German-Israeli Networking Forum 2009 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Juedisches Leben



AVIVA-BERLIN.de 13/10/5781 - Beitrag vom 01.10.2009


German-Israeli Networking Forum 2009
Iella Peter

Am 14. Oktober 2009 bietet die Israelisch-Deutsche Gesellschaft erstmalig Institutionen, Organisationen und in diesem Bereich engagierten Personen die Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs...




...und Kennenlernens.

In den frühen 1960er Jahren wurde die Israelisch-Deutsche Gesellschaft von aus Deutschland stammenden Israelis gegründet und widmet sich seither dem kulturellen Austausch zwischen Israelis und Deutschen. Sie agiert als Plattform zur Förderung der bilateralen Kontakte und bietet in diesem Rahmen Workshops und Treffen an.

Die Gesellschaft befindet sich zur Zeit in einem "Reaktivierungsprozess" und versucht sich in eine "Networking-Gesellschaft" umzuformen, die sich vor allem an Israelis wendet, die privat oder beruflich in Verbindung zu Deutschland stehen.

Am 14. Oktober 2009 findet daher zum ersten Mal im Goethe Institut Tel Aviv das "German-Israeli Networking Forum" statt. Es werden Workshops, Podiumsdiskussionen, Projektpräsentationen, Kurzfilmvorführungen präsentiert und Informationsstände Zeit und Raum für den persönlichen Austausch miteinander geben.

Im Anschluss sind die TeilnehmerInnen des "Networking Forums" eingeladen am Jahresempfang der Deutschen Botschaft teilzunehmen.

Weitere Infos und das ausführliche Programm des Forums finden Sie unter: www.idg.org

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Yad Achat. Deutsch-Israelische Beziehungen. Seit 2006 dient das Netzwerk als Kontaktbörse und Forum für den Wissenstransfer deutsch-israelischer Projekte.


Jüdisches Leben

Beitrag vom 01.10.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Es war einmal ein Töpfchen

. . . . PR . . . .

Es war einmal ein Töpfchen
Alona Frankels "Sir haSirim" (Hebr., der Topf der Töpfe) gilt als erstes Kleinkinderbuch zum Thema "Töpfchentraining". Der israelische Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1975 ist jetzt auf Deutsch erschienen!
Mehr Infos zu den Büchern und zum Ariella Verlag unter:
www.ariella-verlag.de

Rosh HaShana 5781 - Shana tova u-metuka!

AVIVA wishes you a sweet, healthy and happy Rosh HaShana!
AVIVA wünscht ein süßes, glückliches, friedliches und gesundes Neues Jahr 5781!

Wir leben in Wohnungen mit Vergangenheit


Kooperationen

HentrichHentrich
Jewish Womens Archive
Jüdisches Museum Berlin
JVHS
Bet Debora
Hagalil
Ohel Hachidusch