Celeste Ng - Kleine Feuer ├╝berall. Lesung/Gespr├Ąch mit Celeste Ng am 25. April 2018 in der Autorenbuchhandlung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD VOM BAUEN DER ZUKUNFT ÔÇô 100 JAHRE BAUHAUS
AVIVA-Berlin > Literatur > Romane + Belletristik AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 20.04.2018

Celeste Ng - Kleine Feuer ├╝berall
B├Ąrbel Gerdes

In ihrem zweiten Roman nimmt die chinesisch-amerikanische Schriftstellerin Celeste Ng ("Was ich euch nicht erz├Ąhlte") das Leben in Shaker Heights in den Blickpunkt, einer exakt geplanten und geregelten Gemeinde in Ohio. Ein Feuer zerst├Ârt das Haus einer Familie und beleuchtet alle darunter liegenden Konflikte.



"In Shaker Heights gab es f├╝r alles einen Plan. Hinter der 1912 entworfenen Stadt stand die ├ťberzeugung, dass sich Unschickliches, Unangenehmes und Katastrophales vermeiden lie├č, wenn man alles nur gut durchdachte." Diesem Denken hat sich auch Mrs Richardson verschrieben, die mit ihrem Mann und ihren vier Kindern Lexie, Trip, Moody und Izzy, die sie im j├Ąhrlichen Abstand zur Welt gebracht hatte, in einem gro├čen Haus lebt. Schon seit dem College hatte die Lokaljournalistin alles so geplant.
Nun aber steht die Familie vor den verbrannten Resten ihres Zuhauses. Bis auf die Grundmauern ist alles abgefackelt und die j├╝ngste Tochter, Izzy, fehlt. Schnell wird sie beschuldigt, das Feuer gelegt zu haben, ist sie doch das rebellische Sorgenkind der Familie.

Celeste Ng, die f├╝r ihren Deb├╝troman zahlreiche Preise erhielt und deren zweiter Roman weltweit in ├╝ber 20 Sprachen erscheint und auf der New York Times Bestseller-Liste steht, stellt den reichen Richardsons die K├╝nstlerin Mia Warren und ihrer Tochter Pearl gegen├╝ber. Die beiden ziehen als Mieterinnen in ein Haus der Familie ein. Elena Richardson m├Âchte damit ein gutes Werk tun. Mia und Pearl reisen durch die Vereinigten Staaten. Die Fotografin sucht nach neuen Projekten und h├Ąlt sich mit kleinen Jobs ├╝ber Wasser. In Shaker Heights aber wollen sie sich endlich niederlassen.

Als ein befreundetes Ehepaar der Richardsons ein chinesisch-st├Ąmmiges M├Ądchen adoptieren m├Âchte, wird es damit konfrontiert, dass die leibliche Mutter das Kind zur├╝ckhaben will. Mia unterst├╝tzt diese dabei, da es sich um ihre Kollegin handelt.

Aus Rache recherchiert Mrs Richardson die Vergangenheit von Mia Warren und sp├╝rt Dinge auf, mit denen sie diese erpressen kann.

Eines der M├Ądchen wird schwanger und entschlie├čt sich zu einem Abbruch.

Der Roman ist gut und flott erz├Ąhlt, die reglementierten Lebenswelten der Shaker Heights Einwohner_innen in ihrer Enge und ihrer verlogenen Gro├čz├╝gigkeit lebhaft abgebildet, die jugendlichen Protagonist_innen gut getroffen. Und doch ber├╝hrt er die Leserin nicht wirklich. Zu viele Zuf├Ąlle, zu viele konstruierte Begegnungen st├Âren den Lesegenuss. Die Geschichte ist heruntererz├Ąhlt und entfacht kein Feuer. Seltsam unbeeindruckend bleiben die N├Âte der Menschen, zu viele Themen werden angerissen, aber nicht ausformuliert. Dabei enth├Ąlt der Stoff wichtige Fragen: was wiegt schwerer: die biologische oder die soziale Mutterschaft? Wie kann sich Anderssein in einer stark restriktiven Gesellschaft ausleben? L├Ąsst sich das Leben tats├Ąchlich durch Planung gl├╝cklich gestalten?
Und Celeste Ng versteht ihr Handwerk durchaus! Vielleicht w├Ąre weniger einfach mehr gewesen.

AVIVA-Tipp: Kleine Feuer ├╝berall ist sicherlich ein guter Roman f├╝r einen entspannten Tag auf dem Balkon. Leider wird die Dramatik der Themen, die durchaus vorhanden ist, nicht tief genug durchdrungen.

Zur Autorin: Celeste Ng wuchs in Pennsylvania und Ohio auf. Sie studierte Englisch in Harvard und erlangte an der Universit├Ąt von Michigan ihren Mastergrad. Neben Kurzgeschichten, die mit dem Hopwood Award ausgezeichnet wurde, erhielt sie f├╝r ihren Debutroman Everything I never told you (dt. Was ich euch nicht erz├Ąhlte), der 2014 erschien, zahlreiche Auszeichnungen, darunter New York Times Bestseller, New York Times Notable Book of 2014, Amazon┬┤s ┬┤#1 Best Book of 2014, Asian/Pacific American Award of Literature u.a. Er wurde in 15 Sprachen ├╝bersetzt. Little Fires Everywhere wird mit Reese Witherspoon und Kerry Washington verfilmt.
Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Cambridge, Massachusetts.
Mehr zur Autorin unter: www.celesteng.com

Zur ├ťbersetzerin: Brigitte Jakobeit, Jahrgang 1955, ├╝bertr├Ągt seit 1990 englischsprachige Literatur ins Deutsche. Unter den von ihr ├╝bersetzten Autor_innen geh├Âren Patti Smith, Miles Davis, Nina Simone, William Trevor und viele andere. Mehrfach wurde sie mit dem Hamburger F├Ârderpreis f├╝r literarische ├ťbersetzungen und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Sie ├╝bersetzte auch den ersten Roman von Celeste Ng. Brigitte Jakobeit lebt in Hamburg.

Celeste Ng
Kleine Feuer ├╝berall

Originaltitel: Little Fires Everywhere
Aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit
DTV, erschienen am 20.4.2018
Gebunden, 382 S. Auch als E-Book erh├Ąltlich
ISBN 978-3-423-28156-0
22.00 Euro
Mehr zum Buch unter: www.dtv.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin: Celeste Ng ÔÇô Was ich Euch nicht erz├Ąhlte
Die mehrfach ausgezeichnete amerikanisch-chinesische Schriftstellerin schreibt ├╝ber das Schweigen, ├╝ber all das Ungesagte in Familien, das verheerende Folgen hat. "Lydia ist tot." Dieser Satz ist der Auftakt zu einem Roman, der uns in das Innerste einer Familie und seiner Mitglieder_innen f├╝hrt. (2016)

Literatur > Romane + Belletristik Beitrag vom 20.04.2018 B├Ąrbel Gerdes 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken