Die 24 geheimen Energiepunkte der Frau - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Buecher



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 17.05.2005


Die 24 geheimen Energiepunkte der Frau
Ruth Niehaus

Selbstheilungskräfte entdecken und fördern: Jeanne E. Blum vermittelt Kenntnisse der traditionellen chinesischen Medizin, insbesondere der Akupressur, die Frauen dabei helfen sollen.




Der Körper ist ein System miteinander verbundener Energien, die agieren, aufeinander reagieren und sich gegenseitig beeinflussen. Diese Erkenntnis gehört mittlerweile zu den Allgemeinplätzen der Ratgeberspalten selbst in Käseblättern. Doch wie weit verbreitet ist dennoch die Haltung, unseren Körper als seltsame Maschine zu betrachten, die meistens irgendwie funktioniert?

Allmonatlich nehmen unzählige Frauen schicksalsergeben alle möglichen Menstruationsbeschwerden auf sich oder sehen mit Schrecken den drohenden Wechseljahren entgegen. Probate Mittel sind üblicherweise der Gang zur Gyn, der Griff zum Schmerzmittel, die Unvermeidlichkeit einer OP.
Jeanne E. Blum ist im Laufe ihres Studiums der Chinesischen Medizin auf eine Anzahl von Akupressurpunkten aufmerksam geworden, die in der einschlägigen Literatur als "Verbotene Schwangerschaftspunkte" bezeichnet werden. "Verboten", weil eine Behandlung dieser Stellen mit so klangvollen Namen wie "Flammendes Tal" "Palast der Anstrengungen" oder "Vereinigung der Täler" unter Umständen schwangerschaftsgefährdend sein kann. Während der Menstruation angewandt, würde sich, behauptet Blum, eine Massage jedoch heilkräftig auswirken: Die Fortpflanzungsorgane würden gekräftigt, damit auch länger funktionstüchtig gehalten, der Beginn der Wechseljahre könne auf diesem Wege hinausgezögert werden. Typische Menstruationsbeschwerden ließen sich erheblich lindern.

Verschrobene Esoterik oder handfestes, praktikables Wissen? Eine berechtigte Frage, die die Skepsis stellt.
Doch Vorbehalte hin oder her, wer nun meint, ein paar Punkte während der Regel zu drücken, könne nicht schaden und reiche aus, um PMS und Konsorten ein für alle mal zu vertreiben, befindet sich noch in der schlichten Welt der Knopfdruckmedizin.

Denn es gelte, bremst Blum, zunächst die Natur der Energieflüsse zu begreifen sowie die physischen und psychischen Funktionen, die mit jedem Organ verknüpft sind. Hierzu gibt die Autorin eine ausführliche Einführung. Dies einigermaßen nachzuvollziehen, geht schon nicht von heute auf morgen, es darüber hinaus an sich selbst wahrzunehmen, wie sich Meridiane gegenseitig beeinflussen, sich seiner körperlichen, psychischen und emotionalen Symptome bewußt zu werden - das wird ein ebenso kleinschrittiger Prozeß sein.

Frauen, für die ein Kamillendampfbad bereits der Gipfel der Naturheilkunde ist, werden ihre Vorschläge sicher zu anstrengend zu finden. Doch könnte der in Aussicht gestellte Gewinn jener aufwendigen Selbstbeobachtung - die Erfahrung, selbst Einfluß auf innere Prozesse ausüben zu können - die Mühe wert sein.

AVIVA-Tipp: Zu Risiken und Nebenwirkungen der 24 geheimen Punkte fragen Sie vor der Erprobung vielleicht besser eine Akupressurkundige Ihres Vertrauens.


Jeanne E. Blum
Die 24 geheimen Energiepunkte der Frau

Ein Praxisbuch zur Selbstbehandlung durch Akupressur
Lüchow Verlag, erschienen September 2003
256 Seiten, Einband kartoniert
ISBN 3-363-03032-0
17,90 Euro200889826075"



Buecher

Beitrag vom 17.05.2005

Ruth Niehaus