Jessica Gruner und Rob Reger - Emily the Strange. Es wird immer seltsamer - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2021 - Beitrag vom 20.12.2010


Jessica Gruner und Rob Reger - Emily the Strange. Es wird immer seltsamer
Anna Hohle

Nach zahlreichen Comics und unzähligen Merchandising-Produkten erscheint mit "Es wird immer seltsamer" bereits der zweite Roman, in dem sich alles um die Welt der sympathischen Rebellin...




... Emily dreht.

Die schwarzhaarige Eigenbrötlerin ist längst zu einem Phänomen geworden. 1993 vom Label cosmic debris kreiert, ziert die Kultfigur längst alles von der Handytasche bis zur Emily-Mütze mit Katzenohren. Nach den vier bisher auf deutsch erschienenen Comics können Fans nun bereits den zweiten in Tagebuchform geschriebenen Roman um ihre Lieblingsfigur erwerben.

Wie schon im ersten Roman um die misanthropische Erfinderin - "Die verschwundenen Tage" - stoßen Emily-LiebhaberInnen auch in Es wird immer seltsamer auf viele Details, die sie aus den Emily-Comics kennen. Natürlich tauchen die vier Katzen Sabbath, Miles, Nee-Chee und Mystery auf, zudem sorgt Emilys selbsterschaffener Golem Raven für Chaos und Verwirrung und über alldem schwebt der Geist der verstorbenen Großtante Millie.

Die Handlung

Wieder einmal müssen Emily und ihre Mutter Patti überstürzt umziehen. Sie verlassen das Örtchen Blandindulle und lassen sich im wenige Kilometer entfernten Silifordville nieder. Dort tut Emily alles, um ihrer Rolle als NachbarInnen-Schreck gerecht zu werden. Doch ihr Experiment mit einer selbstkreierten Duplikationsmaschine gerät außer Kontrolle: Unwillentlich hat sich Emily plötzlich selbst verdoppelt.
Zu allem Überfluss scheint "AnderesIch" mehr als eine bloße Kopie zu sein: Nach und nach muss Emily feststellen, dass ihre Doppelgängerin all ihre "bösen" Eigenschaften in sich vereint und einen perfiden Plan schmiedet: Sie will alle Einwohner Silifordvilles mit einem "Strange-Manifest" in durchgeknallte Originale verwandeln. Emily muss sie aufhalten. Doch leider fehlen ihr sämtliche auf ihre Widersacherin übergegangenen Eigenschaften wie Mut, Tatendrang und die Fähigkeit zu lügen. Kann die von Selbstzweifeln und unfreiwilliger Ehrlichkeit geplagte harmlose Emily ihr "böses" Pendant besiegen?

AVIVA-Tipp: In gewohnt komischer Manier schildert Emily den LeserInnen ihre skurrilen Erlebnisse, untermalt von lustigen und gruseligen Zeichnungen. Dieser Band ist ganz dem Chaos um die Suche nach der eigenen Identität gewidmet. Welches der beiden Exemplare ist die wahre Emily? Kann sie einige ihrer Charaktereigenschaften für immer aufgeben? Und wäre sie dann noch sie selbst?

Zu den AutorInnen:

Jessica Gruner

Die Co-Autorin der Emily-Romane arbeitete als Englischlehrerin an einer Highschool. Heute ist sie hauptberuflich Besitzerin einer Boutique in San Francisco. Sie lebt dort in der Bay Area.

Rob Reger
der Emily-Erfinder wurde 1969 geboren und zeichnet, seit er sich erinnern kann. 1993 tat sich Rob mit mehreren Künstlern und Designer zusammen – cosmic debris war geboren. Sie entwarfen T-Shirts, Bücher und Merchandising. Alle Dinge, die Rob wirklich mag, hat er Emily mitgegeben. Es ist okay, unangepasst zu sein, strange zu sein. Die Hauptsache ist, man ist man selbst und steht dazu.
Weitere Infos und Kontakt unter: http://robreger.com

(Quelle: Verlagsinformation)

Jessica Gruner und Rob Reger
Emily the Strange: es wird immer seltsamer

Achterbahn im Lappan Verlag, erschienen September 2010
Broschiert, 272 Seiten
ISBN 978-3-89982-312-7
16,95 Euro
www.lappan.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Jessica Gruner und Rob Reger – Emily the Strange – Die verschwundenen Tage"

"Emily Comics jetzt endlich auch auf deutsch"

"Emily The Strange – Emily rockt"


Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 20.12.2010

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Anne Waak - Wir nennen es Familie

. . . . PR . . . .

Wir nennen es Familie von Anne Waak
Wenn die Kleinfamilie nicht das große Glück verspricht, beginnt die Suche nach anderen Formen des Zusammenlebens. Anne Waaks Buch inspiriert dazu, die Familienform zu entdecken, die am besten zu einem passt und in der die Verantwortung für Kinder fair geteilt wird.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer

. . . . PR . . . .

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer
Amelies fester Vorsatz, sich von der Liebe fernzuhalten, gerät ins Wanken, als sie auf einer Zugfahrt der zauberhaften Zazou begegnet … Ein Buch, das die komplizierte Krankheit Bipolarität nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos: www.krugschadenberg.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur