Von Helden, Heimkehrern, Heimatsuchenden - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Juedisches Leben
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Juedische Allgemeine - Wochenzeitung f├╝r Politik, Kultur, Religion und J├╝disches Leben AVIVA_gegen_AFD Stiftung Zur├╝ckgeben
AVIVA-Berlin > Jüdisches Leben AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Veranstaltungen in Berlin
   Koscher + Vegetarisch
   Writing Girls
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de 11/25/5778 - Beitrag vom 21.03.2006

Von Helden, Heimkehrern, Heimatsuchenden
AVIVA-Redaktion

Vom 24.-26. M├Ąrz 2006 gastiert das deutsch-israelische Teatron Theater aus Arnsberg mit drei visuell faszinierenden Auff├╝hrungen im Puppentheater Schaubude. Nicht nur f├╝r Kinder!



Das Teatron Theater wurde 1991 von Yehuda Almagor und Ulla Almagor gegr├╝ndet. Die Suche nach neuen Ausdrucksm├Âglichkeiten im Austausch mit anderen Kunstsparten ist Ziel und Weg des Theaters. Deutsche und israelische K├╝nstlerInnen arbeiten zusammen, um das klassische Schauspiel mit Elementen des visuellen Theaters, dem Einsatz von Masken, Figuren, Lichteffekten, aber auch Musik- und Tanzinszenierungen zu verbinden.
Vom 24.-26. M├Ąrz 2006 zeigt das Puppentheater Schaubude in Berlin drei Gastinszenierungen, die mit augenzwinkerndem Humor von Helden, Heimkehrern und Heimatsuchenden erz├Ąhlen. Schauspieler Yehuda Almagor entf├╝hrt die ZuschauerInnen auf der B├╝hne in eine geheimnisvolle Welt...

Freitag, 24.3.06, 20 Uhr
JederMannHeld. Eine Odyssee
. (Premiere)
Figurentheater

Regie: Ursula Almagor, Yehuda Almagor, Sebastian Betz, Dramaturgie:
Ursula Almagor, B├╝hnenbild: Sebastian Betz, Musik: Gunther Tiedemann, Spiel: Yehuda Almagor

"Wo ist der Punkt, an dem man sagt: Schluss Ithaka, ich mache nicht mehr weiter?" Im Mittelpunkt des St├╝ckes steht Odysseus, der griechische Held, der Erz├Ąhler, der wissbegierige Grenz├╝berschreiter, der Listenreiche, der Liebhaber, der heimkehrende Heimatlose. Er unternimmt eine Reise durch mythologische und allt├Ągliche Welten und findet sich dabei zwischen m├Ąnnlicher Selbstdarstellung und ihrer Verweigerung wieder.

Samstag, 25.3.06, 20 Uhr
Auf Holzwegen
(Premiere)
Schauspiel mit Holzobjekten und Kl├Ąngen

Mit Texten von Else Lasker-Sch├╝ler, Regie: Yehuda Almagor, Ursula Almagor, Sebastian Betz, Dramaturgie: Ursula Almagor. B├╝hnenbild, Objekte: Sebastian Betz, Musik: Gunther Tiedemann, Spiel: Yehuda Almagor

"Ich m├Âchte wohl ein Baum sein, schon, weil ein Vogel kommt und in meinen Zweigen singt." (Else Lasker-Sch├╝ler)
Ein Schauspieler trifft auf das Element Holz und sucht nach der uralten Verbindung zwischen Baum und Mensch, nach dem, was im Holz verborgen und beinahe verloren gegangen ist. Er h├Ârt und er sp├╝rt das, was aus alten Mythen und Geschichten, aus pers├Ânlichen Sehns├╝chten und Erfahrungen nachhallt. Eine zwangsl├Ąufige Konfrontation des Menschen mit Zerst├Ârung, Verlust und Entfremdung.

Sonntag, 26.3.06, 20 Uhr
Der Zwerg

Figurentheater

Nach dem gleichnamigen Roman von P├Ąr Lagerkvist. Regie, Adaption, Spiel: Yehuda Almagor, B├╝hnenbild, Co-Regie und Co-Adaption: Erica Sapir, Musik: Roni Porat,
Deutsche Fassung: Usula Almagor

Auf der B├╝hne sitzt eine Zwergengestalt - der Hofzwerg eines italienischen Renaissancef├╝rsten - und erz├Ąhlt seine Lebensgeschichte, am├╝sant und be├Ąngstigend zugleich. Als Miniaturschatten folgt er bedingungslos seinem Herrn, deckt die verhassten Liebesabenteuer der F├╝rstin, wei├č um s├Ąmtliche Intrigen des Hofes, bis er schlie├člich nicht mehr anders kann, als selbst in die Geschehnisse einzugreifen. Ein abgrundtiefes Spiel ├╝ber die Verstrickung in gesellschaftlichen Zw├Ąngen.

├ťber den Schauspieler:
Yehuda Almagor studierte an der Universit├Ąt in Tel Aviv Schauspiel und Theater und wurde danach als Schauspieler und Regisseur am st├Ądtischen KHAN-Theater in Jerusalem, am Nationaltheater HABIMA und am Cameri-Theater in Tel Aviv engagiert. Er war Dozent an der School for Visual Theater in Jerusalem, bevor er 1991 das Teatron-Theater zusammen mit seiner Frau gr├╝ndete. Seitdem ist Yehuda Almagor sowohl in Israel als auch auf internationalen B├╝hnen und Festivals t├Ątig.

Weitere Informationen:
Die Schaubude
Puppentheater Berlin
Greifswalder Str. 81-84
10405 Berlin
Tel. (030) 423 43 14
Eintritt: 9,50 EUR/erm├Ą├čigt 6,- EUR

www.schaubude-berlin.de
www.teatron-theater.de



Jüdisches Leben Beitrag vom 21.03.2006 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken