Potsdam holt Meisterschaft, Frankfurt DFB-Pokal - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA - Tipps + Tests



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 08.04.2011


Potsdam holt Meisterschaft, Frankfurt DFB-Pokal
Sylvia Rochow

Turbine wird Deutsche Meisterin, verpasst aber erneut das Triple. Frankfurt gewinnt ersten Titel nach drei Jahren Durststrecke. Duisburg bleibt nur noch die Chance auf die Champions League.




News vom 21.04.2011Turbine Potsdam hat sich erneut im Halbfinale der Champions League gegen den FCR Duisburg durchgesetzt.
Die Brandenburgerinnen gewannen nach einem 2:2 im Hinspiel das Rückspiel im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion mit 1:0. Im Endspiel trifft das Team von Trainer Bernd Schröder Ende Mai in London wie im Vorjahr auf Olympique Lyon. Die Französinnen besiegten den FC Arsenal.



Turbine Potsdam ist auch aus der aufgrund der Frauenfußball-WM in Deutschland verkürzten Saison 2010/2011 als Deutsche Meisterin hervorgegangen. Die Brandenburgerinnen sicherten sich Mitte März den Titelhattrick und ihre insgesamt fünfte Meisterschaft (2004, 2006, 2009, 2010 und 2011) mit einem 3:0-Sieg am letzten Spieltag gegen die SG Essen-Schönebeck. Der zweite Platz ging mit einem Punkt Rückstand an den wiedererstarkten 1. FFC Frankfurt, die Frauen des FCR 2001 Duisburg wurden Dritte.
Diese drei Teams stellen mit 19 von 26 Spielerinnen auch einen Großteil des vorläufigen DFB-Kaders, mit dem Bundestrainerin Silvia Neid am 11. April 2011 in den ersten WM-Lehrgang startet.

Die Frankfurterinnen um Nadine Anderer, Ariane Hingst und Birgit Prinz nutzten schon zwei Woche nach dem Ende der Frauen-Bundesligasaison ihre Chance zur Revanche gegen Potsdam. Im wie 2010 separat vom Männer-Pokalfinale ausgetragenen Endspiel um den DFB-Pokal bezwangen sie in Köln vor mehr als 20.000 ZuschauerInnen Turbine mit 2:1. Svenja Huth hatte Frankfurt nach 15 Minuten in Führung gebracht, kurz vor der Halbzeit glich die Japanerin Yuki Nagasato für Potsdam aus. Kerstin Garefrekes sorgte in einem spannenden Spiel in der 48. Minute für den Siegtreffer.

Während die nationalen Wettbewerbe damit abgeschlossen sind, bleiben Potsdam und Duisburg auch während der WM-Vorbereitung noch international aktiv. Am 9. (Duisburg) und 17. April (Potsdam) stehen sich die bestimmenden Frauenfußball-Teams der vergangenen Jahre im Hin- und Rückspiel des Halbfinals der UEFA Champions League gegenüber. Der WDR überträgt das Hinspiel ab 15.20 Uhr live im Fernsehen, das Rückspiel zeigt das ZDF ab 14 Uhr. Das Champions League-Finale der Frauen findet am 26. Mai 2011 in London statt.

Weitere Infos unter:

www.dfb.de, www.ffc-turbine.de, www.ffc-frankfurt.de, www.uefa.com/womenschampionsleague
und www.fcr-01.de




AVIVA - Tipps + Tests

Beitrag vom 08.04.2011

Sylvia Rochow