Sefi Atta - Sag allen, es wird gut - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im März 2021 - Beitrag vom 09.02.2009


Sefi Atta - Sag allen, es wird gut
Sabine Grunwald

Enitan und Sheri lernen sich als 11 jährige kennen, zwischen den Mädchen entwickelt sich eine Freundschaft, die trotz ihrer unterschiedlichen Entwicklung ein Leben lang Bestand hat.




Der biografische Roman von Sefi Atta beginnt im Jahr 1971. Die Freundinnen Enitan und Sheri gehören den Yoruba an, neben den Hausa und den Igbo eine der größten Ethnien Nigerias.

Enitans Vater ist ein angesehener Rechtsanwalt, der sich im Laufe seiner beruflichen Laufbahn immer mehr für Meinungsfreiheit und demokratische Rechte einsetzt. Ihre Mutter hat sich nach dem Tod ihres jüngsten Sohnes einer sektenartigen Kirchengemeinde angeschlossen, in der sie Zuflucht vor ihrer lieblosen Ehe sucht. Während Enitan von ihrem Vater zu einer emanzipierten Frau erzogen wird, ebenfalls Jura studiert und nach einem Auslandsaufenthalt nach Nigeria zurückkehrt, wächst die forsche, frühreife Sheri größtenteils bei ihrer Großmutter auf. Der vermögende muslimische Vater hat zwei Ehefrauen und eine große Familie. Sheri, die beinahe "Miss Nigeria" wird, lässt sich von einem alten General aushalten, befreit sich aber aus dieser Situation, als dieser ihr Leben zu sehr dominiert. Mit einem eigenen Catering Service wird sie zur erfolgreichen Unternehmerin.

Obwohl die beiden Frauen der gehobenen Mittelschicht angehören, machen auch vor ihnen die Auswirkungen der unsicheren politischen Lage nicht halt. Gewalt, willkürliche Verhaftungen der Militärs und Einschränkungen des täglichen Lebens sind selbst in der feudalen Wohnanlage "Sunrise" zu spüren, in der Enitan mit ihrem Mann Niyi wohnt. Als sie schwanger wird und ihr Vater spurlos im Gefängnis verschwindet, muss sie eine Entscheidung treffen, wie sie ihr weiteres Leben gestalten will...

Zur Autorin: Sefi Atta wurde 1964 in Lagos/Nigeria geboren. Nach ihrer Ausbildung in Nigeria, England und den USA studierte sie Creative Writing in Los Angeles. Ihre Kurzgeschichten und Hörspiele wurden vielfach ausgezeichnet, für ihren Roman "Everything good will come" erhielt sie den Whole Soyinka Price for African Literature. Sefi Ata lebt mit ihrer Familie in Meridian, Mississippi und unterrichtet an der Mississippi State University.

Zur Übersetzerin: Sigrid Groß, 1939 in Aachen geboren, studierte Naturwissenschaften für das Lehramt und unterrichtete in den 1970er Jahren an einer Realschule in Dorsten. 1988 nahm sie den Studiengang "Literaturübersetzen" mit literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt und den Sprachen Französisch und Spanisch an der Heinrich Heine Universität in Düsseldorf auf. Nach dem Diplom 1996 begann sie mit der Übersetzung vor allem frankophoner schwarzafrikanischer Literatur für den Peter Hammer Verlag und gelegentlich auch für Zeitschriften.

AVIVA-Tipp: Sefi Atta ist mit ihrem biografischen Erstling ein unterhaltsames und gleichwohl politisches Buch gelungen, das aus der Sicht des nigerianischen Mittelstands den emanzipatorischen Kampf der gebildeten Frauengeneration der 1980er und 1990er Jahre in einem von Krisen geschüttelten Nigeria erzählt. Mit einer genauen Beobachtungsgabe und einer lakonischen Sprache wird der brisante Alltag in Lagos geschildert.

Sefi Atta
Sag allen, es wird gut!

Originaltitel: Everything good will come
Aus dem Englischen von Sigrid Groß
Peter Hammer Verlag, erschienen Juli 2008
Gebunden 376 Seiten
ISBN 978-3-7795-0199-2
22 Euro


Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 09.02.2009

Sabine Grunwald 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Anne Waak - Wir nennen es Familie

. . . . PR . . . .

Wir nennen es Familie von Anne Waak
Wenn die Kleinfamilie nicht das große Glück verspricht, beginnt die Suche nach anderen Formen des Zusammenlebens. Anne Waaks Buch inspiriert dazu, die Familienform zu entdecken, die am besten zu einem passt und in der die Verantwortung für Kinder fair geteilt wird.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer

. . . . PR . . . .

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer
Amelies fester Vorsatz, sich von der Liebe fernzuhalten, gerät ins Wanken, als sie auf einer Zugfahrt der zauberhaften Zazou begegnet … Ein Buch, das die komplizierte Krankheit Bipolarität nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos: www.krugschadenberg.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur