Fuckwomen aller Länder, vereinigt euch! - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2022 - Beitrag vom 17.08.2002


Fuckwomen aller Länder, vereinigt euch!
Sharon Adler

FUCKWOMAN - der Roman über weibliche Selbstjustiz, verlegt bei Antje Kunstmann




Wer die unbekannte Rächerin vergewaltigter und ermordeter Frauen ist, wird schnell klar. Hier geht es jedoch nicht um den Who-Donit-Plot, sondern um etwas grundlegend anderes. Dies ist keine Selbstverteidigung im üblichen Sinne, sondern ein groß angelegter Rachefeldzug in der Öffentlichkeit. Sextäter und Frauenschänder werden in L.A. von FUCKWOMAN aufgespürt und öffentlich gedemütigt. So hängen sie etwa ohne Hosen von Brücken über Highwaykreuzungen oder werden tagelang sexuell gedemütigt, bevor sie schließlich von der Polizei aus höchst peinlichen Situationen befreit werden müssen.

Eine ganze Stadt befindet sich in Aufruhr: Polizei und politische Führung wollen schnell die "bürgerliche Rechtsordnung" wiederherstellen und F-Woman, wie sie offiziell genannt wird, zur Strecke bringen. Auf der anderen Seite wird sie als Ikone gefeiert, Medien und Öffentlichkeit liefern sich verbale Schlammschlachten.

Ironisch, direkt, spannend und provozierend - ein Roman, der sich nicht so einfach weglegen lässt

Es sollte mehr von dieser Sorte Frau geben - Fuckwomen aller Länder, vereinigt euch!



Warwick Collins
FUCKWOMAN
Verlag Antje Kunstmann, 2002
Euro 19,90
ISBN 3-88897-294-9200735183675"


Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 17.08.2002

Sharon Adler