Cavewoman - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 13.05.2008


Cavewoman
AVIVA-Redaktion

Die weibliche Antwort auf den berühmtesten Höhlenmenschen präsentiert das Studio des Admiralpalasts vom 13.6.-15.6. und vom 24.7-27.7.2008. Ramona Krönke spielt in dieser Solo-Show die Hauptrolle.




Nun schlägt Cavewoman zurück. Nicht mit der Neandertaler-Keule, sondern mit weiblichem Charme. Wenn zwei sich streiten, freut sich die oder der Dritte. Im Fall von Caveman Tom und Cavewoman Heike ist dieser Dritte das Publikum.

Bisher ließen die MacherInnen nur Tom aus dem Beziehungskästchen plaudern, endlich darf auch Heike ran. Und wie sie ran geht. Und Dampf ablässt! Grund dafür hat sie genug: Oder was würden Sie sagen, wenn Ihr Mann einen Abend vor der Hochzeit verschwindet, nur weil Sie zu ihm "Hau ab!" gesagt haben? Und zudem noch das ganze Wohnzimmer voll mit Gästen sitzt, die alle eine Tag zu früh erschienen sind?

Also sinniert Heike auf ihrem Flokati über sich und Tom: über den Heiratsantrag, über das evolutionsbedingte Schnarchen der Frau, den Unterschied zwischen Mortadella und Mozarella, den jetzt auch Tom kennt... Und wenn Caveman Tom am Ende an der Tür klingelt, weiß man, dass sich zwei gefunden haben. Ihr "Hau ab!" heißt eben manchmal "Komm her". Und
er weiß das. Hätten Sie es auch gewusst?

Zur Hauptdarstellerin: Ramona Krönkeist die erste deutsche "Höhlenfrau". Sie improvisierte beim Deutschlandradio für die Hörspielreihe "Bei Anruf Soap", gehörte zur Impro-Gruppe des "Quatsch Comedy Clubs" und war jahrelang als Radio-Detektivin Cleo Fischer im interaktiven Hörspiel "Der Ohrenzeuge" live auf Radio Fritz (RBB) auf Sendung. Sie spielt im Berliner Admiralspalast Theatersport und ist Mitglied des renommierten Berliner Theaterensembles "Die Gorillas", das seit zehn Jahren sehr erfolgreich im Bereich der Improvisation im In- und Ausland agiert.


Cavewoman
mit Ramona Krönke

im Admiralspalast Studio
13.-15.06.2008, 24.7.-27.7.2008, 20:30 Uhr
Eintritt: 21 Euro – 29 Euro zzgl. VVK-Gebühren
Karten 030-4799 7499 + an allen bekannten VVK-Stellen

Weitere Informationen unter:
www.admiralspalast.de
www.cavewoman.de


Kunst + Kultur

Beitrag vom 13.05.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine