Healthy Back im Lifestyle Club Holmes Place: Und den Bauchnabel bitte nach innen ziehen! - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA - Tipps + Tests Wellness



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 02.11.2002


Healthy Back im Lifestyle Club Holmes Place: Und den Bauchnabel bitte nach innen ziehen!
Kirsten Böttcher

Couchpotatoes und krumme Krimikucker-Rücken können sich bei diesem Kurs eine bessere Haltungsnote abholen




. . . . Anzeige

. . . . . Blick in die Räume von Holmes Place

Es gibt unendlich viele Rückenleidensgeschichten. Nur mal als Beispiel, ich: beim Arbeiten am PC ziehe ich meine Schultern ebenso regelmäßig wie unbewusst bis zu den Ohrläppchen hoch, um dort ein paar Stunden anzudocken. Kein Wunder also, dass meine Schulterpartie locker gegen ein Granitgebirge den Härtetest bestehen könnte.
Als kluges Beispiel begebe ich mich natürlich zur Gegenattacke, dem Healthy Back Kurs bei Sina, einer Physiotherapeutin, die immer wieder gern erklärt, wo sich denn die Sitzbeinhöcker befinden.

Zu mir gesellen sich noch ein Dutzend andere TeilnehmerInnen - immerhin auch zwei Männer - unterschiedlichsten Alters. Sina beginnt die Stunde mit der Aufwärmphase des oberen Rückenbereichs: Nacken, Schultern und Arme werden gekreist und gedehnt, die Finger fangen an zu kribbeln, ich werde so richtig wach. Danach geht es nur noch abwärts: wir begeben uns auf die Matte.

Spannung im Bauch und in den Sitzbeinhöckern

Unsere Instructerin erklärt ausführlich die folgenden Übungen zur Kräftigung der Beckenboden- und Bauchmuskulatur. Die Bewegungsabläufe sind ein Konglomerat aus verschiedensten Richtungen: Krankengymnastik, Pilates oder Yoga.

Während wir uns tunlichst bemühen, die besagten Höcker anzuspannen, die Wirbelsäule flach auf den Boden zu drücken UND den Bauchnabel nach innen zu ziehen, fangen meine wenigen Muskeln an, jämmerlich zu zittern. Sina läuft fröhlich kommentierend zwischen unseren Matten herum und korrigiert die Bewegungen: "Healthy Back ist grundsätzlich für jeden geeignet. Zwar habe ich hier auch Bandscheibenvorfälle, aber sämtliche Übungen tragen zu einem besseren und bewussteren Körperfeeling bei".
Um auf individuelle Probleme und Beschwerden eingehen zu können, befragt die Physiotherapeutin vor der Stunde alle TeilnehmerInnen nach dem persönlichen Rückenzustand.

Wir befinden uns gerade im abschließenden Dehnungspart der Stunde: Beckenboden, Unterbauch, Gesäßmuskulatur und Leisten (Hüftbeuger) werden langsam und sanft gestreckt. Nach 50 Minuten fühle ich mich jedenfalls mindestens zwei Zentimeter länger und steuere rückengestärkt Richtung Sauna...

HEALTHY BACK bei Sina
Mittwochs, 10.00 - 10.50 Uhr
Im Lifestyle Club Holmes Place Am Gendarmenmarkt
www.holmes-place.de


AVIVA - Tipps + Tests > Wellness

Beitrag vom 02.11.2002

AVIVA-Redaktion