Shirley MacLaine - Weiser, nicht leiser - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2021 - Beitrag vom 29.12.2008


Shirley MacLaine - Weiser, nicht leiser
Alexandra Kasjan

Die Schauspielerin, Tänzerin und Schriftstellerin veröffentlicht nach langjähriger Recherche Details, die einem spannenden Science-Fiction-Thriller gleichkommen. Hier beschäftigt sie sich mit...




... Lebensfragen wie: "Woher kommen wir? Wird das Leben auf der Erde durch eine höhere Macht gelenkt? Wie können wir unsere Gesundheit stärken? Gibt es ein Leben nach dem Tod und Reinkarnation? Existieren außerirdische Zivilisationen? Welche Geheimnisse verbirgt die US-Regierung? Was müssen wir tun, um unsere Zukunft positiv zu beeinflussen?"


"Wer bin ich? Habe ich schon einmal gelebt? Gibt es noch andere menschliche Zivilisationen in den unendlichen Weiten des Weltraums?" Diese und weitere Fragen stellte sich Shirley MacLaine bereits als Kind. Fasziniert von den Sternen, wünschte sie sich von ihren Eltern ein Teleskop. Später wurde Astronomie zu ihrem Lieblingsfach. MacLaine hat nach eigenen Angaben noch keinen Außerirdischen getroffen, jedoch sprach sie mit renommierten WissenschaftlerInnen, die ebenso wie sie davon überzeugt sind, dass außerirdische Zivilisationen existieren. Sie fühlt sich dazu berufen, den Menschen die "Wahrheit" ans Licht zu bringen und veröffentlicht brisante, der Öffentlichkeit bis dahin unbekannte Informationen, die bezeugen sollen, dass es bereits Kontakte zwischen der US-Regierung und Außerirdischen gegeben hat. MacLaine geht noch einen Schritt weiter: Nachdem sie die religiösen Schriften studiert hat, lässt sie eine Frage nicht mehr los: "Ist es möglich, dass Gott oder die Götter vielleicht Außerirdische waren, die uns nicht nur in technologischer, sondern auch in spiritueller Hinsicht weit überlegen sind und unseren Planeten bis heute beobachten und besuchen?" MacLaine befragte AugenzeugInnen von unidentifizierbaren Flugobjekten (UFOs), wie etwa den Schweizer Billy Meier, der eigenen Aussagen zufolge seit seiner Kindheit mit den Plejadiern/Plejaren, einem außerirdischen Volk, in engem Kontakt steht.

Shirley MacLaine ist sich sicher, dass parallel zu unserer noch eine unsichtbare Welt existiert, die unser Leben beeinflusst. So taucht bei ihr der Begriff "Synchronizität" auf, der nichts anderes bedeutet, als dass die meisten Erfahrungen, die wir im Leben machen, nicht zufällig sein können. MacLaine erklärt, dass alle Lebensformen im Universum miteinander verwoben sind und dass das menschliche Bewusstsein ein ungeheures Potenzial hat: So können wir mit unseren Gedanken das Leben positiv oder negativ beeinflussen. Die Menschen, so lautet Shirley MacLaines Botschaft, sollten nicht nur auf eine gesunde Ernährung achten, sondern auch Verantwortung für ihr Handeln übernehmen, denn: "man erntet was man sät".

Zur Autorin: Shirley MacLaine wurde am 24. April 1934 in Richmond im US-Bundesstaat Virginia geboren. Sie hat in mehr als 50 Filmen gespielt und ist Oscar-, Emmy- und Golden Globe-Preisträgerin, sowie Autorin zahlreicher internationaler Bestseller, u.a. "Zwischenleben" und "Der Jakobsweg. Eine spirituelle Reise". Mit Film-Klassikern wie "Das Mädchen Irma la Douce" (1963), "Das Apartment" (1960) und "Ein Fressen für die Geier" (1969) oder Kultfilmen wie "Zeit der Zärtlichkeit" (1983) stellte sie ihr breites schauspielerisches Können unter Beweis. Die Oscar-Preisträgerin hat sich einen Namen als unerschrockene Denkerin und Vorkämpferin gemacht. Sie setzte sich für die Frauenbewegung ein, kämpfte gegen den Vietnam-Krieg und unterstützte Robert Kennedy in dessen Wahlkampf. Shirley MacLaine hat eine Tochter und lebt abwechselnd in Kalifornien und New Mexico, zusammen mit neun Hunden, drei Pferden, einigen Enten und vielen anderen Tieren. Weitere Infos und Kontakt unter: www.shirleymaclaine.com
(Quelle: Shirley MacLaine´s Official Website)

AVIVA-Tipp: "Weiser, nicht leiser!" von Shirley MacLaine ist spannend geschrieben und auch für diejenigen empfehlenswert, die sich bisher weder mit spirituellen Themen befasst haben noch an Wiedergeburt und außerirdische Lebensformen glauben, vor allem, da MacLaine interessante autobiographische Einblicke gewährt und auf langjähriger Erfahrung basierende wertvolle Ernährungstipps gibt, die nicht nur älteren Menschen zugute kommen können.

Shirley MacLaine
Weiser, nicht leiser! Der Weg zu neuem Menschsein.

Originaltitel: Sage-Ing While Age-Ing
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Nina Arrowsmith
Gebundene Ausgabe, 288 Seiten
Preis: 19,90 Euro
Allegria Verlag, erschienen August 2008
ISBN: 978-3-7934-2143-6


Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 29.12.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Anne Waak - Wir nennen es Familie

. . . . PR . . . .

Wir nennen es Familie von Anne Waak
Wenn die Kleinfamilie nicht das große Glück verspricht, beginnt die Suche nach anderen Formen des Zusammenlebens. Anne Waaks Buch inspiriert dazu, die Familienform zu entdecken, die am besten zu einem passt und in der die Verantwortung für Kinder fair geteilt wird.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer

. . . . PR . . . .

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer
Amelies fester Vorsatz, sich von der Liebe fernzuhalten, gerät ins Wanken, als sie auf einer Zugfahrt der zauberhaften Zazou begegnet … Ein Buch, das die komplizierte Krankheit Bipolarität nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos: www.krugschadenberg.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur