Frauenfußball unterm Hallendach 2012 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA - Tipps + Tests



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 - Beitrag vom 08.01.2012


Frauenfußball unterm Hallendach 2012
Sylvia Rochow

Mitte Februar wird wieder in der Frauenfußball-Bundesliga angepfiffen. Vorher rollt der Ball beim hochkarätig besetzten Budenzauber in Bielefeld, Kiel und Magdeburg.




Bereits zum 33. Mal veranstaltet der TuS Jöllenbeck das internationale Hallenturnier in Bielefeld. Am 14. und 15. Januar 2012 treten neben den Titelverteidigerinnen und schwedischen Pokalsiegerinnen von Kopparbergs/Göteborg FC drei weitere Teams in Gruppe 1 an: Bundesliga-Überraschungsteam SG Essen-Schönebeck, Bundesligist SC 07 Bad Neuenahr, und Fortuna Hjørring aus Dänemark. Die Deutschen Meisterinnen von Turbine Potsdam treffen in Gruppe 2 mit Skovbakken IK aus Aarhaus ebenfalls auf ein dänisches Team sowie die Lokalmatadorinnen von Zweitligist Herforder SV und den tschechischen Doublegewinner Sparta Prag.

Für Fans, die nicht vor Ort dabei sein können, gibt es das komplette Turnier wieder als Live-Ticker im Internet. Der Service, mit dem 2011 auch erstmals alle Torschützinnen aktuell übermittelt wurden, verzeichnete im Vorjahr 250.000 Klicks.

Die mehrmaligen Siegerinnen vom FCR 2001 Duisburg treten nicht bei "Weltklasse 2012" an, sondern konzentrieren sich auf den Nordcup in Kiel, der am 14. Januar ausgetragen wird. Vier weitere Bundesligisten (1. FFC Frankfurt, Potsdam, VfL Wolfsburg, Hamburger SV) und Zweitligist FFC Oldesloe spielen in einer Sechser-Gruppe um den Turniersieg.

Eine Woche später stehen sich beim DFB-Hallenpokal der Frauen alle 12 Bundesliga-Teams gegenüber. Nach der WM-bedingten Pause 2011 wird das Turnier am 21. Januar zum dritten Mal in Magdeburg ausgetragen. Alle zwölf Teams der Frauen-Bundesliga treten in drei Vorrunden-Gruppen auf dem Kunstrasen der Bördelandhalle an. Die Potsdamer Titelverteidigerinnen wurden mit Bayer 04 Leverkusen, Hamburg und dem 1. FC Lok Leipzig in Gruppe A gelost. In Gruppe B spielen der FC Bayern München, Duisburg, der SC Freiburg sowie Essen. Der FFC Frankfurt muss sich in Gruppe C mit dem USV Jena, Bad Neuenahr und Wolfsburg auseinandersetzen.


Weitere Infos unter: www.frauenturnier.com, www.shfv-kiel.de/fussball und www.dfb.de


AVIVA - Tipps + Tests

Beitrag vom 08.01.2012

Sylvia Rochow