Thumbsucker - Bleib wie du bist - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 06.10.2006


Thumbsucker - Bleib wie du bist
Jana Muschick

Daumenlutschen ist was für Kinder? Pah, denn wer sagt einem schon, wann frau wirklich erwachsen ist? Ein einfühlsamer Film voller Liebe und Gefühl zum psychischen Detail. Ergreifend, mitreißend.




In diesem Film müssen alle lernen, erwachsen zu werden - sowohl die großen als auch die kleinen Mitglieder der Familie Cobb. Der Sohn der Familie, Justin (Lou Pucci) ist 17 Jahre alt und eigentlich ganz normal - mit einer klitzekleinen Ausnahme: der sensible Teenager lutscht immer noch am Daumen. Seine Eltern wirken auf den ersten Blick wie die glücklichen Oberhäupter einer amerikanischen Kleinfamilie - offensichtliche Probleme werden unter den Tisch gekehrt.
Mutter (Tilda Swinton) und Vater (Vincent D`Onofrio) Cobb entfernen sich zusehends von einander - Justin leidet fürchterlich darunter.

Dazu kommen natürlich die Probleme in der Schule. Als Außenseiter kann sich der junge Cobb nicht integrieren und auf Grund von Konzentrationsschwäche und schlechten Leistungen wird zu einem Lehrer-Eltern-Gespräch eingeladen. Wegen seiner Verhaltensauffälligkeit wird ihm Hyperaktivität bescheinigt und Ritalin verschrieben. Die kleinen Psychopharmaka wirken wahre Wunder. Justin wandelt sich um 180 Grad: er wird ein Ass in der Schule, debattiert wie ein Weltmeister und scheint von all seinen Problemen befreit zu sein. Doch diese Veränderung entfernt ihn immer mehr von dem sympathischen sensiblen Jungen, der er eigentlich war, denn langsam wird er allen etwas unheimlich.

Auch mit seiner "chemischen Gabe" bleibt er anders als die anderen. Seine Eltern wissen trotz der psychologischen Hilfe nicht, wie sie mit ihm umgehen können, geschweige denn, wie sie ihr eigenes gemeinsames Leben meistern sollen.

Besonders hervorzuheben ist der Kieferorthopäde und New-Age-Hobbypsychologe Dr. Perry Lyman (Keanu Reeves), der nicht nur Justins Zahnprobleme richten will, sondern auch an den psychischen herumzudoktern versucht.

Erwachsen werden ist nicht leicht - sowohl für Kinder als auch für Eltern. Dieser Film ist ein besonderes Werk an Entwicklung, Entfaltung und dem Kampf, mit den schlechten Gefühlen im Unterbewusstsein fertig zu werden. Justin muss für sich selbst entscheiden, denn trotz des Daumenlutschens war er eigentlich relativ normal.

Der Hauptdarsteller Lou Pucci wurde am 27. Juli 1985 in New Jersey geboren und stand bereits im Alter von zehn Jahren auf der Bühne des Community Theater. Zwei Jahre Später arbeitete er dann als Friedrich in "The Sound of Music" auf dem Broadway.
Als "Kevin" debütierte Lou Pucci mit 15 Jahren in Rebecca Millers "Personal Velocity" in seiner ersten Filmrolle und ist seitdem regelmäßig an Filmprojekten beteiligt.
Für die Rolle des Justin Cobb in "Thumbsucker - Bleib wie du bist", seiner ersten Hauptrolle, wurde Lou Pucci auf er Berlinale 2005 als Bester Darsteller mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet.

AVIVA-Tipp: Ein fantastischer Film voller großartiger SchauspielerInnen. Das Spiel mit den Fragen, die sich jede stellt: Wer liebt mich? Wie kann ich akzeptiert werden? "Thumbsucker - bleib wie du bist" ist in seiner ganzen Melancholie der Kinofilm des Herbstes. Viel Gefühl, ohne kitschig zu wirken, viele Fragen, ohne hysterisch zu erscheinen - keine Antworten aber große Entwicklung. Hier spielt das Leben - kein einfacher Film aber ein großartiges Kinoerlebnis.


Thumbsucker
Bleib wie du bist

Regie & Drehbuch: Mike Mills
Hauptdarsteller: Lou Pucci
Weitere DarstellerInnen: Tilda Swinton, Vincent D`Onofrio, Keanu Reeves, Benjamin Bratt, Kelli Garner und Vince Vaughn
94 Minuten, 5.10.2006
USA 2004
FSK: ab 12 Jahren



Kunst + Kultur > Film

Beitrag vom 06.10.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine