Carlo Bernasconi und Larissa Bertonasco - La cucina verde. Die sch├Ânsten italienischen Gem├╝serezepte - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
AVIVA-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 15.03.2010

Carlo Bernasconi und Larissa Bertonasco - La cucina verde. Die sch├Ânsten italienischen Gem├╝serezepte
Undine Zimmer

Mit diesem Kochbuch stehen Sie nie wieder ratlos einer Artischocke gegen├╝ber: Carlo Bernasconi und Larissa Bertonasco nehmen die Leserin mit auf einen Ausflug ├╝ber den Gem├╝semarkt und...



... pr├Ąsentieren die leichte italienische K├╝che f├╝r gestresste M├Ągen, Vegetarierinnen und Genie├čerinnen.

Kochb├╝cher geh├Âren in die K├╝che und nicht ins Regal. Kochb├╝cher m├╝ssen schlie├člich spritzende T├Âpfe, tropfendes ├ľl, fettige Finger und nasse Lappen ertragen k├Ânnen. Zumindest wenn sie nicht nur angesehen, sondern auch benutzt werden wollen. Daher soll an dieser Stelle auch der abwaschbare Einband von "La cucina verde" lobend erw├Ąhnt werden, weil er zeigt, dass dieses Buch bis in kleinste Detail durchdacht ist.

Ansehen werden wollen Kochb├╝cher aber auch. Schlie├člich regieren Kochb├╝cher unsere Ern├Ąhrung: Die Entscheidung, welches Rezept zu erst nachgekocht wird, h├Ąngt doch oft genug von den Bildern ab, auf denen das Gericht dargestellt wird. Wer jetzt an gl├Ąnzende und in Szene gesetzte gelbe Erbsen-Fotos denkt, hat sich geschnitten. "La cucina verde" funktioniert viel raffinierter. In der gr├╝nen italienischen K├╝che wird nicht fotografiert, sondern in liebevoller Handarbeit gezeichnet.

Diesmal geht es also auf den mercado verdura, den Gem├╝semarkt. "La cucina verde" macht diesen erlebbar durch die frischen Zeichnungen von Larissa Bertonasco. Wie in den Kisten der H├ĄndlerInnen tanzen im Einband viele kleine Karotten, Zucchini und Artischocken durcheinander. Im Inhaltsverzeichnis werden sie dann f├╝r die Rezepte sortiert. Jedes der Gem├╝se - ob Artischocke, gr├╝ne Bohne, Broccoli und Blumenkohl, Spinat, Zucchini, Fenchel, Erbsen, Spargel, Mais, Pilze, K├╝rbis, Karotte, Paprika, Tomate, Zwiebel, Radicchio, Aubergine und Kartoffel - bekommt sein eigenes Kapitel. Ihnen wird mit eigenem Initial und kleiner Pflanzenkunde gehuldigt.

Das Kochbuch von Carlo Bernasconi enth├Ąlt im Vorwort, wie auch "La nonna La cucina La vita" von Larissa Bertonasco, eine Hommage an die Nonna - die Gro├čmutter von Carlo. Mit "La cucina verde" findet aber auch ein kleiner Generationenwechsel der Kochkunst statt. Stand im Erstling die traditionelle, fleischlastige K├╝che der ersten Einwanderergeneration Italiens im Mittelpunkt, geh├Âren die Rezepte des Nachfolgers zur moderneren leichten italienische Gem├╝sek├╝che. Gleichzeitig sind es jedoch auch die alten Rezepte der italienischen Bauern und Handwerker, aus der Zeit, als Fleisch aus ├Âkonomischen Gr├╝nden nicht jeden Tag auf den Tisch kam.

K├Ąse, Oliven├Âl und Pinienkerne sind die Grundpfeiler, auf der die Gem├╝sek├╝che aufbaut. K├Ąse und Gem├╝se geh├Âren frisch gekauft, denn, so Bertonasco: "Ein verlockend knackiger Radicchio befl├╝gelt auch die Phantasie des Kochs gleich viel mehr als eine unter Plastikfolie eingeschwei├čte Aubergine dubioser Herkunft."

Leichte K├╝che leicht gemacht. Zu Anfang des Buches befinden sich einige Grundrezepte, die nicht wie mystische Prozeduren, sondern schnell und einfach wirken. Eine wunderbare Gelegenheit, Pasta endlich einmal auf die Schnelle selber zu machen. Das wollten Sie doch bestimmt schon lange probieren? Weitere Grundrezepte sind Polenta, Gem├╝sebr├╝he, Risotto, Gnocci, M├╝rbeteig und Foccia. Den Rezepten ist einfach zufolgen und man m├Âchte sofort anfangen den Teig zu kneten. Wenn da nur nicht diese wunderbaren, pastelligen Zeichnungen und Siebdrucke von Larissa Bertonasco w├Ąren, die einen doch erst die n├Ąchste Seite bewundern lassen.

AVIVA-Tipp: Dieses Buch verf├╝hrt nicht nur dazu, ├╝ber den n├Ąchsten Gem├╝semarkt schlendern und die Gerichte - m├Âglichst alle auf einmal - nachzukochen. "La cucina verde" l├Ądt zum Entdecken ein! Mit den "sch├Ânsten italienischen Gem├╝serezepten" auf den Geschmack gekommen, wird die kulinarische Neugier wach. Sie werden die leichte K├╝che genie├čen, immer neue Varianten ausprobieren und neue Weine dazu zu trinken.

Carlo Bernasconi und Larissa Bertonasco
La cucina verde: Die sch├Ânsten italienischen Gem├╝serezepte

Jacoby & Stuart, erschienen 28. Februar 2010
192 Seiten
ISBN-13: 978-3941087798
19,95 Euro

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"La nonna La cucina La vita" von Larissa Bertonasco.

Literatur Beitrag vom 15.03.2010 Undine Zimmer 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken