Comics sind Kunst sind Unterhaltung sind für Erwachsene sind für Kinder - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Anime + Comics



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2021 - Beitrag vom 22.08.2003


Comics sind Kunst sind Unterhaltung sind für Erwachsene sind für Kinder
Gerlinde Behrendt

Das Berliner Comicfestival tritt den Beweis an....




Die Backfabrik präsentiert das dritte Berliner Comicfestival. Vom 27. bis 31. August 2003 gibt es Ausstellungen, Filme, Vorträge, Workshops und eine Messe nur zu einem Thema: Internationale Comic-Kunst. Ein MUSS für den wahren Fan!

Zu sehen gibt es eine Disney-Ausstellung für die FreundInnen der klassischen Comic-Kultur: Maus und Ente im Wandel. Die Entwicklung der unbändigen quirligen Zeichentrickmaus zur behäbigen Cartoon Ikone ist in den ausgestellten Zeichnungen dokumentiert und lässt sich an den parallel aufgeführten Filmen bestätigen. Interessant für Grafik-Interessierte sind die Entwurfsstadien vom Scribble über die colorierte Reinzeichnung bis zum Andruck.

Künstlerische Avantgarde-Comics gibt es eine Etage höher: In 80 Tagen um die Welt - unter diesem Motto wird ein Überblick über die aktuelle internationale Comic-Szene präsentiert. Mark Beyer (USA), Joost Swarte (Niederlande), Anke Feuchtenberger (Deutschland), Julie Doucet (Kanada), Hideshi Hino (Japan), Chalet (Schweiz) und weitere KünstlerInnen sind mit neueren Arbeiten zu sehen.

Die Kinderbuch-Ausstellung Kinderkids im Wunderland zeigt Alternativen von Comic-KünstlerInnen zur herkömmlichen kitschigen "Kinder-Kultur" auf. Atak stellt sein "Fisch" Buchprojekt vor, eine Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Jakob Hein, CX Huth aus Berlin hat die Figur 23 fünf acht neun geschaffen. Henning Wagenbreths Illustrationen zur Schöpfungsgeschichte Afrikas sind zu sehen, er erhielt dafür die Auszeichnung "Schönstes Buch der Welt 2000". Ergänzt wird dieser Programmbereich mit Animationsfilmreihen und Kursen für Kinder.

Parallel zur Schau kann man sich zu Workshops anmelden, um z.B. zeichnen zu lernen oder den Produktionsprozess eines Comics zu verstehen. Es gibt ein Symposium mit Vorträgen, Geschichten zur Geschichte der Comics, wissenschaftliche Einblicke von Literatur- und KulturwissenschaftlerInnen, KulturjournalistInnen, das Heldenbild der Comic-Kultur wird untersucht, die Rolle der Frauen, die Rolle der persönlich erlebten Geschichte in Comics.

Ein Schwerpunkt des dritten Comicfestivals ist Großbritannien, der Sonnabend steht ganz im Zeichen der englischen Comic-Kultur.

Auf keinen Fall versäumen: es gibt ein Riesen Party-Programm!!!

Weitere Informationen und das ausführliche Programm unter www.berliner-comicfestival.de


Anime + Comics

Beitrag vom 22.08.2003

Gerlinde Behrendt