About us Presserundschau - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 -
Arbeit und Ego


Journalist im Juli 2000, Seite 48, Rubrik: Presse




von Tilmann P. Gangloff

Was wollen Frauen lesen? Eine neue Studie belegt, was wir schon ahnten:Mit Küche und Königskindern ist unter den Jüngeren keinBlumentopf mehr zu gewinnen. Verstärkt geht es jetzt ins Internet.

(...)

Neuer Prototyp

Die Frau von morgen aber hat andere Sorgen, und Titel von gestern liegen ihr gar nicht. Deshalb sinkt z.B. die Gesamtauflage der preiswerten Frauenzeitschriften kontinuierlich, obwohl in dem Segment ständig neue Titel gegründet werden. Die Frau von morgen, hofft man zumindest im Hause Burda ("Bunte"), will auch eine eigene Zeitschrift - zum Beispiel "Vivian".
Verleger Hubert Burda hat als Leserin die "Infonet-Generation" ausgemacht: Frauen, die nicht bloß Schmink- und Modetipps wollen, Frauen im Spannungsfeld von "Spiegel", "Tomorrow"und "Handelsblatt". "Vivian" (vermutliche Druckauflage: 600.000 Exemplare garantierte Verkaufsauflage: 130 000) könnte mit seiner Kombination aus Nachrichten, Kultur, Wirtschaft und Multimedia der Prototyp einer neuen Frauenzeitschrift werden. Ergänzt werden diese Ressorts um klassisch weibliche Themenbereiche wie Lifestyle, Mode und Körperpflege. Die Zielgruppe entspricht exakt jener, die Konkurrent Bauer in seiner Studie beschreibt: Frauen, die Beruf und Familie verbinden, unabhängig sind und auf allen Medien gern miteinander kommunizieren. "Vivian" wird ab September jeden Montag erscheinen, und zwar sowohl am Kiosk als auch im Internet. Bislang aber ist "Vivian.com " noch eine Adresse ohne Inhalt (man kann sich allerdings bereits in einen E-Mail-Verteiler aufnehmen lassen). Die Webseite soll die Heftinhalte vertiefen und im besten Fall mit Hilfe zusätzlicher Service-Leistungen und eines Forums eine "Community" entstehen lassen neckisch nennt die Redaktion ihr Gefolge die "Vivians".
"Vivian.com " dürfte es aber zumindest zunächst ähnlich schwer haben wie die Zeitschrift. Denn zu den eigenen Wegen, die sich junge Frauen laut Bauer-Studie suchen, zählen auch Online-Pfade. Da gibt es zum Beispiel die täglich aktualisierte "Womenweb.de", die thematisch durchaus mit einer Zeitschrift wie "Brigitte" zu vergleichen ist und mit prominenten Gastautorinnen wie Maria von Welser aufwarten kann. Speziell auf die Bedürfnisse der Berlinerinnen zugeschnitten ist "aviva-berlin.de" der Online-Dienst bietet die üblichen Themen ("Karriere, Familie, Kultur und Fun") sowie regionale Veranstaltungstipps. (...)


About us > Presserundschau







AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter





Ansprechpartnerinnen

Sind Sie eine VeranstalterIn und wollen gerne Ihren Event im Frauenonline-Magazin AVIVA-Berlin platzieren, dann senden Sie uns eine Mail mit der Presseinformation und einem Foto im Webformat an folgende Adresse: kultur [at] oder event [at].

Allgemeine Presseinformationen finden erhöhte Aufmerksamkeit unter:
presse [at] oder info [at].

Sie sind Unternehmer/in und möchten Ihre Dienstleistungen bekannt/er machen. Möchten Sie Informationen zu passgenauen Werbeflächen auf AVIVA-Berlin? Dann setzen Sie sich unter marketing [at] mit uns in Verbindung.

Verlage, AutorInnen oder HerausgeberInnen finden kompetentes Gehör unter:
rezension [at]

Interesse an einem Praktikum bei AVIVA-Berlin? Mailen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, kurze Arbeitsprobe, Zeugnisse) an: praktikum [at].

( [at] aviva-berlin.de)