13. Flamenco-Festival im Pfefferberg- Sommergarten - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 22.07.2008


13. Flamenco-Festival im Pfefferberg- Sommergarten
Christiane Krämer

Vom 08.-16.08.2008 entfacht auf der Bühne unter freiem Himmel die Passion des vielstimmigen europäischen Flamenco zwischen Tradition und Moderne – auch zum Mittanzen. AVIVA-Tipp: Noche de Mujeres




Andalusien als kultureller Schmelztiegel im Süden Spaniens gilt als die Wiege des Flamenco. In der leidenschaftlichen und sehnsuchtsvollen, hinreißenden aber auch kraftvollen Musik sind auch heute verschiedenste Einflüsse und Musikstile hörbar. Ursprüngliche spanische Gitarrenklänge und traditioneller Flamencotanz und Gesang begeistern auf dem Flamenco Festival Berlin ebenso wie moderne Inszenierungen.

Innerhalb weniger Jahre sind die Bühnen des Flamenco Festivals in Berlin zum Magneten für Professionelle und Aficionados aus der ganzen Welt geworden. Zu den tänzerischen Höhepunkten des Festivals gehören der Auftritt der furiosen und preisgekrönten Belén López aus Madrid und die Inszenierung der Compañía Increpación Danza aus Barcelona, die den Flamenco zu seinen arabischen Wurzeln hinführen. Traditionellen Flamenco puro zeigt die Compañía der Deutschspanierin Carmen López die FlamencokünstlerInnen aus Deutschland und Spanien vereint.
Die drei Künstlerinnen der Noche de Mujeres werden die Nacht zum Glänzen bringen. Drei junge Sängerinnen aus Andalusien interpretieren den Flamenco traditionell und doch modern. An der Gitarre begleitet sie Antonia Jiménez, eine der wenigen weiblichen Flamenco-Gitarrenprofis in Spanien, die im vergangenen Jahr bereits mit Manuel Liñán auf dem Pfefferberg auftrat.

In elf Workshops können sich interessierte TeilnehmerInnen in Flamencotanz- und Gesang proben. Neben den abendlichen Fiestas und Filmvorführungen laden die VeranstalterInnen zu einem Familientag mit Kindertanz ein.

13. Flamenco-Festival
08.-16. August 2008

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.flamencofestival-berlin.com

Anmeldung für die Workshops:
flamenco@pfefferwerk.de
Fon 030 44 38 33 42

Veranstaltungsort: pfefferberg – sommergarten
Schönhauser Allee 176
U2 Senefelderplatz


Kunst + Kultur

Beitrag vom 22.07.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine