausgezeichnet wurde, als Kriegsfotografin, bevor sie 2014 bei einem Reportage-Einsatz in Afghanistan ums Leben kam. Sie hatte als Fotografin ihre Aufgabe darin gesehen, ...

mehr...

Kunst + Kultur:

Maixabel - Eine Geschichte von Liebe, Zorn und Hoffnung. Regie: Icíar Bollaín. Kinostart am 26. Mai 2022
In ihrem mehrfach ausgezeichneten Spielfilm dokumentiert die spanische Regisseurin Icíar Bollaín die Aussöhnung von Maixabel Lasa mit den Mördern ihres Mannes, der auf der Todesliste der ETA stand. Vor dem Hintergrund der Attentate im Baskenland...

mehr...

Kunst + Kultur:

Das Ereignis. Kinostart 31.03.2022. Digitale Live-Podiumsdiskussion am 31.03.2022 mit Kristina Hänel, Dörte Frank-Boegner und Dr. Leonie Steinl
Fast sechzig Jahre ist "Das Ereignis", eine ungewollte Schwangerschaft, vorbei, die Regisseurin Audrey Diwan entlang des autobiographischen Romans der französischen Schriftstellerin Annie Ernaux in ihrem Spielfilm thematisiert. Doch die Diskussion um Abtreibungen ist bis heute...

mehr...

Kunst + Kultur:

Tove, ein Film von Zaida Bergroth. Ab 24. März 2022 im Kino
Tove Jansson (1914–2001) ist die Schöpferin der Mumins – der knuddeligen Trollfiguren aus dem Mumintal, die seit über 70 Jahren Kinder und Erwachsene auf der ganzen Welt verzaubern. Das Biopic "Tove" erzählt vom Leben der finnischen Autorin und Zeichnerin. Von ihrer Suche nach Identität, künstlerischer Freiheit und sexueller Selbstbestimmung. Und davon, wie ihre zunächst nur nebenbei gezeichneten Fabelwesen zu einem einmaligen Erfolgsphänomen wurden.

mehr...

Kunst + Kultur:

Klondike. Regie: Maryna Er Gorbach. Benefizscreening am 22. März 2022 im Berliner Kino Passage, die Erlöse gehen an ukrainische Hilfsorganisationen
Die ukrainische Regisseurin Maryna Er Gorbach schildert in ihrem mehrfach ausgezeichneten Spielfilm ein paar Tage aus dem Leben der hochschwangeren Irka. Als im Juli 2014 im ostukrainischen Gebiet Donezk...

mehr...

Kunst + Kultur:

Dem Leben entgegen. Kinostart am 03. März 2022
Vier Kinder. Vier Überlebende. Vier Schicksale. Die Filmemacherin Gülseren Şengezer lässt in einem eindringlichen Dokumentarfilm die Zeitzeug*innen Herta, Elise, Hans und Gertraud erzählen. Als Kinder wurden sie von ihren Eltern in einen Zug gesetzt und entkamen so in Schweden der Verfolgung durch die Nazis. Sie berichten von ihren Träumen und Ängsten, von Neuanfang und Zweifeln, von der neuen Heimat und den Erinnerungen.

mehr...

Kunst + Kultur:

The Case You - Ein Fall von Vielen. Ein Dokumentarfilm von Alison Kuhn. Bundesweiter Kinostart am 10. März 2022
Fünf Frauen erzählen in diesem Dokumentarfilm, wie sie bei einem Casting vor der Kamera sexuellen Übergriffen ausgesetzt waren und wie traumatisierend für sie dieses Vorsprechen wurde und bis heute ist.

mehr...

Kunst + Kultur:

Das war die 72. Berlinale - Zum 7. Mal geht der Goldene Bär mit Carla Simón an eine Regisseurin, je einen Silbernen Bären erhielten Meltem Kaptan und Laila Stieler
Die AVIVA-Auswahl der Gewinner*innen, die Gender Evaluation der Berlinale und ein Statement zum Krieg gegen die Ukraine. Dass ein großes Filmfestival seine Bedeutung auch darüber erlangt, sich für demokratische Prozesse und politische Erinnerungsarbeit einzusetzen, hat die Berlinale 2022 erneut gezeigt. Wie wichtig gesellschaftskritische Filme sind, wird angesichts des Krieges gegen die Ukraine deutlich. Krieg...

mehr...

