Jhumpa Lahiri - Einmal im Leben - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 13.11.2008


Jhumpa Lahiri - Einmal im Leben
Clarissa Lempp

Der neue Roman des Ausnahmetalents Jhumpa Lahiri trägt den passenden Untertitel "Eine Liebesgeschichte", und nur ein kleines Adjektiv fehlt der korrekten Beschreibung noch: Sie ist atemberaubend.




Hemas und Kaushiks Familien verbindet vor allem eines: Sie sind Bengalen, die als Einwanderer in die USA gekommen sind. Hier haben sich auch Hema und Kaushik das letzte Mal gesehen, in Massachusetts, und das liegt über zwanzig Jahre zurück. Jetzt treffen sie sich zufällig wieder in Rom.

Zwei erfolgreiche Erwachsene am Ende ihrer 30er Jahre, bei einem Essen das von ebenso erfolgreichen Freunden gegeben wird. "Ihr habt euch sicher viel zu erzählen", wissen die Gastgeber. Dass die beiden als Kinder unter einem Dach lebten, ahnt keine/r in der Runde und Hema und Kaushik belassen das so. Denn die Geheimnisse und Konflikte aus den alten Tagen setzen sich genauso selbstverständlich mit an den Tisch wie Hemas Gefühle, die sie als Teenie-Schwärmerei längst verdrängt hatte. Zwei Weltreisende finden sich im fernen Italien am Ausgangspunkt ihrer Kindheit wieder: Noch heute sind sie beide Fremde zwischen den Welten, das verbindet und dieses mal scheint es, als seien sie mutig und alt genug, dieses Band zu knüpfen. Doch können und wollen sie wirklich ihr Leben für eine neuentfachte Jugendliebe aufgeben?

Jhumpa Lahiri lässt die beiden Liebenden einander ihre Geschichte erzählen und die/der LeserIn wird zur/m unbemerkten ZuhörerIn. Zuerst spricht Hema, dann Kaushik. Ihre Worte sind an die/den Andere/n gerichtet, und sie unterbrechen sich nicht, bis jede/r die eigene Sicht der Wahrheit ausgesprochen hat. Die Intimität, die Jhumpa Lahiri damit schafft, ist eine unaufgeregte. Eine melancholische Bilanz zweier Leben, die völlig unterschiedlich verliefen und doch von den gleichen Wurzeln genährt wurden, die schicksalhaft miteinander verwebt sind, ohne dem anderen je länger als einen Moment nahe gewesen zu sein.

Zur Autorin: Jhumpa Lahiri ist in den USA der literarische Shootingstar. Sie wurde1967 in London geboren und ist indischer Abstimmung. Mit ihrem Debüt Interpreter of Maladies gewann sie den Pulitzerpreis. Sie lebt heute mit ihrem Mann und den zwei Kindern in Brooklyn, New York.
Lesen Sie auch unsere Rezension zu "Der Namensvetter"von Jhumpa Lahiri.

AVIVA-Tipp: Präzise und sprachgewandt erzählt Jhumpa Lahiri auf 176 Seiten fast vier Jahrzehnte Menschenleben und schafft so eine ungeheure emotionale Dichte. Eine atemberaubende Liebesgeschichte über zwei Rastlose, die eben deshalb auch kein ruhiges Ende versprechen kann.


Jhumpa Lahiri
Einmal im Leben

Rowohlt Verlag, erschienen Oktober 2008
Hardcover, 176 Seiten
16,90 Euro
ISBN: 978-3-498-03929-5



Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 13.11.2008

Clarissa Lempp 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur