Tina Berning - No Nipples. No Guns. No Cigarettes - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Kultur live



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 11.11.2008


Tina Berning - No Nipples. No Guns. No Cigarettes
AVIVA-Redaktion

Vom 14. November 2008 bis zum 15. Februar 2009 wird Tina Bernings feminine und hintergründige Kunst bei 2 agenten, galerie für illustration zu sehen sein. Eine moderne Bereicherung visueller Art.




Tina Berning untersucht mit ihren Zeichnungen aus der Reihe ´No Nipples. No Guns. No Cigarettes.´ das Beziehungssystem zwischen konditionierter Ästhetik und vermeintlicher Selbstbestimmung. In ihren Arbeiten bezieht sie sich auf Inszenierungen von Menschen, wie sie vielfältig in Medien vorzufinden sind. Sie löst die Figuren aus ihrem Umfeld und zeigt sie isoliert in ihren Positionen verharrend. Es entsteht eine Umdeutung im Wechselspiel zwischen Voyeurismus und Exhibitionismus.

Tina Bernings zeitlose Illustrationen oft betörend schöner, kantiger Frauen, die an moderne Versionen klassische Ladies der 1920er erinnern, wurden in zahlreichen Ausstellungen international gezeigt. Ihre Zeichnungen wurden in New York Times, Playboy, Capital, Zeit und Zeit Magazin Leben, Das Magazin, Cosmopolitan, Park Avenue, SZ Magazin, Qvest Magazine und anderen veröffentlicht.

Weitere Infos und Kontakt unter: www.tinaberning.de


No Nipples. NoGuns. No Cigarettes
14. November 2008 bis 15. Februar 2009
Vernissage am 14. November 2008 um 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: 2 agenten
galerie für illustration
Gartenstraße 1
10115 Berlin
www.2agenten.com





Kunst + Kultur > Kultur live

Beitrag vom 11.11.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine