Abenteuer Bauernhof - 3-D Simulationsspiel - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Girls + Boys Software



AVIVA-BERLIN.de im März 2021 - Beitrag vom 01.01.2004


Abenteuer Bauernhof - 3-D Simulationsspiel
Angelika Dufft

Ein faszinierender Aufenthalt in einem virtuellen Bauernhof. Zwei Kinder tummeln sich mit Hilfe von Mausführung oder Tastendruck im Stall, den Feldern, am See, am Waldrand...




... im Haus, und so weiter. Sie können verschiedene Dinge aufsammeln und erhalten dafür zunächst Sterne, später Tiere und ein neues Haus. Von den beiden anwesenden Erwachsenen können sie sich immer neue Aufgaben erteilen lassen, z.B.:

Salat aus dem Gemüsegarten holen
einen Besen suchen
Lämmer einfangen
und vieles andere mehr.

Diese Aufgaben müssen nicht unbedingt erfüllt werden, sie gelten nur als Empfehlung zum Handeln.
Am Anfang entscheidet man sich, ob man mit Anna oder Anton spielt. Und dann geht´s los. Das andere Kind trifft man auf dem Hof häufig genug wieder und das hat irgendwann Appetit auf etwas Süßes - wo war nur der Strauch mit den Stachelbeeren?

Farbenfrohe Fotos und Videofilme zeigen schöne Bilder, die sich zum Teil mit Hilfe der integrierten Lupe vergrößern lassen.

Die Animationen sind wunderbar:
Ist ein junger Hund auf dem Hof angekommen, wuselt er dem Kind um die Beine und es wird ihn kaum wieder los, was bei der Erfüllung mancher Aufgabe ganz schön hinderlich sein kann. Beim Lauf über den Platz sprengen die Hühner auseinander, junge Katzen rollen sich im Sand und die Lämmer weigern sich, den Weg zu ihrem Stall zu finden.
Um so bedauerlicher ist es, dass die großen Tiere und Menschen im Spiel relativ statisch sind. Außerdem werden leider auch ein paar geschlechtsspezifische Klischees bedient: Bauer Karsten ist sehr ruppig in seiner Art, wenn er keine weiteren Aufgaben mehr für die Kinder hat. " Ich habe gerade zu tun, siehst du das nicht!" "Das ist hier nichts für Kinder!" Dabei steht er aber immer gleich gelangweilt an den immer gleichen Stellen herum. Wenn er so herumsteht tritt er manchmal mit dem Fuß, wobei er auch Kinder und Tiere trifft. Häufig schickt er ein Kind auch mehrmals hintereinander und immer genervter zum Obst- oder Tannenzapfensammeln, obwohl es gar nichts mehr zum Aufsammeln gibt. Aber so sind die Männer eben manchmal...
Lisa, die Bäuerin ist da freundlicher - so sind eben Frauen... Schade ist auch, dass das Mädchen Anna, wenn es gerade nicht läuft, immer verschüchtert auf den Boden schaut und mit dem Fuß scharrt.

Zu ein paar irritierenden Situationen kommen noch ein paar kleine grafische Macken. Denn die Erwachsenen lösen sich schlagartig in Luft auf, nachdem sie ihre Anweisungen erteilt haben und erscheinen wie ein Spuk an einer anderen Stelle wieder
- aber -
das Abenteuer Bauernhof ist trotz alledem ein empfehlenswertes Spiel, das Spaß macht, ganz unauffällig den Kenntnishorizont in Sachen Natur erweitert und sich den altersgemäßen Fähigkeiten anpasst.

Folgendes sollte noch beachtet werden:

  • Der Bildschirm schaltet mit Spielstart automatisch zur Auflösung 600x800 um.

  • Da es nach Spielstart nicht mehr möglich ist, eine Hilfe aufzurufen, sollte man sich vorher die entsprechenden Absätze aus der "Lies mich" - Datei ausdrucken.


CD-Rom (PC, Windows 98/ME oder Windows 2000)
Alter: 4 bis 10 Jahre
Sprache: DeutschTivola Verlag, Berlin 2002
ISBN: 3-89887-039-1
EAN: 9783898870399
Preis: Eur 34,95




Girls + Boys > Software

Beitrag vom 01.01.2004

AVIVA-Redaktion