Sportliche Frauen und brillant-provokante Aufnahmen - Neues aus dem Kehrer Verlag - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Buecher



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 05.06.2009


Sportliche Frauen und brillant-provokante Aufnahmen - Neues aus dem Kehrer Verlag
AVIVA-Redaktion

Der Heidelberger Kunstverlag veröffentlicht mit "Nude Visions – 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie" und "Hard Knocks – Rolling with the Derby Girls" gleich zwei großartige Fotobände.




Hard Knocks – Rolling with the Derby Girls

Lange Zeit schien Roller Derby als Sportart out. Der "Vollkontakt-Sport auf Rollschuhen" aus den 1930 Jahren hatte seinen Höhepunkt in den 1960er-Jahren, und erlebte 2002 sein Revival. Seitdem bildeten sich in den USA diverse Frauen-Leagues, die sich in dieser harten und männerdominierten Sportart behaupten konnten. Pseudonyme wie Patsy Crime, Dolly le Dukes, Tawdry Hepburn oder Death by Chocolate transportieren diese Message. Die Houstoner Fotografin Shelley Calton porträtiert seit dem Beginn des Roller Derby Revivals die so genannten "Derby Girls". Sie dokumentiert nicht nur die Power und die Emotionen der Spielerinnen, sondern auch deren Selbstbewusstsein, das sich besonders in den Close-Ups zeigt. Die Begeisterung für diesen Individual-Sport ist heute auch in Deutschland angekommen, wo in Berlin, Hamburg und Stuttgart diverse Clubs entstanden sind.

AVIVA-Tipp: Die schwarz-weiß Fotografien von Shelley Calton sind nicht nur zeitlos schön, der Amerikanerin ist es gelungen die Live-Stimmung, den Schweiß, das Blut, die Leidenschaft bei und für diesen rasanten, harten Sport und das postfeministische Spiel mit Weiblichkeit der Derby Girls mit der Kamera einzufangen.

Zur Fotografin: Shelley Calton, geb. 1959 in Houston, Texas, studierte mit Keith Carter and Debbie Fleming Caffery an der Sam Houston University und an der Glassell School of Art. Neben zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen ist Calton auch Vorstandsmitglied vom Houston Center for Photography und aktiv in einer Galerie, die sich für Pflegekinder einsetzt. Weitere Infos und Kontakt unter: www.shelleycalton.com


Nude Visions - 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie - 15 Years of Nude Photography

Das Münchner Stadtmuseum zeigt vom 27. Mai bis 13. September 2009 die Ausstellung "Nude Visions - 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie" und hat seinen Katalog dazu im Kehrer Verlag herausgebracht.

Diese Publikation zeigt das Genre der Aktfotografie in einem neuen Licht. Die fotografische Sammlung des Münchner Stadtmuseums zeigt erstmals 220 Originalaufnahmen von 1845 bis 2005 aus ihren Beständen: In sechs Kapiteln werden die Körperbilder in einer facettenreichen Kulturgeschichte der Aktfotografie erforscht. Hier versammeln sich die Meister der jeweiligen Epochen: Fotografien aus dem frühen 19. Jahrhundert, die Bildhauern und Malern als Vorlagen dienten, indem diese sich an Vorbildern der Antike und Renaissance orientierten. Die symbolistisch geprägte Kunst des Fin de Siècle, die den Akt als Abbild von Seelenstimmungen und Sehnsüchten darstellt. Bilder des Naturismus, die im heroischen Körperideal des Nationalsozialismus münden, den Traum der lasziven Verführerin oder den Orient als Motiv der Nacktheit sehen. Schließlich abstrakte und surrealistische Experimente des 20. Jahrhunderts, verschiedenste Techniken und Lichtsituationen sowie die verschiedenen Szenarien des unbekleideten Körpers in der Mode- und Lifestyle-Fotografie. Weiter wird der Männerakt als Ausdruck homophiler Emanzipation in Bildern vorgestellt.

Auswahl der FotografInnen dieser Publikation: Auguste Bellocq, Ruth Bernhardt, Guy Bourdin, Josef Breitenbach, Francis Bruguière, František Drtikol, Frank Eugene, Gertrude Fehr, Franz Fiedler, Hans Feurer, Ulrike Frömel, Vincenzo Galdi, André Gelpke, Heinz Hajek-Halke, Franz Hanfstaengl, Fritz Henle, Martha Hoepffner, Louis Igout, André Kertesz, Germaine Krull, Lehnert und Landrock, Helmut Lederer, Cheyco Leidman, Herbert List, Manassé, Guglielmo Marconi, Will McBride, Pierre Molinier, Eadweard Muybridge, Serge Nazarieff, Floris M. Neusüss, Helmut Newton, Dennis Oppenheim, Guglielmo Plüschow, Gerhard Riebecke, Helmut Roettgen, Franz Roh, Hermann Stamm, Otto Steinert, Bert Stern, Alfred Stieglitz, Sasha Stone, Karel Teige, Juergen Teller, Wilhelm von Gloeden, Gerhard Vormwald, Edward Weston, Clarence White, Willy Zielke. (Verlagsinfos)

AVIVA-Tipp: Auch wenn zu bemängeln ist, dass in diesem Band – wie auch in den letzten 150 Jahren – die männlichen Fotografen überwiegen, während mehrheitlich Frauen nackt abgelichtet sind, kommt frau nicht umhin zuzugeben, dass die Geschichte der Körperbilder in der Fotografie äußerst interessant ist und gleichzeitig eine Art Kulturgeschichte darstellt – anhand des Körpervolumens und der –behaarung der Models lassen sich tatsächlich viele Fotos in eine bestimmte Ära einordnen! Zudem bieten die Beiträge neben den Fotos weitere wichtige Informationen zur abgelichteten Nacktheit und zu vergangenen Ausstellungen rund um Aktfotos.




Hard Knocks – Rolling with the Derby Girls
Autorinnen: Shelley Calton, Tracy Xavia Karner
Fotos: Shelley Calton
Kehrer Verlag, erschienen Mai 2009
Festeinband, 24,5 x 20,5 cm
96 Seiten, 61 Duotone Abb.
Englisch
ISBN-10: 3868280545
ISBN-13: 978-3868280548
ca. 30 Euro



Nude Visions – 150 Jahre Körperbilder in der Fotografie
15 Years of Nude Photography

AutorInnen: Margarete Gröner, Petra Steinhardt, Rudolf Scheutle, Ulrich Pohlmann
Kehrer Verlag, erschienen Mai 2009
Festeinband, 16,5 x 22,5 cm
416 Seiten, 300 Farb- und Duotonabb.
ISBN 978-3-86828-085-2
Deutsch/Englisch
Subskriptionspreis bis 13.09.2009: 29,90 Euro
auch als Softcover erhältlich 19,95 Euro

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Blondinen: Mythos, Legende, Sexsymbol

Femmes of Power - Exploding Queer Femininities

Der Minirock. Die Revolution - Die Macher - Die Ikonen


Buecher

Beitrag vom 05.06.2009

AVIVA-Redaktion