Der Kraxenflori. Von Ali Mitgutsch - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2022 - Beitrag vom 10.04.2008


Der Kraxenflori. Von Ali Mitgutsch
Kristina Tencic

Der kleine Junge Kraxenflori hat ein schweres Los: er wandert bei Wind und Wetter mit Bildern auf dem Rücken durch die Lande, wo er auch noch von Räubern überfallen wird. Doch er gibt sich mutig




Der kleine Junge Flori ist ein Gemäldehändler mit einem Holzgestell, einer Kraxe auf dem Rücken, weshalb er von allen nur "der Kraxenflori" genannt wird. Jeden Frühling zieht er los und wandert alleine viele Kilometer von Dorf zu Dorf und versucht die Bilder zu verkaufen. Doch eines Tages verirrt er sich in einem dunklen Wald und wird von Räubern gefangen genommen. Der Kraxenflori fürchtet sich natürlich schrecklich bei diesen finsteren Gestalten, die ihn über Nacht in eine Tonne sperren.

Glücklicherweise kann er sich befreien und die Räuber gemeinsam mit den Dorfbewohnern überführen. Somit ist der Kraxenflori auch seine Geldsorgen los, denn alle Ortsansässigen möchten dem tapferen Jungen ein Bild abkaufen.

AVIVA-Tipp: Die Geschichte des Kraxenflori mutet rustikal und durch Ausdrücke wie "Bub" oder "Potztausend" auch sehr bayrisch an. Doch die Geschichte spielt ja auch um 1900, wo es ja mit Räubern und wilden Tieren in dunklen Wäldern noch rauer zuging als heutzutage. Dadurch erhalten die Kinder ein Gefühl für Historie. Eine anschaulich und phantasievoll erzählte Räubergeschichte von dem Bilderbuch-Veteranen Ali Mitgutsch.

Zum Autor: Ali Mitgutsch wurde 1935 in München geboren. Er bildete sich zum Lithografen aus und studierte später an der Graphischen Akademie in München. Mit seinem ersten Wimmelbilderbuch "Rundherum in meiner Stadt" schuf er 1968 einen neuen Bilderbuch-Typus. Lesen Sie auch unsere Rezension zu "Meine Seeräuber-Insel".
(Quelle: Verlagsinformation)

Ali Mitgutsch
Der Kraxenflori

Beltz Verlagsgruppe, erschienen März 2008
Gebunden, 32 Seiten
Ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-7898-1106-7
9,95 Euro


Literatur

Beitrag vom 10.04.2008

Kristina Tencic