Stille Elite von Liaty Pisani - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
AVIVA-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 09.07.2006

Stille Elite von Liaty Pisani
Sabine Grunwald

Der Spion und der Rockstar behandelt aktuelle weltpolitische Themen: die Nachwirkungen des 2. Golfkrieges, die SARS-Epidemie, sowie den Konflikt zwischen Amerika und Europa



Geheimagent Odgen wird hinzugezogen um einen brisanten Konflikt zu lösen. Er hat es mit der stillen Elite zu tun, die sich aufgrund ihrer Gene für die wahren Herrscher der Welt halten. Ihre obskuren Riten sind äußerst blutrünstig und werden besonders in Amerika praktiziert. Worin hohe Politiker und Würdenträger verwickelt sind.

Ihre Gegenspieler der alten Welt gehören zu den vornehmsten Vertretern des venezianischen Adels.
In Venedig tritt auch Odgens Freund Robert Hibbing auf, der als Rockstar seit Jahrzehenten gefeiert wird und auf der schwarzen Liste der Elite steht. In seinen, symbolischen Texten prangert er das Unwesen seiner Feinde an und muss um sein Leben fürchten.

Viren wurden künstlich erzeugt um eine Pandemie auszulösen, die die Menschheit so dezimieren soll, dass der überlebende Rest noch besser zu steuern ist. Durch jahrelange Gehirnwäsche hat die Elite bereits Macht über eine große Anzahl von Menschen, die sie für ihre Bedürfnisse steuert und missbraucht.

Der Auftrag Odgens lautet, die Lanze des Longinus wiederzubeschaffen, der bereits Hitler und seine Anhänger magische Kräfte zusprachen. Im Augenblick befindet sich die Waffe im Octagon House, das durch zahlreiche unterirdische Gänge mit dem Weißen Haus verbunden ist. Agent Odgen und sein Team starten eine Überraschungsaktion - aber können sie im letzten Augenblick die Vollstreckung eines blutigen Rituals verhindern?

Zur Autorin:
Liaty Pisani
geboren am 10.5.1950 in Mailand. "Ich finde es traurig, dass es heute als ungewöhnlich gilt, einen spannenden Plot mit einem guten Stil zu verbinden. Ich war immer der Auffassung, dass jeder Schriftsteller, der etwas auf sich hält, dazu in der Lage sein sollte." Und Liaty Pisani hält etwas auf sich: Mit 13 Jahren veröffentlichte die Mailänderin einen Gedichtband und erregte damit Aufsehen bei der Kritik. Von Ambler, Chandler und Le Carré, aber auch von Nabokov beeinflusst, wagte sie sich Jahre später auf ein gefährliches Terrain: die männlich dominierte Welt der Spionageliteratur. Mit ihrem liebenswürdigen Meisterspion Ogden bewies sie, dass es für Agenten auch nach dem kalten Krieg literarisch genug zu tun gibt ...

(Quelle: Verlagsinformation)

AVIVA-Tipp: Ein äußerst fesselnder Krimi, der durch seine aktuellen politischen Bezüge überzeugt.


Liaty Pisani
Stille Elite

Der Spion und der Rockstar
Originaltitel: La Spia e la rockstar
Aus dem Italienischen von Ulrich Hartmann
Diogenes Verlag, erschienen Juni 2006
Kartoniert - 375 Seiten
ISBN 3-257-23553-4
9,90 Euro90008115&artiId=5204313"


Literatur Beitrag vom 09.07.2006 Sabine Grunwald 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken