Den Laden schmeißen. Erschienen bei Frauenoffensive - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Buecher



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 22.10.2006


Den Laden schmeißen. Erschienen bei Frauenoffensive
Yvonne de Andrés

Ein Handbuch für Gründerinnen, die ihre Geschäfte richtig zum Laufen bringen wollen. Hier findet frau Unterstützung und Rat bei der Realisierung ihrer Ideen und beim Ausbau ihrer Firma.




Dieser Ratgeber unterscheidet sich sehr angenehm von anderen. Die drei AutorInnen sind ExpertInnen. Das vollständig überarbeitete Handbuch erschien 1988 zum ersten Mal als Leitfaden für Frauen, die sich selbständig machen wollten. Er ist aufgebaut wie eine Art Sprechstunde. Zum einen werden Sachfragen behandelt die immer wieder auftauchen: Konzept, Rechtsform, Standort, Finanzierung, Buchhaltung, Steuer u.a.
Darüber hinaus versetzt sich das Buch in Konzepte verschiedener Gründerinnen und ihrer Unternehmen. Vier Modellprojekte werden vorgestellt: Die Tischlerei "Fliegende Späne", das Einzelunternehmen "L.L. Personal Coaching für Körper und Geist", der Gartenpflegebetrieb "Grüner Stern", ein Buchladen "Der Dritt-Buchladen" und im kulturellen und sozialem Bereich "Der gemeinnützige Verein".

Anhand dieser Modellprojekte werden sehr plastisch die Sachfragen abgehandelt.
Zum Beispiel die Situation der vier Tischlerinnen Jule, Kathrin, Annalena und Eugenie, die gemeinsam die Tischlerei "Fliegende Späne" gegründet haben. Anhand dieses Beispiels werden nicht nur die Anforderungen von Gewerberecht und Handwerksordnung eingeführt, sondern auch Themen wie gleichberechtigte Zusammenarbeit im Team oder das Verhältnis zwischen Chefin und Angestellten geklärt.

Am Beispiel "L.L. Personal Coaching für Körper und Geist" wird die Erstellung eines Businessplanes demonstriert. Das hierbei entwickelte Raster und die begleitenden Fragen ermöglichen anderen Frauen in ähnlichen Situationen eine schnelle Orientierung. Anhand des Gartenpflegebetriebes "Grüner Stern" wird die Kostenplanung einer Betriebsgründung durchgespielt.

Durch diese sehr anschauliche Darstellungsmethode ist das Buch sehr lebendig und einfach zu verstehen. Sein Ton ist angenehm und partnerschaftlich. Die Autorinnen beschließen es mit der Aufforderung von Gertrude Stein: "Wenn ich bedenke, wie gefährlich alles ist, ist nichts wirklich beängstigend."

Zu den AutorInnen: Barbara Sichtermann Jahrgang 1943, aufgewachsen in Kiel, besuchte dort eine Schauspielschule. Seit 1968 Umzug nach Berlin. Studium der Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre. Seit 1978 ist sie als freie Publizistin und Schriftstellerin tätig. Sie schreibt regelmäßig für die Wochenzeitung Die Zeit, den Rundfunk sowie fungiert als Jurorin des Adolf-Grimme-Preises. Sie ist eine der wichtigsten Intellektuellen aus der 68er-Generation. Sie hat folgende Auszeichnungen erhalten: Elisabeth-Selbert-Preis 1983, Jean-Améry-Preis für Essayistik 1985.
Marie Sichtermann geb. 1944, Juristin, Teamfrau, Autorin, Heilpraktikerin, Berufsfeministin, seit 1983 Bildungsarbeit mit Frauen, seit 1987 Beratungsarbeit. Gesellschafterin bei Geld & Rosen. www.geld-und-rosen.de.
Brigitte Siegel geb. 1953, Kauffrau gelangte über Handel, Industrie und Bildungsarbeit zur Projekt- und Unternehmensberatung. Ebenfalls Gesellschafterin bei Geld & Rosen.

AVIVA-Tipp: Dieses Buch ist ein Klassiker. Die Autorinnen wissen, wie Frauen beraten werden möchten und stellen sich mit "Den Laden schmeißen" ganz darauf ein. Dass Frauen heute Unternehmerinnen sind, ist nichts Spektakuläres mehr aber es bleibt weiterhin etwas Besonderes und Beispielhaftes.


Barbara Sichtermann, Marie Sichtermann, Brigitte Siegel
Den Laden schmeißen

Ein Handbuch für Frauen, die sich selbständig machen wollen
Verlag Frauenoffensive
ISBN: 3-88104-372-1
EAN: 9783881043724
vollständig überarbeitete Neuauflage
19,90 Euro
280 Seiten90008115&artiId=3593830"



Buecher

Beitrag vom 22.10.2006

Yvonne de Andrés