SARAH-HAGAR - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor
AVIVA-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 09.10.2002

SARAH-HAGAR
Rukshana Adrus-Wenner

Religion - Politik - Gender



Mit dem Projekt Sarah-Hagar verbindet die Überparteilichen Fraueninitiative Berlin - Stadt der Frauen die Bereiche Religion, Politik und Gender miteinander.


SARAH-HAGAR
http://www.sarah-hagar.de
Religion - Politik - Gender


Workshop in Berlin vom 11. bis 13. Oktober 2002

Damit wird die Stadt der Frauen ihre über zehn jährige erfolgreiche Arbeit fortsetzten.

Ansatz dieses Projekts ist es, die interkulturelle und interreligiöse Verständigung zu fördern. Die Stärkung der Frauenposition bei der politischen und religiösen Diskussion in der Gesellschaft und die Schaffung ethischer Grundlagen zum Zusammenleben in einer globalisierten Welt zu erreichen. Der Schwerpunkt bei diesem Projekt liegt bei den drei monotheistischen Religionen - Judentum, Christentum und Islam.

Das Programm des ersten Workshops, der vom 11. bis 13.9.2002 stattfindet, will anhand der beiden Frauengestalten Sarah und Hagar die zahlreichen Aspekte ihrer Beziehung und Konfliktlinien, aber auch Anknüpfungspunkte aufzeigen.

Vorträge über "die unterschiedliche Sichtweisen auf die Tradition"
Gesprächsgruppen Definition von Frauen über Mutterschaft
Verhältnis "einheimische" und "fremde" Frauen
Frauen - Hierarchien - Macht
Feministische Exegese
Podiumsdiskussion Rollenbild - Mutterschaft - Reproduktionsmedizin"

Teil dieses Projekts, das über zwei Jahre dauert, sind Informations- und Gesprächsforen, Kooperationsveranstaltungen und im nächsten Jahr drei weitere Workshops:
im Frühjahr (Thema: "Mahl") Herbst (Thema: "Bilder und Bildung") und Winter (Arbeitstitel: "Wir und die Anderen") und einen anschließenden Kongress.

Dieses Projekt wurde von der Überparteilichen Fraueninitiative Berlin - Stadt der Frauen in Kooperation mit mehreren Frauenorganisationen initiiert und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Infos:
Projekt Sarah-Hagar
c/o Christiane Klingspor (Projektkoordination)
Ebereschenallee 49
14050 Berlin
Fon 030 3082 3242
Fax 030 3082 4341
Email: klingspor@sarah-hagar.de
Website: http://www.sarah-hagar.de

Public Affairs Beitrag vom 09.10.2002 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken