ESMOD - Internationale Modeschule - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA - Tipps + Tests Mode + Design



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 29.09.2002


ESMOD - Internationale Modeschule
Simone Kopiec

ESMOD - Kreation und Verführung der Mode - wurde als erste Modeschule weltweit 1841 von Alexis Lavigne gegründet




(c) ESMODDer Schneidermeister war berühmt für seine Ausstattungen der Tour de France und Kaiserin Eugenie. Seit 1994 gibt es die ESMOD in Berlin. ESMOD ist die Abkürzung für "École superieure des Arts et Techniques de la Mode". Für die Modewelt DER Inbegriff einer Elite-Schneiderschule.
Die ESMOD ist eine internationale Modeschule, die StylistInnen(ModedesignerInnen) und ModelistInnen (SchnitttechnikerInnen)ausbildet. Schulen gibt es in Paris, Bordeaux, Lyon, Renes, Roubaix, Byerouth, Berlin, Daas, Jakarta, München, Oslo, Osaka, Sao Paulo/Senac, Seoul, Sousse, Tokio und Tunis.

(c) ESMOD Der Gründer Lavigne 1847 erfand das flexible Metermaß und 1849 die Schneiderbüste. Mit seinen Schnitttechniken revolutionierte er das Schneiderhandwerk und die Modewelt. Er lehrte seinen Schülern vor allem die Technik des Zuschneidens. Darauf wird bei der Ausbildungbei ESMOD heute noch genau wie damals Wert gelegt.

Als ich die Treppe zur ESMOD Berlin in einem Kreuzberger Fabrikgebäude herauf steige, erahne ich die geballte Kreativität, die mich erwartet. Und richtig. Als ich die Tür öffne, erwartet mich statt eines langen Flures ich eine große Fabriketage mit unzähligen Tischen. Daran arbeiten eifrig die StudentInnen und wenig später erfahre ich, dass heute Prüfungstag ist.
(c) ESMODIch kann also aus nächster Nähe die Prüfungsarbeiten, deren Vielfalt sehen und die fieberhafte Anstrengung spüren. Und trotzdem wirken die AbsolventInnen gelassen und souverän und beantworten freundlich meine Fragen. Ich habe mich sofort wohlgefühlt und am liebsten hätte ich mich zwischen sie gesetzt, um mich von ihrer Kreativität inspirieren zu lassen.

DIE ESMOD existiert in Berlin seit 1994, die Niederlassung in München seit 1989. Klaus Metz ist seit 1991 stellvertretender Geschäftsführer der ESMOD Berlin. Es macht Spaß, sich mit ihm über Mode im allgemeinen und die ESMOD zu unterhalten, da ich die Begeisterung für seine Arbeit spüre.

(c) ESMOD Voraussetzung für die Aufnahme ist das Mindestalter von 18 Jahren, Fachhochschulreife oder Abitur, in Ausnahmefällen reicht die mittlere Reife. In einem persönlichen Gespräch wird geklärt, ob die KandidatInnen den sehr hohen Anforderungen der Schule gewachsen sind. Es gibt hier kein Auswahlverfahren wie an den staatlichen Modeschulen, die Persönlichkeit steht im Vordergrund.
Um das hohe Niveau der Ausbildung zu gewährleisten, verfügen alle DozentInnen über ein ESMOD - Diplom und eine pädagogische Ausbildung. Die Ausbildung verlangt Einiges: Fächer wie technisches Zeichnen, Farbtechniken, Schnitttechniken, Modellieren, Schnittzeichnen, Nähtechniken, Konstruktion, Schnitt, Marketing sind lediglich eine kleine Auswahl an Modulen.

(c) ESMODIn der gesamten Ausbildung werden monatlich neue Kollektionen für die Bereiche DOB, HAKA, KOB, CLUB-STREETWEAR und LINGERIE entworfen. Besonderen Wert wird hier auf den Praxisbezug gelegt. Namhafte Partner aus der Modeindustrie unterstützen die StudentInnen mit Rat und Tat.
Bevor aber eine Kollektion erstellt wird, müssen im Vorfeld firmenbezogene Marketinganalysen und Verkaufsstrategien durchgeführt werden. Die Ausbildung ist vielseitig und berücksichtigt die Marktanforderungen. Denn nur so haben die DesignerInnen später Aussicht auf Erfolg.

Während des dritten Jahres arbeiteten die StudentInnen an ihrer eigenen Kollektion und wählen für sich Schwerpunkte im Modedesign. Der Besuch der Messen ISPO München, CPD Düsseldorf, Herrenmodewoche/Interjeans Köln und Premiere Vision Paris ist für Alle obligatorisch, denn damit wird der Bezug zur Praxis gewährleistet.
(c) ESMODAußerdem präsentieren sie ihre Arbeiten auf Fachmessen und nehmen an nationalen und internationalen Wettbewerben teil. In Workshops erwerben sie zusätzliches Wissen, denn die Anforderungen in der Berufswelt sind extrem hoch.

Die ESMOD Schulen haben einen Verbund, ein StudentInnenaustausch in 9 verschienene Länder ist möglich. Am 5. Mai 2002 fand in der Arena- Berlin die Abschlussgala statt, hier führten die StudentInnen ihre Abschlussarbeiten vor. Die ESMOD Berlin hatte dieses Jahr das Thema "Äußere Unsicherheit - Innere Sicherheit" gewählt.
Insgesamt wurden an diesem Tag 32 Kollektionen vorgeführt. Präsident der Jury war Gilles Rosier, Kreativdirektor bei Kenzo in Paris. Eintausend BesucherInnen kamen zur Show. Es ist eine schöne Tradition der Schule, dass die Ergebnisse öffentlich gezeigt werden und sich so Chancen für den späteren Berufsweg ergeben können. Und die StudentInnen wissen diese Chance zu nutzen.

Mehr Informationen: ESMOD Deutschland BERLIN
Görlitzer Str. 51
10997 Berlin
Telefon: 030-6112-214
Fax: 030-6112-187
info@esmod.de
www.ESMOD.de


AVIVA - Tipps + Tests > Mode + Design

Beitrag vom 29.09.2002

AVIVA-Redaktion