Cristin Claas - Paperskin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 16.05.2008


Cristin Claas - Paperskin
Silvy Pommerenke

Die Anhaltinerin präsentiert erneut poetische Songs, die sich spielerisch zwischen Jazz und Pop bewegen und dieses Mal sogar einen Schuss Rock und östliche Sphären beinhalten.




Bereits ihr Debut "In the shadows of your words" des letzten Sommers überzeugte durch feinfühliges Songwriting und der filigranen Stimme Cristine Class`. Das Konzept wird auch auf dem neuen Album von der Musikerin mit ihren zwei musikalischen Begleitern Christoph Reuter (Tasten- und Schlaginstrumente) und Stephan Bormann (Gitarre) weiter verfolgt. Insgesamt ist das Album aber etwas schwungvoller geraten als der Vorgänger, auch wenn sich Claas erneut den eher stillen Tönen widmet. Das Trio harmoniert perfekt miteinander und sie ergänzen sich in ihrer Musikalität. Die Arrangements sind durchgestylt ohne aufdringlich zu wirken, die Wandelbarkeit der Stimme Claas` geht von getragen dramatisch ("Rain Pours Down") über sentimental zart ("Lass mich sinken"), zu kindlich verspielt ("Smart Fish") bis hin zu kräftig soulig ("Longing For Poetry"). Wie bereits auf dem Vorgängeralbum, singt Cristin Claas nicht explizit englisch, sondern es sind einige deutschsprachige Songs dabei und mit "Hüzün" transportieren die drei ein wunderbares Istanbul Feeling. Eine bunte Vielfalt also, die das Hören des Albums zu einer Entdeckungsreise macht.

Bevor Claas bei Sony BMG unterzeichnete, hatte sie schon einen langen musikalischen Weg zurückgelegt. 2003 nannte sie sich noch Cristin Claas Trio, und wird seither von ihren beiden musikalischen Mitstreitern Reuter und Bormann begleitet. Nachdem sie die erste CD "Twilight" noch in Eigenproduktion herstellten, heuerten sie später beim Label Acoustic Music Records an, dessen Begründer der Gitarrist Peter Finger ist, der sich auf vor allem auf Jazz und akustische Gitarrenmusik konzentriert. Das Cristin Claas Trio wurde in Cristin Claas Acoustic Band umbenannt und weil aller guter Dinge drei sind, nennt sich das Trio seit 2007 schlicht Cristin Claas.

Cristin Claas im Netz: www.cristinclaas.de und auf MySpace

Weiterhören: Jessica Gall und Fredrika Stahl

AVIVA-Tipp: Erneut überzeugt Cristin Claas mit ihren beiden Musikern durch ein bezauberndes Jazz-Pop-Album, das sich wohlklingend von vielen anderen Produktionen abhebt, da sich die Frau aus Sachsen-Anhalt ihre Individualität beibehält und spannend ausgeklügelte Songs zum Besten gibt.

Cristin Claas
Paperskin

Label: Sony BMG, Mai 2008


Kunst + Kultur

Beitrag vom 16.05.2008

Silvy Pommerenke 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine