Sommernachtsfrauen - Benefizgala für Frauen- und Kinderprojekte in Afrika - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Kultur live



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2022 - Beitrag vom 02.10.2009


Sommernachtsfrauen - Benefizgala für Frauen- und Kinderprojekte in Afrika
AVIVA-Redaktion

Unter dem Motto "KleinKünstler mit Herz und Leidenschaft für einen Kontinent mit Herz ´Afrika`" öffnen sich am Montag, den 19. Oktober 2009 um 20:00 Uhr wieder die Pforten für die große Gala...




...der "Sommernachtsfrauen", die zum ersten Mal in Berlin, im TIPI am Kanzleramt, stattfinden wird. Der Einlass beginnt bereits ab 18:30 Uhr.

Eine ganze Künstlerinnenschar und einige Künstler versammeln sich auf der Bühne, um in einer großen Benefizgala Spenden für Frauen- und Kinderprojekte in Afrika zu sammeln. Eine voluminöse Show mit Christina Wintz, Gabi Decker, Mouron & Terry Truck, Katharina Franck, Helena Marion Scholz, Vanessa Maurischat & Band, Babes On Orgel und den O-Ton-Piraten.

"Ich freue mich sehr, dass die Berliner Benefizgala der ´Sommernachtsfrauen` in diesem Jahr ´Gemeinsam für Afrika` zu Gute kommt. In zahlreichen Projekten leisten die 25 Hilfsorganisationen von ´Gemeinsam für Afrika` Tag für Tag partnerschaftliche Hilfe für Menschen in Not. Von ihrer wertvollen Arbeit habe ich mich vor Ort selbst überzeugen können. Ich danke den Veranstalterinnen der Sommernachtsfrauen für ihr Engagement und wünsche ihnen, den Künstlerinnen und Künstlern und selbstverständlich allen Gästen einen wunderbaren Abend.", so Anne Will, Botschafterin von "Gemeinsam für Afrika".

Weitere Infos finden Sie unter:

www.sommernachtsfrauen.de

www.xtremeties.de/sommernachtsfrauen

www.vanessamaurischat.de

Veranstaltungsort: TIPI am Kanzleramt
Große Querallee
10557 Berlin
Tickethotline: 0180 – 327 93 58 (0,09 Euro / Minute)
Telefon: 030 - 39 06 65 0
E-Mail: info@tipi-am-kanzleramt.de
Tickets: Vorverkauf 29 Euro / Abendkasse 33 Euro
www.tipi-am-kanzleramt.de


Kunst + Kultur > Kultur live

Beitrag vom 02.10.2009

AVIVA-Redaktion