Kunst + Kultur:

Agnieszka Hollands CHARLATAN am 20. Januar 2022 mit breit angelegtem Kinostart
Mit CHARLATAN widmet sich die vielfach ausgezeichnete jüdisch-polnische Filmemacherin und Drehbuchautorin Agnieszka Holland ("DIE SPUR"/"POKOT", "Hitlerjunge Salomon", "IN DARKNESS – EINE WAHRE GESCHICHTE", "House of Cards", "Treme") erneut einem ihrer Lieblingsthemen: Zeitgeschichte vor dem Schicksal einer ebenso herausragenden wie zerrissenen Persönlichkeit: dem tschechischen Heiler Jan Mikolášek.

mehr...

Kunst + Kultur:

The Other Side Of The River. No Women No Revolution. Dokumentarfilm von Antonia Kilian. Kinotour mit der Regisseurin ab 18. Januar 2022. Kinostart ab 27. Januar 2022
Regisseurin Antonia Kilian lernte ihre Protagonistin für den Dokumentarfilm bei der "Women´s Protection Units" in Manbji kennen, als diese sich zur Polizistin ausbilden liess. Die Stadt gehört zum kurdischen Gebiet Rojava im Norden Syriens, in das die neunzehnjährige Hala floh, um...

mehr...

Kunst + Kultur:

KISS ME KOSHER (Kiss Me Before It Blows Up)
Die deutsch-israelische Produktion in der Tradition klassischer Screwball-Comedies um Shira aus Tel Aviv und Maria aus Stuttgart war definitiv der schönste Liebesfilm im Herbst 2020. Die Ingredienzien lieferte die israelische Regisseurin und Drehbuchschreiberin Shirel Peleg, umgesetzt wurde die intelligente warmherzige Komödie mit einem großartigen Cast von jüdischen und arabischen Israelis, Deutschen und AmerikanerInnen.

mehr...

Kunst + Kultur:

Picture a Scientist - Frauen in der Wissenschaft. Doku von Sharon Shattuck und Ian Cheney. Ab 12. November 2021 auf DVD
In ihrem Dokumentarfilm stellt das Regie-Duo aus Sharon Shattuck und Ian Cheney eindrücklich dar, wie sehr Frauen in der Wissenschaft Diskriminierungen aufgrund ihres Geschlechts ausgesetzt sind. "Picture a Scientist" zeigt den Kampf von Wissenschaftlerinnen um Anerkennung, Sichtbarkeit und Respekt.

mehr...

Kunst + Kultur:

Kabul Kinderheim. Ein Film von Shahrbanoo Sadat. Kinostart: 4. November 2021
Der afghanischen Regisseurin Shahrbanoo Sadat ist es erst vor wenigen Monaten, im August 2021, gelungen, vor den Taliban zu fliehen. In "Kabul Kinderheim" erzählt sie aus der Perspektive eines Waisenkindes den Alltag Afghanistans in den 1980er Jahren vor dem Hintergrund der beginnenden politischen Unruhen. Im Interview mit AVIVA-Berlin spricht Shahrbanoo Sadat darüber, warum sie sich für diese Erzählweise entschieden hat und wie sie ihre Flucht erlebt hat.

mehr...

Kunst + Kultur:

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino
Ein berührender Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Shoah-Überlebende Éva Fahidi im getanzten Dialog mit der jungen Tänzerin Emese Cuhorka über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.

mehr...

Kunst + Kultur:

Be Natural – Sei Du Selbst. Kinostart: 5. August 2021
Späte und umso notwendigere Femmage an eine große Pionierin an der Wiege des Kinos durch eine Erbin im Geiste. Pamela B. Green möchte der Drehbuchautorin, Produzentin und Studiobesitzerin Alice Guy-Blaché (1873 – 1968) einem größeren Publikum bekannt machen. BE NATURAL - SEI DU SELBST wird in der Originalfassung erzählt von Oscarpreisträgerin Jodie Foster.

mehr...



  Archiv Kunst + Kultur - Seiten anzeigen


AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter


DIE ZEIT, DIE WIR TEILEN. Kinostart am 31. August 2022

. . . . PR . . . .

