Chloe Charles - With Blindfolds On - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 24.09.2015


Chloe Charles - With Blindfolds On
Clarissa Lempp

Chloe Charles eindringliche Stimme ist zurück. Zwischen Berlin und Toronto entstand das Album "With Blindfolds On", mit dem die Stiefschwester von Julian Lennon an den Jubel um ihr Debüt anknüpft.




Chloe Charles´ Mutter stammt aus Kanada, ihr Vater aus Trinidad. Nachdem sich die Eltern getrennt hatten, bandelte Chloes Vater mit Cynthia Lennon an. Durch die Verbindung zur ersten Ehefrau des Beatles John Lennon ist sie also bereits familiär irgendwie mit der Musikgeschichte verbunden. Dieses biografische Kuriosum war aber nicht der Stein des Anstoßes, der Chloe Charles musikalische Karriere ins Rollen brachte. Inspiration fand sie viel mehr in den songschreibenden Frauen ihrer Familie und so setzte sie die Tradition fort. 2012 legte sie - nach Abschluss eines Psychologie-Studiums - ihr Debüt "Break the Balance" vor und wurde prompt international mit Lobgesängen belohnt. Ihre Stimme fand Vergleiche von Billie Holiday bis Björk. Drei Jahre später ist sie mit "With Blindfolds On" zurück und weiß noch einmal aufzudrehen.

Streicher, Klavier und Charles fragilste Fragestimme eröffnen das Album ("Black&White") und bauen langsam eine immer aparter werdende Welt auf. Jazzeinflüsse, gezupfte Gitarren oder süße Klaviermelodien ("We Grow Up") sorgen für vielfältige Settings. Gesanglich streift Chloe Charles auch hier wieder Diva-Reminiszenzen. Tracey Thorn, Tracy Chapman oder Joni Mitchell blitzen auf. Das klingt besonders gut über den mutigeren Instrumentarien wie "Be Still" oder "Little Regret". Die choralen Überlagerungen von "Wool Sweater" und die fantastische Bluesstimme in "Clover" wiederum lassen ganz Charles großartiges eigenes Stimmspektrum erblühen.

AVIVA-Tipp: Ein originelles Artpop-Album, das Chloe Charles bewegende Stimmkunst gekonnt in Szene setzt.

Chloe Charles
With Blindfolds On

Label: Make My Day Records
VÖ: September 2015
www.makemydayrecords.de
www.chloecharles.com

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Chloe Charles - Break The Balance




Kunst + Kultur

Beitrag vom 24.09.2015

Clarissa Lempp 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine