Der Spieler der inneren Stunde - ein Roman von Marica Bodrozic - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 29.06.2005


Der Spieler der inneren Stunde - ein Roman von Marica Bodrozic
Sabine Grunwald

Jelena verlässt Dalmatien um nach Deutschland zu gehen. Heimwehkrank besucht sie jeden Sommer den geliebten Großvater und muss feststellen, dass ihr das ehemalige Zuhause immer fremder wird.




Jelenas erste Zugfahrt ist eine Abreise. Eine Reise in ein anderes Land, das "weiter als Italien" liegen soll. Die Familie Felder verlässt ihre Heimat Dalmatien mit einer Lüge. Dem Großvater gegenüber werden die Vorbereitungen zur Ausreise als Zahnarztbesuche ausgegeben.

"Großvater Nikola wusste lange nichts vom endgültigen Fortgehen der Kinder. Hanna und Jelena hielten es für am Ende unwahrscheinlich, jemals weiter mit dem Omnibus als bis zur Küste zu gelangen. In Split gab es sogar Züge. Jelenas Geschwister Hanna und Ivan glaubten lange Zeit, die Züge baue man speziell "für den Film", fahren könne man in Wirklichkeit aber nur mit dem Bus. Zumindest nahmen sie das für die weiten Strecken an, und das Ausland musste weit weg sein, sonst hätte es anders geheißen."


Das Leben in Deutschland ist anfangs nicht einfach. Die Sitten und Gebräuche sind fremd und die Nachbarn misstrauisch. Jelena schämt sich für ihr einfaches Zuhause und dafür, dass ihre Eltern keinen Beruf haben, der zählt.

Viel später erwacht der Wunsch, an den Ursprung zurückzukehren. Ihre Besuche zuhause beim Großvater erfolgen jedes Jahr zur Ferienzeit. Doch auch hier wird sie allmählich zur Außenseiterin.
Jelena merkt auf einmal, dass die Nachbarskinder sie als Fremde betrachten, sie wird mit dem Schimpfwort "die Deutsche" bedacht und findet nicht mehr den Zugang zu den einstigen Spielgefährten. Ihre jährlichen Besuche finden so lange statt, bis das alte Leben ausgelöscht ist und sie niemanden mehr dort kennt.

AVIVA-Tipp: Die Autorin erzählt poetisch und klarsichtig die Geschichte einer Familie, die entwurzelt ist und versucht sich eine neue Identität aufzubauen. Wir werden Zeuginnen von fremden Biographien die uns in Bann schlagen und bezaubern.

Über die Autorin:
Marica Bodrozic
, geboren 1973 in Dalmatien, heutiges Kroatien, lebt seit 1983 in Deutschland. Sie studierte Kulturanthropologie, Psychoanalyse und Slawistik in Frankfurt am Main. Für ihr literarisches Debüt "Tito ist tot. Erzählungen" erhielt sie 2001 das Hermann-Lenz-Stipendium, 2002 den Hemito-von Doderer-Förderpreis sowie 2003 den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis. Marica Bodrozic lebt als freie Schriftstellerin in Berlin.



Marica Bodrozic
Der Spieler der inneren Stunde

Suhrkamp Frankfurt am Main 2005
ISBN 3-518-41665-0
16,90 Euro200724945475



Literatur

Beitrag vom 29.06.2005

Sabine Grunwald 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ich bin noch nie einem Juden begegnet …

. . . . PR . . . .

Ich bin noch nie einem Juden begegnet
»Das Geschichtenerzählen ist Teil der jüdischen DNA«, meint Peninnah Schram, Literaturprofessorin und eine der Protagonistinnen in Haase-Hindenbergs neuem Buch. In einem außergewöhnlichen literarischen Stil erzählt er von den Lebensgeschichten jüdischer Menschen in Deutschland.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur