Aktualisierte Richtlinie f√ľr die MeisterInnengr√ľndungspr√§mie - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor
AVIVA-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   J√ľdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 04.03.2008

Aktualisierte Richtlinie f√ľr die MeisterInnengr√ľndungspr√§mie
AVIVA-Redaktion

Ab 01.03.2008 gilt die neue Richtlinie f√ľr die "Meistergr√ľndungspr√§mie": Damit soll es vereinfacht werden, diese Starthilfe in Anspruch zu nehmen, die sich als erfolgreiches Existenzf√∂rderprogramm..



bewährt hat.

Konnten junge Existenzgr√ľnderInnen die MeisterInnengr√ľndungspr√§mie bisher nur behalten, wenn sie einen zus√§tzlichen Arbeitsplatz eingerichtet hatten, wird die "neue" Pr√§mie nun in zwei Stufen aufgeteilt. Alle HandwerksmeisterInnen, deren Unternehmen mindestens drei Jahre bestehen, erhalten eine Grundf√∂rderung von 7.000 Euro. Gelingt es dann noch, einen zus√§tzlichen Arbeitsplatz f√ľr mindestens ein Jahr oder einen Ausbildungsplatz zu schaffen, so kann die Arbeitsplatzf√∂rderung in H√∂he von 5.000 Euro zus√§tzlich beantragt werden.

In den vergangenen zehn Jahren sind - nach Untersuchungen der Handwerkskammer - so rund 9.000 Arbeitspl√§tze und 2.000 Ausbildungspl√§tze entstanden. Neben dem eigenen schafft jeder Gef√∂rderte zus√§tzlich 3,5 Arbeitspl√§tze und eine Lehrstelle. Damit wird deutlich: Die MeisterInnengr√ľndungspr√§mie hat sich als erfolgreiches Existenzf√∂rderprogramm bew√§hrt. Die vom Land Berlin eingesetzten Mittel, kofinanziert aus dem Europ√§ischen Fonds f√ľr regionale Entwicklung (EFRE), sind also gut angelegtes Geld. Schon seit 1986 werden junge HandwerksmeisterInnen mit dem F√∂rderprogramm MeisterInnengr√ľndungspr√§mie auf ihrem Weg in die Selbst√§ndigkeit begleitet.

Wer innerhalb von drei Jahren nach Ablegung der Pr√ľfung einen eigenen Betrieb gr√ľndet, kann die Pr√§mie beantragen. In den letzten zehn Jahren konnten auf diese Art knapp 2.000 BerlinerInnen beim Aufbau der eigenen Werkstatt unterst√ľtzt werden.

Antr√§ge f√ľr die Gew√§hrung der Meistergr√ľndungspr√§mie m√ľssen vor der Gr√ľndung bei der Handwerkskammer Berlin gestellt werden.

(Quelle: Senatsverwaltung f√ľr Wirtschaft, Technologie und Frauen, 29.02.2008)

Public Affairs Beitrag vom 04.03.2008 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken