Sylvia Brownrigg - Geschrieben f├╝r Dich - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
AVIVA-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 11.08.2005

Sylvia Brownrigg - Geschrieben f├╝r Dich
Prof. Dr. Gertrud Lehnert

Flannery verf├╝hrt Anne. Klingt banal. Tats├Ąchlich verf├╝hrt Flannery Anne auf gar nicht banale Weise mit Sprache, genauer: mit einem Gedicht, das sie f├╝r sie schreibt.



Damit ist ein Akzent gesetzt, der insgesamt bestimmend ist f├╝r diesen sch├Ânen Liebesroman: nicht nur finden sich die beiden Frauen im Roman ├╝ber die Literatur und ├╝ber die Lust an Sprache, sondern der Roman selbst l├Ą├čt die gleiche Lust an Sprache erkennen wie seine Figuren: Er ist in einer sehr poetischen, oft ironischen, immer treffenden, kurz: in einer unverwechselbaren Sprache geschrieben, die zum Lesen verf├╝hrt.

Die intelligente und begabte siebzehnj├Ąhrige Flannery hat gerade ihr Studium an der US-amerikanischen Ostk├╝ste aufgenommen und verliebt sich in die 28-j├Ąhrige Literaturwissenschaftlerin Anne, Tutorin zur Vorlesung "Literaturkritik", die von Flannery besucht wird. In einer bet├Ârenden Mischung aus Scheu, Sch├╝chternheit, Selbstbewu├čtsein und Zielstrebigkeit gelingt es Flannery, die ihrer Ansicht nach unglaublich elegante und sch├Âne, oft ironische, sogar harte Anne f├╝r sich zu interessieren - oder ist es umgekehrt? Denn Anne widerstrebt kein bi├čchen, sondern ist ihrerseits anscheinend fasziniert von der schlaksigen, begabten und so offensichtlich verliebten Flannery - wenngleich Anne diejenige ist, die sich immer wieder entzieht und am Ende schlie├člich ganz geht. Auch Anne verf├╝hrt Flannery ├╝brigens mit Gedichten, wenn auch nicht mit selbstverfa├čten.

Der Roman ist dreigeteilt: dem langsam entwickelten, psychologisch differenzierten, manchmal komischen und meist poetischen Beginn der Beziehung folgt eine relativ kurze gl├╝ckliche Zeit voller Liebe, gemeinsamer Lekt├╝ren und nat├╝rlich hinrei├čender Erotik, und schlie├člich der "Abstieg" w├Ąhrend einer scheu├člichen Reise nach Florida. Anne hat eine Vorgeschichte, die sie wieder einholt ...

Eine erste Liebe also, eine gro├če Liebe zwischen zwei Frauen - und doch ist "Geschrieben f├╝r Dich" weder ein Adoleszenzroman noch ein Coming Out-Roman. Alles ist im wesentlichen aus Flannerys Perspektive geschildert, einer angehenden Dichterin mit einer gro├čen sprachlichen Begabung sowie einer ungew├Âhnlichen F├Ąhigkeit zu Beobachtung und Reflektion. Flannery ist neugierig auf die Liebe, auf die Literatur und auf die Welt insgesamt. Sie liebt ganz und gar, sie ist v├Âllig im Hier und Jetzt, sinnlich und leidenschaftlich, stolz und manchmal auch ungl├╝cklich - und zugleich wird sie angetrieben von dem Wunsch, das, was sie empfindet, auszudr├╝cken, es zu reflektieren, es sprachlich realer zu machen und es auf diese Weise auch noch einmal anders zu genie├čen - und es nicht zuletzt f├╝r die Erinnerung vorzuformulieren. Denn irgendetwas in ihr ahnt, da├č dieses Gl├╝ck nicht von Dauer sein kann, so sehr sie es hofft.

Zuweilen glaubt man beim Lesen, durch die Perspektive der erlebenden jungen Flannery hindurch diejenige der ├Ąlteren, erfahreneren Flannery zu sp├╝ren, und schlie├člich gibt es ja noch eine Erz├Ąhlerin, deren Stimme wir auch von Zeit zu Zeit vernehmen: m├Âglicherweise ist sie identisch mit der ├Ąlteren Flannery... Diese subtile Vielschichtigkeit verleiht dem Roman einen besonderen Reiz, ohne ihn zu verkomplizieren.

Lesen Sie auch das Interview mit der Rezensentin, Prof. Dr. Gertrud Lehnert, das AVIVA-Berlin anl├Ąsslich des Erscheinens ihres Buches "Lesben und Mode", ebenfalls erschienen bei Krug und Schadenberg, gef├╝hrt hat.

Alles in allem: ein poetischer, kluger, anr├╝hrender Roman ├╝ber die Liebe.



Sylvia Brownrigg
Geschrieben f├╝r Dich.

Aus dem amerik. Englisch v. Andrea Krug. Berlin
Krug & Schadenberg Verlag, Juli 2005
ISBN/EAN 3-930041-45-6
19,90 Euro
287 S.200773985075

Literatur Beitrag vom 11.08.2005 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken