Veranstaltung der LSVD Berlin-Brandenburg und dem Querverlag - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 04.06.2004


Veranstaltung der LSVD Berlin-Brandenburg und dem Querverlag
AVIVA-Redaktion

Podiumsdiskussion am 10. Juni 2004 um 19.00 Uhr zum Thema "Islam & Homosexualität" im Rathaus Schöneberg. Schirmfrau ist Frau Dr. Heidi Knake-Werner.




LSVD-Buch "Muslime unter dem Regenbogen" und LSVD-MILES-Kampagne
"Kai ist schwul - Murat auch"

Am 10. Juni um 10.30 Uhr stellen der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland, LSVD Berlin-Brandenburg, und der Berliner Querverlag in einer Pressekonferenz gemeinsam mit Berlins Sozialsenatorin und Integrationsbeauftragter von Berlin Tempelhof-Schöneberg, Frau Dr. Heidi Knake-Werner, das Buch "Muslime unter dem Regenbogen" vor.
Neben der Sozialsenatorin und dem Geschäftsführer des Querverlags, Jim Baker, werden Mit-Autor des Buches und Islamwissenschaftler Dr. Ralph Ghadban, der Geschäftsführer des Türkischen Bund in Berlin-Brandenburg (TBB), Kenan Kolat, und die TBB-Sprecherin Eren Ünsal anwesend sein.

Anschließend informieren der LSVD und dessen Integrationszentrum MILES und der Türkische Bund Berlin-Brandenburg (TBB) über den Start der groß angelegten Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne zum Thema Homosexualität mit Plakaten und Großflächen.
Die Kampagne "Kai ist schwul Murat auch" wird vornehmlich in Bezirken mit einem hohen türkeistämmigen Bevölkerungsanteil durchgeführt.

Die Buchpräsentation ist ausschließlich für die Presse und geladene Gäste bestimmt.
Die Podiumsdiskussion zum Thema "Islam & Homosexualität" findet am Donnerstag, 10. Juni 2004 um 19.00 Uhr statt und ist öffentlich.

Namhafte Expertinnen und Experten werden auf dem Podium miteinander
diskutieren:

Frau Sanem Kleff (Bundesvorstand GEW, Schule ohne Rassismus e.V.)
Frau Seyran Ates¸ (Rechtsanwältin und Preisträgerin des Berliner Frauenpreises 2004)
Frau Giti Thadani (Autorin des Buches "Lesbian Desire in Ancient and Modern India")
Herr Günter Piening (Beauftragter Berliner Senats für Integration und Migration)
Herr Dr. Ralph Ghadban (Islamwissenschaftler)
Gerbert van Loenen (Deutschlandkorrespondent der niederländischen Tageszeitung Trouw)

Moderation: Jan Feddersen (taz)

Rathaus Schöneberg, Kasino-Saal (linker Aufgang, 2 OG)
John-F.-Kennedy-Platz, Berlin
Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen im Netz:
der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) - www.lsvd.de
MILES - Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule - www.miles.lsvd.de
der Berliner Querverlag - www.querverlag.de


Public Affairs

Beitrag vom 04.06.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.