FEMALE TO EMPOWER – Konzert- und Filmwochenende vom 8. – 10. August 2019 im silent green - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Kultur live



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2021 - Beitrag vom 03.07.2019


FEMALE TO EMPOWER – Konzert- und Filmwochenende vom 8. – 10. August 2019 im silent green
AVIVA-Redaktion

Line-Up: Tellavision, Monika Werkstatt, Gudrun Gut, Barbara Morgenstern, Pilocka Krach, Doctorella, Lena Stoehrfaktor & Maike Rosa Vogel. Weibliche Komponistinnen, DJs und Produzentinnen sind und waren immer Bestandteil der musikalischen Gegenwarten. In den großen, männlich dominierten Erzählungen der Musikgeschichte finden sie dennoch bis heute kaum Erwähnung. Die Initiatorinnen der ...




… Konzert- und Filmreihe "Female to Empower" wollen deshalb die kaum gehörten kleinen und großen Geschichten der Musik aus einer ausschließlich weiblichen Perspektive erzählen.

Dafür kombiniert "Female to Empower" Musik-Dokumentarfilme mit Live-Konzerten, um nicht nur einen historisch-dokumentarischen Rückblick zu ermöglichen, sondern auch einen gegenwärtigen Blick auf das musikalische Schaffen von Frauen* in der populären Musik zu werfen.
Die Reihe taucht ein in Biografien und Arbeitswelten musikalischer Pionierinnen, die damit nicht nur Vorbild sein sollen, sondern auch Perspektiven und Strategien aufzeigen wollen.

Der Auftaktabend am Donnerstag, 8. August wird mit dem auf Super8 gedrehten Dokumentarfilm "Grandma Lo-Fi: The Basement Tapes Of Sigrídur Níelsdottir" eingeläutet. Der Film widmet sich der Isländerin Sigrídur Níelsdóttir, die zwar ihr Leben lang Musik machte, doch erst im fortgeschrittenen Alter begann, diese auch aufzunehmen und schließlich mit 71 Jahren ihr erstes Album auf Cassette veröffentlichte.
Gleich im Anschluss ab 21:00 Uhr spielt die Musikerin Tellavision, die zu den aufregendsten Klangerfinderinnen der Gegenwart zählt. Auf bisher drei Alben, zwei EPs und in zahllosen Tracks hat Tellavision einen hoch individuellen Stil ausgebildet, in dem die Abstraktionen der Neuen Musik ebenso widerhallen wie die maschinenhaft-motorischen Rhythmen des alten Krautrock und die körperergreifende Unmittelbarkeit von Techno und Noise.

Der zweite Abend am Freitag, 9. August steht im Zeichen des Female Networking mit einer Video-Werkschau des legendären Labels "Monika Enterprise", das 1997 von Gudrun Gut gegründet wurde. Anschließend live erlebt werden kann ab 20:30 Uhr das Female Producer- und Künstlerinnenkollektiv "Monika Werkstatt", das an diesem Abend u.a. aus Gudrun Gut, Pilocka Krach und Barbara Morgenstern bestehen wird.

Der Abschlussabend am Samstag wird um 19:00 Uhr durch das Panel "Die, die drüber steht." eingeläutet, kuratiert von den feministischen Aktivistinnen und Schwestern Kerstin und Sandra Grether. Neben den Grether-Schwestern selbst werden die Chefredakteurin des "splash! Mag" Miriam Davoudvandi und Diviam Hoffmann von "Byte FM" auf dem Podium sein. Um 20:00Uhr präsentierten die Grether-Schwestern Musikerinnen ihres Labels "Bohemian Strawberry": Lena Stöhrfaktor und Maike Rosa Vogel. Der Abend schließt ab mit dem Screening "Play Your Gender" von Stephanie Clattenburg. Der Dokumentarfilm sucht nach Erklärungsansätzen für die extreme Diskrepanz zwischen dem niedrigen Anteil weiblicher Producerinnen auf der einen und der erfolgreichen Rolle von Frauen als Popstars in der Musikindustrie auf der anderen Seite.

Das Programm von "Female to Empower" im Überblick:

Donnerstag, 8. August
19.30 Uhr: Film Grandma Lo-Fi: The Basement Tapes Of Sigrídur Níelsdóttir (62 Min.)
21.00 Uhr: Konzert mit Tellavision (Fee Kürten)

Freitag, 9. August
19.30 Uhr: Video-Werkschau Monika Enterprise (ca. 45 Min.)
20.30 Uhr: Konzert Monika Werkstatt live u.a. mit Gudrun Gut, Barbara Morgenstern & Pilocka Krach

Samstag, 10. August
19:00 Uhr: Panel kuratiert von Kerstin & Sandra Grether, mit Miriam Davoudvandi (Chefredakteurin splash! Mag), Diviam Hoffmann (stellv. Geschäftsführerin ByteFM)
20:00 Uhr Live-Programm kuratiert von Kerstin & Sandra Grether, mit Lena Stoehrfaktor (Berliner Rapperin), Maike Rosa Vogel (Liedermacherin)
21:00 Uhr: Film Play Your Gender (80 Min.)



Veranstaltungsort: Kuppelhalle des silent green, Gerichtstr. 35, 13347 Berlin

Weitere Infos und Tickets unter: www.silent-green.net und www.facebok.com

AVIVA ist Medienpartnerin!


Kunst + Kultur > Kultur live

Beitrag vom 03.07.2019

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine