Michel Gondry verfilmt Boris Vians´ Der Schaum der Tage mit Audrey Tautou. Ab 13. Februar auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 13.04.2014


Michel Gondry verfilmt Boris Vians´ Der Schaum der Tage mit Audrey Tautou. Ab 13. Februar auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand
Kristina Tencic

Mit phantastischem Erfindungsreichtum haucht der mit seinen Musikvideos bekannt gewordene Gondry (u.a. Björk) dem französischen Kultstück "Der Schaum der Tage" in seiner Verfilmung neues Leben ein.




Nun reicht es ihm – der wohlhabende Müßiggänger und Junggeselle Colin (Romain Duris) möchte sich auch verlieben. Warum sollte dieses Glück nur seinem besten Freund Chick (Gad Elmaleh) und seinem Anwalt und Koch Nicolas (Omar Sy), dem Frauenheld, zuteilwerden? Die beiden Weggefährten bringen ihm auf die Schnelle den angesagten Beine-Biege-Tanz bei, mit dem er dann auch sogleich die schöne Chloe (Audrey Tautou) auf einer Party erobert. Das Paar schwebt auf Wolke 7, feiert eine schillernde Hochzeit und fährt in Flitterwochen. Doch auf dem Weg fängt sich Chloe eine Lungenkrankheit ein, welche die junge Ehefrau schwerkrank werden lässt. Bei dem Versuch, seiner Geliebten zu helfen, verliert Colin seinen ganzen Reichtum und sieht sich gezwungen, zu arbeiten. Das Leben hüllt sich in eine tiefe Tristesse.

Michel Gondry´s Verfilmung von Boris Vians´ französischem Kultbuch "Der Schaum der Tage" aus dem Jahre 1947 übersetzt die Traumwelt Vians mit überbordender Phantasie und viel Improvisationstalent in die Realität des Filmemachens. Der Regisseur von skurrilen Streifen wie "Vergiss mein nicht", "Anleitung zum Träumen"> oder "Human Nature" greift hier tief in die Trickkiste und beweist sich als gewiefter Bastler, der jedoch sehr bewusst seine Karten offenhält und gerade damit eine Ansage gegen die allseits präsenten Computerbilder macht. In sekundenschneller Taktung präsentiert er uns seine Erfindungen: Wenn in Colins extravagantem Apartment über den Dächern von Paris die Tür klingelt, nimmt der Türklingelkäfer Reiß aus und kann nur mit einem Hammer gestoppt werden. Ein Aal kriecht aus dem Wasserhahn und wird kurzerhand gebraten, das Fernrohr dient als Googleautomat und ein Pianococktail mixt Drinks durch das Bespielen der Klaviatur.

Gondry gibt sich waghalsig, verspielt und zuweilen übermütig, was den SchauspielerInnen beim Dreh etwas zu bunt wurde: Als der französische Regisseur das verliebte Paar Colin und Chloe in einer Plastikwolkengondel über der Stadt Paris schweben ließ, hat er, wie mensch im Making Off erfährt, der erprobten Schauspielerin Audrey Tautou nur notdürftig ein verliebtes Lächeln abringen können. Auch sonst hat Gondry seine exzellente Besetzung bedauerlicherweise etwas unter Wert verkauft. Nicht nur Publikumsliebling Omar Sy bleibt außen vor, auch Audrey Tautou wirkt in ihrer Rolle als Chloe seltsam kleinlaut und blass, was einerseits ihren Charakter ausmacht, andererseits ihr schauspielerisches Können leider zu wenig Preis gibt.

AVIVA-Tipp: Zugegeben, bei so vielen Einfällen und Umsetzungen schwirrt auch uns ZuschauerInnen bald der Kopf und fast könnte mensch es als Albernheit abtun, wenn da nicht die Ernsthaftigkeit des 1947 veröffentlichten Werkes durchscheinen würde. Gondry goutiert diese Stimmung, indem er das Fantasy-Drama "Der Schaum der Tage" zum Ende hin beinahe Schwarz-Weiß werden lässt und somit seine handgefertigten Luftschlösser platzen lässt. In Verbindung mit dem für den Trompetenmusiker und Jazz-passionierten Vian so wichtigen Klangreich, gelingt es dem ehemaligen Musikvideoregisseur, uns in eine wahrhaftige Parallelwelt eintauchen zu lassen.

DVD special: Die DVD-Box beinhaltet die deutsche Kinofassung als auch die französische Langfassung mit über 30 Minuten Extra-Laufzeit, mit Szenen wie etwa Gondry´s Versuch, den Film um ein Musicalstück zu bereichern.

Audrey Tautou wurde 1976 in Beaumont, Frankreich geboren und zeigte schon sehr früh Interesse für die Bühne. Nachdem sie die renommierte Schauspielschule "Cours Florent" in Paris besuchte, wurde sie bald als Jungschauspielerin entdeckt und gewann bereits 1999 ihren ersten Cesar. Weltbekannt wurde sie in der Rolle der Amelie Poulain in "Die fabelhafte Welt der Amélie". Weiterhin spielte sie in "Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft" und "Nathalie küsst". Audrey wurde von ihrer Mutter nach Audrey Hepburn benannt – die ihren Weg somit vielleicht schon vorgezeichnet hat.

Der Schaum der Tage
Originaltitel: L´Ecume des jours
Frankreich 2013
Regie: Michel Gondry
Drehbuch: Michel Gondry, Luc Bossi
Kamera: Christophe Beaucarne
Musik: Etienne Charry
DarstellerInnen: Romain Duris, Audrey Tautou, Gad Elmaleh, Omar Sy, Aïssa Maïga, u.a.
DVD: Kinofassung (Laufzeit ca. 91 Minuten), inklusive Langfassung (Laufzeit ca. 126 Minuten) und Making-Off
FSK: ab 12 freigegeben
Vertrieb: ARTHAUS
Preis: 16,99 Euro
www.derschaumdertage.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Eine Dame in Paris

Mademoiselle Populaire

Portugal mon amour



Kunst + Kultur > Film

Beitrag vom 13.04.2014

Kristina Tencic 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



KINDER DER HOFFNUNG. Kinostart 4. November 2021

. . . . PR . . . .

KINDER DER HOFFNUNG von Yael Reuveny
Seit zehn Jahren lebt die israelische Regisseurin Yael Reuveny (SCHNEE VON GESTERN) in Berlin. In Super-8-Aufnahmen aus ihrer Kindheit und Kurzporträts ihrer Mitschüler*innen in Israel heute dokumentiert sie, was aus den Träumen und Idealen ihrer Generation geworden ist. KINDER DER HOFFNUNG kommt zum Jahrestag der Ermordung von Jitzchak Rabin im Jahr 1995 ins Kino.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotour unter: www.filmkinotext.de/kinder-der-hoffnung.html

MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine