Whitney Houston - The Deluxe Anniversary Edition - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Music



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 28.01.2010


Whitney Houston - The Deluxe Anniversary Edition
Lisa Erdmann

Die unvergleichliche Megastimme lädt ihre Fans ein auf eine Reise in die Vergangenheit! In 1985 gab Miss Houston ihr Debüt - heute, 25 Jahre später, feiert sie ihre musikalische Silberhochzeit ...




... und bringt ihr namentlich betiteltes Debüt als Geburtstags-Kollektion mit einigen Bonustracks und Musicclips neu heraus.

Whitney Houston, die Ikone der Soul- und Pop-Musik, gehört seit mittlerweile fünfundzwanzig Jahren zu den erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten. Für ihre künstlerische Arbeit im Musik- und Filmgeschäft wurde sie mit insgesamt 411 Auszeichnungen geehrt. Bis heute verkaufte die 46-jährige Diva mehr als 140 Millionen Tonträger.

Nachdem Whitney Elizabeth Houston, 1963 in Newark, New Jersey geboren, als Teenagerin mit ihrer Mutter in zahlreichen Nachtclubs performte und 1979 als Backgroundsängerin in Chaka Khans I´m Every Woman zu hören war, wurde sie 1983 von Musikproduzent Clive Davis entdeckt. Im selben Jahr unterzeichnete sie ihren ersten Plattenvertrag bei dem Label Arista Records, welchem sie bis heute treu geblieben ist.

Nach fast dreijähriger Produktionszeit veröffentlichte die Ausnahmesängerin in 1985 ihr Debütalbum "Whitney Houston", welches ebenso wie drei der ausgekoppelten Singles sofort an die Spitze der US-amerikanischen Charts schoss. Für die Ballade "Saving All My Love for You" erhielt Houston ihren ersten Grammy als beste Popsängerin. Ihr Erstlingswerk verkaufte sich allein in den USA über 13 Millionen und avancierte so zum für lange Zeit erfolgreichsten Debütalbum, das je eine Künstlerin veröffentlicht hatte.

Nun, ein viertel Jahrhundert später, und um 411 Auszeichnungen, einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde, eine erfolgreiche Scheidung und ein gelungenes Comeback reicher, blickt Miss Dancefloor zurück auf ihre zarten Anfänge und die Hörerin stellt mit Freuden fest: Whitney "The Voice" ist mittlerweile schon länger im Geschäft als so manches Pop-Sternchen und One-Hit-Wonder alt sind.

"Das muss gefeiert werden" – dachte sich wohl auch das Goldkehlchen Houston. Da sie jedoch bereits mehr als ein Best-Of Album ihrer Gesangskarriere veröffentlicht hat, holt die Diva nun in 2010 mit "Whitney Houston - The Deluxe Anniversary Edition" einfach ihr millionenschweres Karriere-Startup aus der Vergangenheit zurück ins Hier und Jetzt.

Natürlich kann jedoch nicht zweimal ein und das selbe Album veröffentlicht werden – selbst wenn die Interpretin eine der größten Sängerinnen aller Zeiten ist. Deshalb wird der Houston`sche Debüt-Longplayer mit fünf Bonustracks und einer DVD, welche die vier offiziellen Videos, Whitney Houstons TV-Debut und ein neues Interview mit der Künstlerin, das von Clive Davis geführt wurde, aufgemotzt. Das retro-chice "Geburtstagsgeschenk" erklingt in 2010 mit den all-time favourites "Saving All My Love For You", "How Will I Know", "Nobody Loves Me Like You Do" und "Greatest Love Of All" wieder in den heimischen Boxen.

Die schmusigen Balladen laden immer noch zum Träumen und die groovigen Uptempo-Klassiker eindeutig immer noch zum Tanzen ein - auch wenn die einst so marketinggepuschte und imagegebügelte Beauty heute wohl ehrlicher und schöner erstrahlt.

Whitney Houston im Netz: www.whitneyhouston.com

AVIVA-Tipp: Diejenige Hörerin, welche bis Dato das Erstlingswerk der Königin des Soul-Pop noch nicht zu ihren Errungenschaften zählen kann, bekommt mit "Whitney Houston - The Deluxe Anniversary Edition" eine zweite Chance. Das Remake zum Ehrentag kommt als musikalische Zeitreise daher und hilft, alte Erinnerungen wieder aufzufrischen – schließlich hat doch jede schon mal zu einem Whitney Houston Song geknutscht, oder?

Whitney Houston
The Deluxe Anniversary Edition

Label: Arista / Legacy / Sony Music, VÖ Januar 2010


Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Whitney Houston - I look to you

Dame Shirley Bassey - The Performance


Kunst + Kultur > Music

Beitrag vom 28.01.2010

Lisa Erdmann 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine