Legendäre Frauen: Ein Fragespiel. Illustriert von Gerlinde Meyer - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Art + Design



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 08.09.2014


Legendäre Frauen: Ein Fragespiel. Illustriert von Gerlinde Meyer
Daniélle Aderhold

Ein Kartenspiel, das Infotainment von seiner besten Seite zeigt, und fünfzig bekannte, aber auch zu Unrecht vergessene Frauen der Geschichte, Wissenschaft und Kunst in den Mittelpunkt rückt.




In vielen Bereichen des Lebens müssen Frauen auch heute noch um rechtmäßige Anerkennung kämpfen, dabei haben sie zu allen Zeiten entscheidende Beiträge für die Gesellschaft, Wissenschaft oder Kunst geleistet. Das Frage- und Antwort-Spiel "Legendäre Frauen", im September 2014 in der Edition Büchergilde erschienen, stellt eindrucksvoll fünfzig Persönlichkeiten sowie deren Leistungen vor. Unter ihnen finden sich Schriftstellerinnen wie Virginia Woolf, Wissenschaftlerinnen wie Marie Curie, oder Künstlerinnen wie Niki de Saint Phalle. Aber auch heute eher unbekannte wegweisende Frauen, wie die britische Königin und Heerführerin Boudicca, finden Eingang in dieses künstlerisch gestaltete Wissensspiel.

Angefertigt wurden die Illustrationen für die 50 Kartonkarten des Spiels von der in Leipzig lebenden Künstlerin Gerlinde Meyer. Die farbigen, holzschnittartig gestalteten Portraits der Frauen spiegeln aussagekräftig deren Persönlichkeit und den historischen Kontext wieder. Neben den Abbildungen auf der Vorderseite der Spielkarten sind zusätzlich Details und für die Lösung hilfreiche Hinweise in der Illustration integriert. Die richtige Antwort wird dadurch jedoch nicht verfrüht preisgegeben. Die Fragen sowie die Multiple-Choice-Antworten finden sich auf der Rückseite. Zum Spielumfang gehört zudem ein Begleitbuch, dessen Texte von der Lektorin Andrea Baron verfasst wurden. Die darin enthaltenen Zusatzinformationen zum Leben und Schaffen der Frauen geben zudem in kurzer und prägnanter Form auch weniger beachtete biografische Einzelheiten wieder, die über einen bloßen enzyklopädischen Eintrag hinausgehen. Diese Texte machen Lust darauf, sich mit den Persönlichkeiten weiter zu beschäftigen.

Nur oberflächlich betrachtet ist es das Ziel des Spiels, mehr Punkte oder Karten als die MitspielerInnen zu sammeln. VerliererInnen gibt es nicht, der Gewinn jeder Runde ist das neu erworbene oder aufgefrischte Wissen.
Die Fragen zu den Frauen decken unterschiedlichste Spektren ab. Hätten Sie zum Beispiel gewusst, welche besondere Rolle Wu Zetian im chinesischen Reich einnahm? Wie die besondere Art der Kriminalromane von Patricia Highsmith genannt wird? Oder wo die Wahlheimat der Künstlerin Paula Modersohn-Becker lag?

AVIVA-Tipp: Durch seine äußerst einprägsam gestalteten Portraits ist das kurzweilig gestaltete Fragespiel "Legendäre Frauen" einmalig und stellt spannende Fragen zu Frauen, die unsere Gesellschaft entscheidend mitgestaltet und verändert haben und testet so das Wissen aller SpielerInnen.

Zur Illustratorin: Gerlinde Meyer, 1979 in Leipzig geboren, studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig Illustration und hat viel Zeit in den Druckwerkstätten verbracht. In Frankreich hat sie eine Hütte gebaut, die Alpen mit dem Fahrrad bezwungen, in einem tschechischen Schloss einen Winter verbracht und dort Holzschnitte gefertigt. Für den Büchergilde Artclub illustriert sie seit 2008 mit drei weiteren Kolleginnen den "Pin-Up-Kalender". Außerdem ist sie Mitglied der Künstlerinnengruppe "augenfalter". Im Frühjahr 2014 gestaltete sie das typographische Kartenset "5 Süße Grüße" für die Büchergilde. Gerlinde Meyer lebt und arbeitet als freie Grafikerin und Illustratorin in Leipzig.

Zur Autorin: Andrea Baron, 1985 geboren, studierte in Frankfurt am Main Philosophie, Amerikanistik und Alte Geschichte an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität. Seit zwei Jahren arbeitet sie als Lektorin für die Büchergilde Gutenberg, sowie der Edition Büchergilde und ist Autorin einiger Nonbooks. 2013 war sie Mitherausgeberin und- Autorin von "Helden der Kindheit". Andrea Baron und arbeitet in Frankfurt am Main.

Legendäre Frauen. Ein Fragespiel
Illustration: Gerlinde Meyer, Text: Andrea Baron

Edition Büchergilde, erschienen September 2014
50 Karten mit Begleitbuch im Schuber
24,99 Euro
edition-buechergilde.de

Weitere Informationen zu Gerlinde Meyer und zur Künstlerinnengruppe augen:falter unter:

www.gerlindemeyer.de

www.augenfalter.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Wörter erzählen Geschichte. Ein zeitgeschichtliches Ratespiel der Worte des Jahres

Fabelhaft - Die Welt der Fabeltiere

(Quelle: Verlagsinformationen, Künstlerinnengruppe augen:falter)


Literatur > Art + Design

Beitrag vom 08.09.2014

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur