Der FamilienPass für das Jahr 2006 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Girls + Boys



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 14.12.2005


Der FamilienPass für das Jahr 2006
Daniela Krebs

Mit rund 270 Angeboten will der Berliner FamilienPass Familien anregen, gemeinsame Unternehmungen mit ihren Kindern zu machen. Die Eintrittspreisermäßigungen zahlen sich in jedem Fall aus.




Am 14. Dezember 2005 erscheint der FamilienPass für das Jahr 2006.
Er kostet 6 Euro und ist in allen Berliner Filialen von Getränke Hoffmann, in Bibliotheken und Bürgerämtern, beim JugendKulturService und vielen weiteren Verkaufsstellen erhältlich. In dem FamilienPass sind eine Fülle kreativer Ideen enthalten, um Kindern die Stadt nahe zu bringen und gemeinsam mit ihnen Spaß am Entdecken und Erkunden zu haben. Berlin eröffnet vielfältige Möglichkeiten, wenn Groß und Klein Zeit miteinander verbringen wollen, der FamilienPass bündelt diese Ideen.

Senator Klaus Böger über den FamilienPass: "Der FamilienPass enthält nicht nur rund 270 Angebote, die Ihr Haushaltsbudget entlasten. Er lässt sich mit vielen Tipps und Informationen auch bestens als "Reiseführer" in der eigenen Stadt verwenden. Weil wir Familienfreundlichkeit in unserer Stadt stärken und auf diese Weise ein noch positiveres Klima für Kinder schaffen möchten, fördert meine Verwaltung den FamilienPass bereits im achten Jahr. Der FamilienPass wird möglich, weil viele Menschen aus unterschiedlichen Bereichen "aus Kultur, Sport, Kunst, Bildung, Wirtschaft und Politik" sich für unsere Berliner Familien einsetzen."

Familien mit FamilienPass können beispielsweise preisgünstig in Museen, Theater, Konzerte oder Kinos gehen, zum exklusiven FamilienPass-Sparpreis durch Zoo, Aquarium und Tierpark spazieren oder ihre Kinder kostenlos mit ins Schwimmbad, auf die städtischen Kunsteisbahnen oder in den AquaDom nehmen. Auch beim Besuch von verschiedenen Sportereignissen in Berlin ist der Eintritt für Kinder "in Begleitung ihrer Eltern“ kostenlos oder die Eltern zahlen nur den Kinderpreis.

Natürlich beinhaltet das neue 136 Seiten starke Passheft auch einige neue Angebote wie Glockenturm, Heliport Europa-Center, Berliner Dom, Berliner Gruselkabinett, Berliner Parkeisenbahn, Naturschutzstation Malchow oder Fläming-Therme Luckenwalde und TURM - ErlebnisCity Oranienburg. Hinzu kommen 108 "Kleeblatt-Aktionen", deren TeilnehmerInnen allmonatlich ausgelost werden sowie 33 kostenlose Veranstaltungen, für die sich interessierte Familien telefonisch beim JugendKulturService anmelden müssen. FamilienPass-Familien mit geringem Einkommen erhalten darüber hinaus Fahrpreisermäßigungen bei BVG und S-Bahn Berlin GmbH.


AVIVA-Berlin verlost 3 FamilienPässe für das Jahr 2006. Bitte beantworten Sie folgende Frage: Wann erschien der erste FamilienPass in Berlin? Senden Sie bis zum 17.02.06 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de

Weitere Informationen zum FamilienPass 2006 bei:
Ute Nennecke
Koordination Berliner FamilienPass
Koordination Berliner Bündnis für Familie
Fon: 030 / 23 55 62-24

JugendKulturService gemeinnützige GmbH
Obentrautstraße 55
10963 Berlin
www.jugendkulturservice.de



Girls + Boys

Beitrag vom 14.12.2005

AVIVA-Redaktion