Bandaged - Premiere am 17.11.2009 um 19.00 Uhr in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Susanne Sachsse - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 17.11.2009


Bandaged - Premiere am 17.11.2009 um 19.00 Uhr in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Susanne Sachsse
AVIVA-Redaktion

Vom 19.11. – 25.11.2009 wird das äußerst erotische lesbische Drama "Bandaged" im Kino Moviemento gezeigt. Die charismatische Lucille wird bald 18. Endlich kann sie der Enge der einst prächtigen...




...Villa entkommen, die sie mit ihrer Großtante und ihrem Vater teilen muss.

Ihr Traum: ein Literaturstudium. Der herrschsüchtige und ätherabhängige Vater, ein Chirurg, will sie jedoch zu einem Medizinstudium zwingen. Sie soll ihn später einmal bei seinen Versuchen unterstützen, Menschen perfekter zu heilen als die Medizin es je konnte.

Dann kommt es zu einem rätselhaften Unfall: Lucilles Gesicht ist verätzt, sie ist bandagiert ans Bett gebunden und für ihren Vater ein ideales Subjekt für seine bizarren Versuche mit Hauttransplantationen. Für Lucilles Pflege (und vor allem zu ihrer Überwachung) engagiert er die Krankenschwester Joan. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich schon bald eine leidenschaftliche Liebe.

Doch nicht nur ihre Affäre ist eines von vielen Geheimnissen des alten Hauses. Denn was wird geschehen, wenn Lucille, von den Bandagen im Gesicht befreit, noch mehr Freiheit ersehnt? "Bandaged" ist ein sehr erotisches lesbisches Drama, filmisch umgesetzt in langen Einstellungen und sparsamen Dialogen, eine Verneigung vor den düsteren Krimiklassikern der 1950er und 1960er Jahre. In der Rolle der Joan brilliert Susanne Sachsse ("The Raspberry Reich", "alaska.de"). Gedreht wurde "Bandaged" in Potsdam, Spreenhagen und Berlin.

Bandaged hatte seine UK Premiere zum 23rd London Gay and Lesbian Film Festival im April 2009, und wurde im Palais de Tokyo am 8. April 20090 gezeigt.

(Quelle: GMFilms)

AVIVA-Tipp: Der Film mit dem Zwischentitel "Somewhere in the distant past" zeigt verstörend-schöne Bilder einer beklemmenden Geschichte um Vertrauen und Verrat.

Premiere am Dienstag, den 17.11.2009 um 19.00 Uhr von "Bandaged" in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Susanne Sachsse.
Die Premiere findet statt im Kino Moviemento - Kottbusser Damm 22 - Berlin Kreuzberg und die Karten kosten 6,50 Euro.
www.moviemento.de

Bandaged
Deutschland/USA 2009
Regie: Maria Beatty
Original Screenplay: Claire Menichi
Executive Producer: Abel Ferrara
DarstellerInnen: Susanne Sachsse, Janna Lisa Dombrowsky, Hans Piesbergen, Martine Erhel, Stefan Dickfeld, Gisela Meinke, Sebastian Ellrich
Kinostart: 19.11.09
92 Minuten, OmU
Verleih: GMFilms
Bleu Productions and Jürgen Brüning Filmproduktion
Weitere Infos zum Film finden Sie unter:
www.bandagedthefilm.com


Original Version (English) - 92 minutes
Directed by Maria Beatty

Cast: Janna Lisa Dombrowsky (Lucille), Susanne Sachsse (Joan), Hans Piesbergen (Arthur),
Martine Erhel (Ingrid)
Producers: Jurgen Bruning, Claus Matthes, Maria Beatty

Music: Mikael Karlsson
Director of Photography: Caro Krugmann
Montage: Maja Stieghorst
Set Design: Stefan Dickfeld



Kunst + Kultur > Film

Beitrag vom 17.11.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine