Beauvoir in Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 27.02.2008


Beauvoir in Berlin
AVIVA-Redaktion

Anlässlich ihres 100. Geburtstags wird es vom 07. bis 09. März 2008 – also
rund um den Weltfrauentag - Veranstaltungen zu Simone de Beauvoir geben. Lesen Sie hier das vollständige Programm.




Wie aktuell ist Simone de Beauvoir?
Am 9. Januar 2008 wäre die Französin 100 Jahre alt geworden – Grund genug, dieser Frage in Debatten, Lesungen, Filmen und einer Foto-Ausstellung nachzugehen. Konzeption der Beauvoir-Tage: Alice Schwarzer

Hier das gesamte Programm:

Freitag, 7. März 2008

16.30 Uhr: Marlene Streeruwitz und Julia Franck (in deutscher Sprache)
Zwiegespräch zwischen zwei Autorinnen über die Rolle von Simone de Beauvoir für ihr Leben und ihren emanzipierten Alltag
Veranstaltungsort: Institut français

18.00 Uhr: Vernissage der Ausstellung "Simone de Beauvoir "Ein Leben in Bildern" (08.08-30.03.2008)
Konzeption: Bettina Flitner
Ausstellungseröffnung: Klaus Wowereit, Oberbürgermeister Berlin
Veranstaltungsort: Institut français

20.00 Uhr: Filmnacht im Cinéma Paris - Einführung Alice Schwarzer
45-Minuten-Portrait über "Beauvoir von Schwarzer" (1973).
Vorführung der Verfilmung des Beauvoir-Romans "Das Blut der Anderen" von Claude Chabrol mit Jodie Foster (1984)
Veranstaltungsort: Cinéma de Paris – Eintritt: 9 / 8 Euro

Samstag, 8. März 2008

10.00 Uhr: Öffnung Ausstellung und Filmsaal

15.30 Uhr: Ministerin Fadela Amara und Necla Kelek (in deutscher und französischer Sprache)
Zwiegespräch zwischen der Algerien-Französin und der Deutsch-Türkin über Emanzipation und Integration, Feminismus und Islamismus
Veranstaltungsort: Cinéma Paris – Eintritt frei
Anmeldung bis 07.03.08!
030- 885 903 0 oder info.berlin@kultur-frankeich.de
(Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Reservierungen müssen eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden)

19.00 Uhr: Leseabend
Texte von Simone de Beauvoir gelesen von: Judith Engel, Bettina Hoppe, Katharina Schüttler, Lore Stefanek und Alice Schwarzer
Veranstaltungsort: Schaubühne

Sonntag, 9. März 2008

10.00 Uhr: Öffnung Ausstellung und Filmsaal

10.30 Uhr: Alice Schwarzer im Gespräch über Simone de Beauvoir (in deutscher Sprache) Ihre Erfahrungen als Leserin, Interviewerin und Freundin.
Veranstaltungsort: Cinéma Paris –Eintritt frei!

18.00 Uhr: Podiumsdiskussion über Krankheit, Alter und Tod im Werk von Beauvoir und in heutigen Gesellschaft
Einführung :Prof. Detlev Ganten - Modération: Prof. Adelheid Kulmey
Teilnehmerinnen : Prof. Ulrich Frei, Christine Kurmeyer, Prof. Jens Reich, Prof. Barbara Brüning
Veranstaltungsort: Charité

20.00 Uhr: Jazznacht à la "Beauvoir und Sartre" mit Anne Ducros und Tom Mc Clung
Veranstaltungsort: Peugeot Avenue Lounge Berlin. Eintritt frei!

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:
Simone de Beauvoir zum 100. Geburtstag.

Weitere Infos:
www.kultur-frankreich.de


Kunst + Kultur

Beitrag vom 27.02.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine