Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA - Tipps + Tests Schoen + Gesund



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 31.10.2007


Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland
Sylvia Rochow

Die Bewerbung des DFB erhielt den Zuschlag durch das Exekutivkomitee der FIFA.




NEWS vom 01. Oktober 2008Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat 1.000 Tage vor dem Anpfiff der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland bekannt gegeben, in welchen Städten die Spiele stattfinden werden.
Von den zuletzt elf Bewerbern wurden Magdeburg (Sachsen-Anhalt) und Bielefeld (NRW) gestrichen.

Das Eröffnungsspiel findet am 26. Juni 2011 im Berliner Olympiastadion statt, das Endspiel soll am 17. Juli in Frankfurt am Main ausgetragen werden.
Auf Gruppenspiele der 16 Nationalmannschaften können sich das bayerische Augsburg, Bochum, Leverkusen, Mönchengladbach (alle NRW), Dresden (Sachsen), Sinsheim (Baden-Württemberg) sowie Wolfsburg in Niedersachsen freuen.

Parallel zur Bekanntgabe der Spielorte wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel erstmals die "Top-Elf für 2011" vorgestellt. Die elf prominenten Frauen aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Kultur und Medien - Franziska van Almsick (ehemalige Schwimmerin), Renan Demirkan (Schriftstellerin und Schauspielerin), Ulrike Folkerts (Schauspielerin), Maria Furtwängler (Schauspielerin), Dunja Hayali (Moderatorin), Britta Heidemann (Fechterin), Monica Lierhaus (Moderatorin), Nena (Sängerin), Magdalena Neuner (Biathletin), Shary Reeves (Moderatorin) sowie Beatrice Weder di Mauro (Wirtschaftsweise) – sollen laut DFB-Präsident Theo Zwanziger "die bevorstehende Weltmeisterschaft und die Kraft des Fußballs nutzen, um in gesellschaftspolitisch bedeutenden Feldern wie der Integration und der Stärkung von Frauenrechten in der Welt Beiträge zu leisten."


Kaum vier Wochen nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft gibt es für die deutschen Fußballerinnen und ihre Fans erneut Grund zur Freude: Unter dem Motto "Wiedersehen bei Freunden – welcome back" wird die Frauen-WM 2011 in Deutschland stattfinden.

Das Exekutivkomitee des Weltverbands FIFA gab der Bewerbung des Deutschen Fußball-Bundes auf seiner Sitzung in Zürich den Zuschlag. Letzter verbliebener Konkurrent vor der Abstimmung war Kanada. Frankreich, Peru und Australien hatten ihre Bewerbungen bereits zurückgezogen.

Im internen deutschen Wettbewerb um die Austragungsorte für die WM-Spiele im Falle einer erfolgreichen Bewerbung waren bereits Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Dresden, Essen, Frankfurt, Leverkusen, Magdeburg, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg ausgewählt worden.

Weitere Infos unter: www.dfb.de


AVIVA - Tipps + Tests > Schoen + Gesund

Beitrag vom 31.10.2007

Sylvia Rochow