haGalil Soliparty am 13.09.2005 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Juedisches Leben



AVIVA-BERLIN.de 9/29/5782 - Beitrag vom 11.09.2005


haGalil Soliparty am 13.09.2005
AVIVA-Redaktion

Seit Januar 2005 wird die Arbeit des Internetservers haGalil.com, ein 24h täglich abrufbares Bildungs- und Informationsangebot zum Judentum, durch Spenden ermöglicht.




Solidarität zeigen, durch Partyteilnahme spenden und Spaß haben

Der "Aufstand der Anständigen" finanziert lieber Filmabende für Eingeweihte und Buntstifte zum Ausmalen kleiner Davidsterne. Ein 24h täglich abrufbares Bildungs- und Informationsangebot zum Judentum bleibt auf der Strecke. Seit Januar 2005 wird die Arbeit des Internetservers haGalil.com durch Spenden ermöglicht.

"Leider sind wir noch immer auf die Resonanz und die Unterstützung unserer Leserinnen und Leser angewiesen, auch wenn das BMFSFJ mittlerweile einen Teilbetrag der Förderung genehmigt hat. Dies bedeutet jedoch keine Entwarnung, denn die sogenannte Fördersumme gleicht eher einem Schweigegeld. Von "der braunen Flut im Internet" wird zwar oft und viel geredet. Effektive Maßnahmen, wie Aufbau, Erhaltung und Ausbau des Schutzwalles gegen diese Flut, bleiben Privatangelegenheit von haGalil."

Mit der Soliparty soll auf diese Situation aufmerksam gemacht werden, zugleich wird Spendengeld gesammelt. Die Party wird von Jungle World, Festsaal Kreuzberg, Verbrecher Verlag und diversen Einzelpersonen ausgerichtet. DJs: Mrs. Mia Wallace, Bellicism und ION (the soft machine is less than obvious).


Veranstaltungsort:
Festsaal Kreuzberg
Skalitzerstr. 130
10999 Berlin
U-Bhf. Kottbusser Tor
Beginn: 20.30 Uhr, Eintrittspreis: 4 Euro


Jüdisches Leben

Beitrag vom 11.09.2005

AVIVA-Redaktion