DIE ZEIT, DIE WIR TEILEN
In ihrem neuen Film verkörpert Isabelle Huppert in ihrer Paraderolle als selbstbewusste, aber unnahbare Frau die Pariser Verlegerin Joan Verra. An ihrer Seite, der exzentrische Schriftsteller Tim Ardenne, verkörpert von Lars Eidinger. "A PROPOS DE JOAN" feierte seine Weltpremiere auf der 72. Berlinale, wo die großartige Schauspielerin mit dem Goldenen Bären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde.
Mehr zum Film und Kinotour-Termine: www.zeit-teilen-film.de

DAS GLÜCKSRAD. Kinostart: 1. September 2022

. . . . PR . . . .

DAS GLÜCKSRAD
Eine unerwartete Dreiecksbeziehung, eine Verführung, die anders verläuft als geplant und eine Begegnung, die mit einem Missverständnis beginnt.
Der Spielfilm von Ryūsuke Hamaguchi erzählt in drei Episoden von drei Frauen, von ihren Entscheidungen, ihren Zweifeln und von ihrer Neugierde auf das, was vielleicht noch kommt.
Mehr zum Film und der Trailer unter: filmkinotext.de/ gluecksrad

Catherine Hall, Rückblende

. . . . PR . . . .

Rückblende von Catherine Hall
Jo Sinclair, renommierte Kriegsfotografin, kehrt aus Afghanistan nach England zurück. Im Laufe ihrer persönlichen Rückschau wird ihre Geschichte mit der ihrer Urgroßmutter aus der Zeit des Ersten Weltkriegs verwoben. Herstory vom Feinsten.
Mehr Infos zum Buch und Bestellungen unter: krugschadenberg.de

Anne Otto - Für immer Kind? Wie unsere Beziehung zu den Eltern erwachsen wird

. . . . PR . . . .

Anne Otto - Für immer Kind?
Egal wie alt wir werden, keine Beziehung prägt uns so wie die zu unseren Eltern. Die Psychologin Anne Otto inspiriert mit konkreten Beispielen und klugen Analysen dazu, über das eigene Verhältnis zu den Menschen nachzudenken, für die wir immer Kinder bleiben. Mit vielen, Tipps und einem Coaching zum Umgang mit alten Eltern bei Konflikten, in der Pflege und der alltäglichen Begleitung.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: edition-koerber.de

MONSIEUR CLAUDE UND SEIN GROSSES FEST. Bundesweiter Kinostart am 21. Juli 2022

. . . . PR . . . .

MONSIEUR CLAUDE UND SEIN GROSSES FEST
Monsieur Claude ist wieder da. Das langerwartete neue Leinwandabenteuer in der Königsklasse interkultureller Diplomatie ist ein Fest der Situationskomik, voller Esprit und Dialogwitz. Ein Grund, endlich wieder ins Kino zu gehen!
monsieurclaude.de und facebook.com/ monsieurclaudefilm

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Christina Mohr, Female Words & Sounds. Von Riot Grrrls und Discodiven

. . . . PR . . . .

Christina Mohr, Female Words & Sounds
Die Musikjournalistin legt mit ausgewählten Texten einen zeitlosen und vielfältigen Kanon für weiblich und feministisch geprägte Popmusik vor.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter:
verlag-reiffer.de

THIS RAIN WILL NEVER STOP

. . . . PR . . . .

THIS RAIN WILL NEVER STOP
Aus Solidarität mit den Menschen in der Ukraine startet der Dokumentarfilm THIS RAIN WILL NEVER STOP von Regisseurin Alina Gorlova bereits am 24. März 2022 in den deutschen Kinos. THIS RAIN WILL NEVER STOP nimmt die Zuschauer:innen mit auf eine bildgewaltige Reise durch den endlosen Kreislauf von Krieg und Frieden in der Menschheit.
Mehr zum Film und der Trailer unter: jip-film.de/this-rain-will-never-stop

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Tove, ein Film von Zaida Bergroth. Ab 24. März 2022 im Kino

. . . . PR . . . .

Tove, ein Film von Zaida Bergroth
Das mitreißende Biopic erzählt vom Leben der finnischen Autorin und Zeichnerin Tove Jansson, von ihrer Suche nach Identität, künstlerischer Freiheit und sexueller Selbstbestimmung.
Mehr zum Film, der Trailer, und Kinotermine unter: salzgeber.de/tove


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine