She - The Ultimate Weapon von Shin Takahashi - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Anime + Comics



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 02.11.2003


She - The Ultimate Weapon von Shin Takahashi
Gerlinde Behrendt

Heldinnen sind immer groß, stark und selbstbewusst - oder??




Ein shojo (Mädchen) Manga von einem Mann? Erstmal waren wir skeptisch. Das Gute an japanischen Mangas ist ja gerade, dass sie von Frauen für Frauen konzipiert und gezeichnet werden. Auch ließ uns der Anfang der Story erstmal Schlimmeres befürchten, denn die Heldin Chise ist eine äußerst schüchterne und anpassungswillige junge Dame. Sie kann sich nicht so gut ausdrücken und bittet darum den Schüler Shuji, ihren Auserwählten, ebenso wie sie seine Gedanken in ein gemeinsames Tagebuch zu schreiben, damit sie einander etwas besser kennen lernen. Anfangs ist Shuji alles andere als begeistert. Chise will wissen, ob er "mit ihr gehen" will. Er weiß aber gar nicht, was sie damit meint. Besonders attraktiv ist die Kleine eben auch nicht. Er läßt sich Zeit, schreibt aber irgendwann etwas in´s Tagebuch und gibt es zurück.

Chise entschuldigt sich, dass sie ihn zum Schreiben gezwungen hat. Sie entschuldigt sich pausenlos - einfach nur, weil sie da ist, sich hässlich findet und den Mann ihrer Träume möglicherweise nervt. Trotzdem kriegt sie ihn mit dieser Masche "rum". Überholte "weibliche" Eigenschaften direkt aus der Macho - Mottenkiste, könnte man meinen. Doch bevor die Rezensentin den Manga entsetzt fortwerfen will, erlebt sie eine Überraschung. Sooo nett und schüchtern ist Chise denn doch nicht. Die japanische Kleinstadt bei Sapporo wird immer mal wieder von Erdbeben durchgeschüttelt. Das wäre auch fast normal, wenn nicht - nun ja - Außerirdische dabei eine erhebliche Rolle spielen würden. Manchmal gibt es unerklärliche schreckliche Luftangriffe, auffallend ist nur, dass Chise dann immer verschwunden ist. Ihr Verlobter findet heraus, was Chise in Wirklichkeit ist: die ultimative Kampfmaschine der japanischen Armee. Wenn es sie nicht gäbe, dann wäre Sapporo - wie der Rest von Japan und der Welt - längst dem Erdboden gleichgemacht worden.

Schüchtern und eine Siegerin? Wie passt das zusammen? Eben, das haben wir uns auch gefragt und den Manga schließlich in einer Sitzung durchgelesen. Witzig fanden wir, wie der Mangazeichner Shin Takashi dabei mit den traditionellen Geschlechterrollen herumspielt und dabei kein japanisches oder internationales Klischee außer acht lässt. Ein weiterer Anreiz zum Lesen ist der wunderschön zarte Zeichenstil - fast ebenso vorsichtig dahingehuscht wie der Charakter der Heldin am Beginn des Mangas.

Empfehlenswertes Studienobjekt für alle Verehrerinnen (Verehrer aber auch!) von Heldinnen.



She - The Ultimate Weapon von Shin Takahashi
Carlsen Comics, Hamburg, 2003
ISBN 3-551-77681-4
6,- Euro


Anime + Comics

Beitrag vom 02.11.2003

Gerlinde Behrendt