10 times 6 im Ada Studio - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 07.05.2009


10 times 6 im Ada Studio
AVIVA-Redaktion

10 times 6 ist eine Reihe der Ada Studios. 10 times 6, das heißt: 10 Stücke, keines länger als 6 Minuten, an einem Abend. Bei der dritten Ausgabe am 16. und 17. Mai 2009 sind zehn Stücke von ...




... (noch) unbekannten TänzerInnen, ChoreografInnen, RegisseurInnen zu sehen.

In einem einfach gestalteten Rahmen zeigen sie ihre Werke. Zum 11. Performer wird dabei der Lichtdesigner, denn nach exakt 6 Minuten geht das Licht aus. Was dann nicht gesagt bzw. getanzt wurde, bleibt im Dunkeln. Bei der dritten Ausgabe von "10 times 6" sind dabei:

Anna-Maria Bauer: Solo "Part I"
Meredith Bove: Happiness is a place called home
Melissa Cisneros: blank space - ghost body (study)
Julia Galas: Ich bin dein...wir sind Herzschlag
Andrea Jenni & Christian Burnoski: Coasting (gleiten lassen)
Nadia Lafi: Ban-lieue
Anna Melnikova: Russische Schule DES
Sibylle Uttikal: Übergestern
Janna Weber: Lieben Sie mich eigentlich?
Patricia Woltmann: chez Gino

Die vierte Ausgabe von "10 times 6" wird am 21. und 22. November 2009 zu sehen sein.

Der Eintritt kostet zwischen 7 und 12 Euro.
Reservierung unter Telefon: 030 - 21 800 507, Email: ada-berlin@gmx.de

Weitere Infos unter: www.ada-studio.de

Veranstaltungsort: ada
Schönhauser Allee 73
QuARTier 73, 2.HH
10437 Berlin






Kunst + Kultur

Beitrag vom 07.05.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine