Turbine Potsdam triumphiert beim DFB-Hallenpokal 2009 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA - Tipps + Tests



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 28.01.2009


Turbine Potsdam triumphiert beim DFB-Hallenpokal 2009
Sylvia Rochow

Die Brandenburgerinnen bezwingen im Finale den Hamburger SV mit 2:1 und verteidigen in Magdeburg ihren Titel. Meister Frankfurt scheidet in der Vorrunde aus.




Die Premiere des DFB-Hallenpokals in Magdeburg ist geglückt: Mehr als 3.000 Fans wollten am Samstag, 24. Januar 2008 die zwölf Frauen-Bundesligateams in der Bördelandhalle sehen.

Für Rekordmeister 1. FFC Frankfurt kam das Aus bereits in der Vorrunde. Die Hessinnen, die ohne zahlreiche Leistungsträgerinnen wie z.B. Birgit Prinz, Kerstin Garefrekes, Conny Pohlers oder Silke Rottenberg antreten mussten, blieben in ihrer Gruppe ohne einen einzigen Punktgewinn.

Die Vorrunde dominierte der FCR 2001 Duisburg, der als einziges Team ohne Punktverlust blieb. Zwar fehlten auch in der Mannschaft von Trainerin Martina Voss u.a. die Weltmeisterinnen Lira Bajramaj und Simone Laudehr, doch insbesondere die sehr präsente Linda Bresonik sowie die sichere Abwehr um Annike Krahn und Sonja Fuss drückten dem Spiel des Revierclubs ihren Stempel auf. Im Viertelfinale schied Duisburg jedoch unglücklich im Neunmeterschießen gegen die SG Essen-Schönebeck aus.

Turbine Potsdam, nur als eine von zwei drittplatzierten Mannschaften überhaupt ins Viertelfinale gekommen, steigerte sich in den K.O.-Spielen dann kontinuierlich und konnte den Vorjahrestitel letztlich verteidigen. Großen Anteil daran hatte Isabel Kerschowski, die mit fünf Turniertreffern die Torjägerinnenkrone eroberte. Im Endspiel bezwang Potsdam den Hamburger SV mit 2:1. Die Norddeutschen hatten sich zuvor unauffällig, aber zielstrebig und konzentriert bis ins Finale gespielt.

Zur besten Spielerin des Turniers wurde Melanie Hoffmann von der SG Essen-Schönebeck gewählt. Beste Torfrau war nach Meinung der Trainerinnen und Trainer Ursula Holl vom SC 07 Bad Neuenahr. Die Auszeichnung für das fairste Team ging an den SC Freiburg.

Copyright: Bonnie Glänzer



In den nächsten Wochen wird nun entschieden, ob auch der DFB-Hallenpokal 2010 in Magdeburg stattfinden soll.

Weitere Infos unter: www.dfb.de





AVIVA - Tipps + Tests

Beitrag vom 28.01.2009

Sylvia Rochow