LAND DES HONIGS. Ab 07. April 2020 auf DVD und als VoD - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film



AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 01.04.2020


LAND DES HONIGS. Ab 07. April 2020 auf DVD und als VoD
AVIVA-Redaktion

Mit überwältigenden Aufnahmen erzählt der preisgekrönte und poetische Dokumentarfilm von Hatidze, die sich täglich in einem entlegenen mazedonischen Dorf auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern macht.




In einem entlegenen mazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf. Sie macht sich auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern. Ohne Gesichts- oder Handschutz entnimmt sie sanft die Honigwaben und singt dabei ein uraltes Lied. Zurück auf ihrem Bauernhof kümmert sich Hatidze um ihre handgemachten Bienenkörbe und ihre bettlägerige Mutter. Gelegentlich fährt sie in die Hauptstadt, um ihren Honig und die Körbe zu verkaufen. Eines Tages lässt sich eine Nomad*innenfamilie auf dem Nachbargrundstück nieder und in Hatidzes beschauliches Bienenkönigreich ziehen schallende Motoren, sieben kreischende Kinder und 150 Kühe ein.

Doch Hatidze freut sich über die neue Gesellschaft und lässt weder sich noch ihre bewährte Imkerei oder ihre Zuneigung zu den Tieren stören. Doch bald trifft Hussein, das Oberhaupt der zugezogenen Familie, Entscheidungen, die Hatidzes Lebensweise für immer zerstören könnten.

Wie kaum ein anderer Dokumentarfilm erzählt LAND DES HONIGS eine grandiose und wahrhaftige Naturgeschichte. Mit den Mitteln filmischer Poesie stellen die Regisseur*innen die Biene ins Epizentrum eines fundamentalen Widerspruchs unserer Zeit. LAND DES HONIGS spürt den Veränderungen nach, die sich in die Beziehung zwischen Mensch und Biene eingeschlichen und damit unser aller Welt für immer verändert haben.

Mit überwältigenden Aufnahmen erzählt der Dokumentarfilm damit auf faszinierende Weise von der fragilen Balance zwischen Geben und Nehmen, die es im Verhältnis zur Natur zu finden und auszuhalten gilt.

Zum Hintergrund

Anders als es seit jeher Brauch ist, halten sich die umherziehenden Imker*innen nicht an die Regel, nur die Hälfte des Honigs zu nehmen und den Rest den Bienen zu überlassen. Nomadische Imker*innen brechen bei ihrer Berufsausübung eine wichtige Regel, woraufhin die letzte weibliche europäische Bienenzüchterin die geschädigten Tiere retten und das natürliche Gleichgewicht im Land des Honigs wiederherstellen muss. Denn nicht nur ihr Lebensunterhalt sondern auch die Bienenvölker sind bedroht. Die mazedonische Doku von Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov erforscht dabei zugleich auf weitreichender Ebene, welche Auswirkungen das unachtsame menschliche Verhalten auf natürliche Ressourcen und die Umwelt hat.

Auszeichnungen und Nominierungen

LAND DES HONIGS wurde sowohl in Sundance als auch beim Docs Against Gravity Festival gleich mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Bester Dokumentarfilm in Sundance. Darüber hinaus gewann der Film den Großen Preis der Jury beim Internationalen Filmfestival in Sarasota und war für zwei Oscars® nominiert ("Bester Dokumentarfilm" und "Bester Internationaler Film").
Der faszinierende Dokumentarfilm LAND DES HONIGS wurde für den Europäischen Filmpreis 2019 als Bester Dokumentarfilm nominiert. Die Europäischen Filmpreise wurden am 07. Dezember 2019 in Berlin verliehen. LAND DES HONIGS startete am 21. November 2019 im Verleih von Neue Visionen bundesweit im Kino. Ab 07. April 2020 gibt es LAND DES HONIGS auf DVD und als VoD.

LAND DES HONIGS
Originaltitel HONEYLAND
Produktionsland Mazedonien
Produktionsjahr 2019
Regie: Ljubomir Stefanov, Tamara Kotevska
Hauptdarsteller*innen: Hatidze Muratova, Nazife Muratova, Hussein Sam
Kamera: Fejmi Daut, Samir Ljuma
Schnitt: Atanas Georgiev
Musik: Foltin
Ton: Rana Eid
Produzent: Atanas Georgiev
Laufzeit: 90 Minuten
FSK: ab 6 Jahren
Jahr: 2019
Neue Visionen Filmverleih
Kinostart: 21.11.2019
Ab 07. April 2020 auf DVD und als VoD.

DVD-Facts
Label good!movies
FSK ab 6 Jahren
Bestellnummer DVD EV - 200810
EAN-Code DVD 4009750200810
Features
Laufzeit DVD ca. 86 Min.
Bildformat DVD 16:9 (1,85:1) Tonformat DVD 2.0 / 5.1 (Dolby Digital)
Sprachen Türkisch. Untertitel Deutsch, Englisch
Extras: Kino-Trailer

Mehr zum Film und der Trailer unter: www.neuevisionen.de und www.goodmovies.de

.



Copyright/Quelle: Neue Visionen Filmverleih


Kunst + Kultur > Film

Beitrag vom 01.04.2020

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



KINDER DER HOFFNUNG. Kinostart 4. November 2021

. . . . PR . . . .

KINDER DER HOFFNUNG von Yael Reuveny
Seit zehn Jahren lebt die israelische Regisseurin Yael Reuveny (SCHNEE VON GESTERN) in Berlin. In Super-8-Aufnahmen aus ihrer Kindheit und Kurzporträts ihrer Mitschüler*innen in Israel heute dokumentiert sie, was aus den Träumen und Idealen ihrer Generation geworden ist. KINDER DER HOFFNUNG kommt zum Jahrestag der Ermordung von Jitzchak Rabin im Jahr 1995 ins Kino.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotour unter: www.filmkinotext.de/kinder-der-hoffnung.html

MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine