About us Presserundschau - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 -
Pressemitteilung


AVIVA-Berlin




Seit Februar 2000 ist das Online-Magazin AVIVA-Berlin im Netz. Ein Medium, das frauenspezifische Themen jenseits von Brigitte und ihren Freundinnen beleuchtet.
Von Sharon Adler "am Küchentisch gegründet", wird AVIVA-Berlin heute von einem großen Team freier Journalistinnen, Grafikerinnen, Programmiererinnen und Marketing-Spezialistinnen produziert. "Der hebräische Frauenname Aviva bedeutet Frühling und repräsentiert den Neuanfang".

Neben den Ressorts Women&Work, Kultur, Literatur, Musik, Jüdisches Leben, Veranstaltungstipps zu Gender-sensitiven Kongressen, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Vorträgen und Workshops - in und um Berlin, findet frau Antworten auf Fragen wie "Welche Veranstaltung ist ihr Geld wert?". Durch Kooperationen mit Adobe und Macromedia kann AVIVA-Berlin Online-Workshops von Frauen für Frauen produzieren, die ihnen das tägliche Arbeiten am Rechner erleichtern.

Frauen bewegt eben nicht primär, mit welchem Nagellack sie ihre Fußnägel diesen Sommer dekorieren können oder wie sie "schlank in 14 Tagen werden". Frauen haben eine politische Meinung, sind kulturell interessiert. "Frauen sind vielschichtige Wesen, die sich für verschiedenste Dinge gleichzeitig begeistern".

"Leider gibt es immer noch zuwenig Frauen in IT-Berufen oder als Gründerinnen in den Neuen Medien. Frauen, besonders Quereinsteigerinnen, sollten alle Möglichkeiten nutzen, die ihnen die neuen Medien und die New Economy bieten. Das Internet ist ein Kommunikationsmedium und darum können gerade die Frauen wunderbar daran partizipieren und gestalten und Einfluss nehmen."

Tatsächlich finden sich viele Frauen in HTML-Kursen, während sich Männer im wesentlich anspruchsvolleren Bereich der Netzwerktechnik und Softwareentwicklung bewegen. Die Sozialisation von Mädchen ist auch heute noch auf´s Patriarchat angelegt.

Hierzu bietet AVIVA Tipps, Impulse, Reportagen und Interviews von Frauen, die sich auch jenseits der KK-Rolle sehen.
Die Berichterstattung in den Medien berücksichtigt Frauen und ihre Belange nicht ausreichend.
So entstand die Idee, all diese Themen aus Frauensicht von Frauen für Frauen zu behandeln. "Die Idee einer Online-Frauenzeitschrift hat mich nicht mehr losgelassen.", sagt Herausgeberin Sharon Adler, "Ein Internet-Magazin hat viele Vorteile. Zum einen ist es 24 Stunden am Tag erhältlich und zum anderen ist das Informationsangebot durch spezielle Verlinkungen nahezu unerschöpflich."
"Das Online-Medium überwindet Barrieren, ist benutzerfreundlich und schnell.
Es ist persönlich und anonym zugleich. Ein Individual-, kein Massenmedium"
"Generell sollten Politik, Industrie & Wirtschaft in Deutschland die New Economy stärker pushen, und das nicht nur mit Werbekampagnen. Der Netzwerkgedanke muss ausgebaut und unterstützt werden! Leider jedoch werden auch hier die Frauen außen vor gelassen."

Das E-Zine von Frauen für Frauen beleuchtet die genannten Themen, insbesondere die frauentypischen, aus unterschiedlichen Blickwinkeln und will so zu Veränderungen in den gängigen Vorstellungen beitragen. Das Themenspektrum in der AVIVA richtet sich nicht an eine bestimmte Kategorie Frau. So findet sich in der AVIVA wieder: die "erfolgreiche lesbische Uniprofessorin" genauso wie die "jugendliche Hetera der Generation Alley" oder "die Mutter mit 2 Kindern, die Waschmaschine und Computer gleichzeitig im Griff hat".
So sind die Frauen, die berufliche Karriere und familiäre Wünsche unter einen Hut bekommen, keine "besondere Spezies". Sie sind vielmehr Organisationstalente, die oft hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Kraft und auch ihrer Entscheidungsgewalt unterschätzt werden.

AVIVA-Berlin gehört heute zu den führenden Online-Frauenmagazinen und kann sich einer bundesweit großen Leserinnenschaft erfreuen.
Das verlagsunabhängige Magazin finanziert sich durch klassisches Online-Marketing, PR für Frauen und Contentproviding.

Die Vision der AVIVA-Berlinerinnen: "ein crossmediales Magazin (das, was Burda mit Vivian nicht geschafft hat): Online, Print, TV- und Radio-Format".

Kontakt:
AVIVA-BERLIN.de
Chefredaktion: Sharon Adler
www.aviva-berlin.de
presse@aviva-berlin.de
Fon: 030. 691 85 03


About us > Presserundschau







AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter





Ansprechpartnerinnen

Sind Sie eine VeranstalterIn und wollen gerne Ihren Event im Frauenonline-Magazin AVIVA-Berlin platzieren, dann senden Sie uns eine Mail mit der Presseinformation und einem Foto im Webformat an folgende Adresse: kultur [at] oder event [at].

Allgemeine Presseinformationen finden erhöhte Aufmerksamkeit unter:
presse [at] oder info [at].

Sie sind Unternehmer/in und möchten Ihre Dienstleistungen bekannt/er machen. Möchten Sie Informationen zu passgenauen Werbeflächen auf AVIVA-Berlin? Dann setzen Sie sich unter marketing [at] mit uns in Verbindung.

Verlage, AutorInnen oder HerausgeberInnen finden kompetentes Gehör unter:
rezension [at]

Interesse an einem Praktikum bei AVIVA-Berlin? Mailen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, kurze Arbeitsprobe, Zeugnisse) an: praktikum [at].

( [at] aviva-berlin.de)