Deutschland – Israel. Autorenfußballer lesen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Juedisches Leben Veranstaltungen



AVIVA-BERLIN.de 11/16/5781 - Beitrag vom 30.04.2008


Deutschland – Israel. Autorenfußballer lesen
AVIVA-Redaktion

Autoren aus Deutschland und Israel treffen am 6. Mai 2008 in Berlin erstmalig zu einer ganz besonderen Begegnung zusammen: Erst wird gegeneinander gekickt, dann gemeinsam gelesen.




Auf Einladung des Auswärtigen Amts und der Kulturstiftung des Deutschen Fußball-Bundes trifft die deutsche Autoren-Nationalmannschaft im Rahmen der "Writers´ League" am 6. Mai 2008 in Berlin erstmals auf ihre Schriftsteller-Kollegen aus Israel. Für die israelische Mannschaft ist es ihr Debutspiel. Unter der Schirmherrschaft des Bundesaußenministers Dr. Frank-Walter Steinmeier und des DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger treffen die Mannschaften am 6. Mai um 14:00 Uhr zu einem Freundschaftsspiel im "Stadion am Wurfplatz" auf dem Olympiagelände aufeinander.

Am gleichen Abend um 19:30 Uhr wird in den Kammerspielen des Deutschen Theaters eine literarische Soiree zu "Deutschland-Israel – Autorenfußballer lesen" unter Mitwirkung der Schirmherren stattfinden. Die Schriftsteller tragen aus ihren Erzählungen, Gedichten, literarischen Reisereportagen und Romanen vor. Da es sich bei den sportlich Aktiven um die jüngere Generation erfolgreicher Autoren handelt, ergibt sich ein aktuelles Panorama israelischer, deutscher und vor allem deutsch-israelischer Belange. Die Mehrzahl der Texte sind erstmals auf deutsch zu hören. Die Lesung findet im Rahmen der Lesereihe "60 Jahre Israel – Deutsch-Israelische Literatur im Auswärtigen Amt" statt, zu der Bundesaußenminister Steinmeier regelmäßig einlädt.

Die neugegründete "Writers´ League" ist eine Spielserie von Mannschaften aus außereuropäischen Ländern. Sie will mit ihren Spielen einen Beitrag zum Dialog der Nationen leisten. Dafür nutzt sie den Fußball - denn Fußball wird überall verstanden, auch über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg. Wie die Literatur kann auch er zwischen Kulturen Brücken bauen und Menschen miteinander verbinden. Die hochkarätig besetzte Spielserie versammelt renommierte Schriftsteller aus verschiedenen Ländern miteinander, die gemeinsam Fußball spielen und mit Kulturveranstaltungen ein fußballbegeistertes und interkulturell interessiertes Publikum finden.

Spiel Deutschland – Israel Stadion am Wurfplatz
Olympiageländer
10117 Berlin
6. Mai 2008, 14 Uhr

Deutschland-Israel: Autorenfußballer lesen Kammerspiele im Deutschen Theater
Schumannstraße 13a
10117 Berlin
6. Mai 2008, 19.30 Uhr
Weitere Informationen zur Begegnung unter www.dfb.de


Jüdisches Leben > Veranstaltungen

Beitrag vom 30.04.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Es war einmal ein Töpfchen

. . . . PR . . . .

Es war einmal ein Töpfchen
Alona Frankels "Sir haSirim" (Hebr., der Topf der Töpfe) gilt als erstes Kleinkinderbuch zum Thema "Töpfchentraining". Der israelische Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1975 ist jetzt auf Deutsch erschienen!
Mehr Infos zu den Büchern und zum Ariella Verlag unter:
www.ariella-verlag.de

Rosh HaShana 5781 - Shana tova u-metuka!

AVIVA wishes you a sweet, healthy and happy Rosh HaShana!
AVIVA wünscht ein süßes, glückliches, friedliches und gesundes Neues Jahr 5781!

Wir leben in Wohnungen mit Vergangenheit


Kooperationen

HentrichHentrich
Jewish Womens Archive
Jüdisches Museum Berlin
JVHS
Bet Debora
Hagalil
Ohel Hachidusch